Grand ParadeDas Übernahmekarussell dreht sich fleißig weiter. Nach der genehmigten Fusion zwischen Ladbrokes und der Gala Coral Group und den Zukäufen von Town and County und „Teddy’s Amusement“ durch Gauselmann, ist nun der Buchmacher und Betreiber zahlreicher Online Casinos an der Reihe. Wie der Vorstand von William Hill bekannt gab, wurde der Entwickler für digitale Lösungen für Sportwetten und Online Casinos Grand Parade für 16 Millionen Euro übernommen. Das 2007 gegründete Unternehmen ist ein Spezialist im Bereich der E-Commerce-Plattformen in zahlreichen Bereichen, darunter fällt die Spiele- und Musikindustrie, sowie der ganze Sektor um Sportwetten und Online Spielhallen. Darüber hinaus entwickelt Grand Parade, dass seinen Sitz in London hat, auch zahlreiche Apps für das mobile Casino seiner Kunden. Die Liste der Partner, mit denen die Softwareschmiede zusammenarbeitet, liest sich dabei wie das Who-is-Who der Gamblingindustrie. So finden sich Ladbrokes, Gala Coral, betway, bwin, betfair oder skybet in einträchtiger Gesellschaft mit anderen großen Namen der Glücksspielbranche. Für William Hill geht es bei dem Erwerb von Grand Parade vor allem um die Kompetenz in Sachen Entwicklung, die die neue Tochterfirma einbringt. So erwartet der neuen Besitzer, dass mit der Expertise die eigenen Abläufe in der Produktentwicklung beschleunigt werden und vor allem die eigene Trafalgar Front-End-Plattform davon profitiert. Zudem erhofft sich William Hill auch eine Verbesserung bei der eigenen, im Aufbau befindlichen, Back-End-Plattform mit OpenBet.

William Hill wird Sponsor beim F.C. Everton

Neben dem Erwerb von Frischfleisch, gibt es auch im Bereich der Marketingaktivitäten Neuigkeiten zu vermelden, denn William Hil wird für zwei Jahre Sponsor beim Traditionsclub F.C. Everton. Der englische Verein aus Liverpool war sicherlich in den letzten Jahren beim sportlichen Erfolg nicht gerade auf Rosen gebettet, doch  kann er sich auf seine sehr große und treue Fangemeinde verlassen und genau auf diese hat es William Hill mit seinen Online Casinos abgesehen. In der nun abgeschlossenen Kooperation wird der Buchmacher der offizielle europäische Wettpartner des Clubs und zusätzlich mit jeder Menge Werbefläche im Stadion Präsenz zeigen. Zudem wird es für die Mitglieder und Fans des F.C. Everton spezielle Angebote für Sportwetten in den Online Casinos von William Hill geben.

William Hill- gute Nachrichten sind bitter nötig

Für den Betreiber zahlreicher Online Casinos sind die positiven Schlagzeilen bitter nötig, denn so richtig rund lief es dieses Jahr noch nicht. Erst gab es Anfang des Jahres eine Gewinnwarnung, die viele der Anleger verschreckte und den eigenen Aktienkurs in den Keller rauschen lies. Danach verließ auch noch der langjährige Kapitän und CEO James Henderson nach mehr als drei Jahrzehnten die Kommandobrücke. Und zu allem Überfluss wetzen die Konkurrenten 888 Holdings und die Rank Group schon die Messer um den dicken Brocken der Glücksspielbranche zu erlegen. Wie William Hill aus dem selbst verzapften Schlamassel herauskommt oder am Ende sogar geschluckt wird, werden die nächsten Monate zeigen. Doch erst einmal werden die Halbjahreszahlen für den 5. August mit Spannung erwartet und sie werden zeigen, wie groß die Chancen sind, dass der Buchmacher seine Eigenständigkeit auch in Zukunft bewahren kann.