Spielothek MagdeburgEs vergeht kaum ein Tag an dem nicht irgendeine Meldung über einen neuerlichen Raubüberfall auf eine Spielothek durch die Lokalnachrichten geistert. Immer wieder geraten Zocker und Angestellte in extreme Situationen, in denen sie bedroht, eingeschüchtert und ihrer Moneten beraubt werden. Dabei werden nicht nur Spielotheken in Großstädten zum Ziel von Banden und Einzeltätern, sondern auch Etablissements in ländlichen Gegenden. Verschont bleibt aus logischen Gründen nur das Online Casino. Jeder, ob nun der schlipstragende Bankangestellte, der am Abend noch schnell seine gerade ausgezahlten Boni am Spielautomaten verprassen möchte oder der Kleinbauer vom Lande, der sich einfach nur von seiner harten Arbeit des Mistschaufelns erholen möchte, kann in solche Situationen geraten und Zeuge oder Opfer eines Überfalls werden. Die Zahl der Überfälle in den letzten Jahren geht dabei in die tausende und es ist nicht abzusehen, dass sich daran in der nächsten Zeit gravierend etwas ändern würde.

15-jähriger in Magdeburg festgenommen

Ein Überfall beleuchtet exemplarisch das Problem rund um die Sicherheitslage in Spielotheken. In der vorigen Woche überfielen drei maskierte Täter eine Zockerbude in Magdeburg. Mit Pistolen bewaffnet drangen sie in das Geschäft ein und verlangten von den Angestellten das Bargeld aus den Spielautomaten. Die Angestellten waren nicht darauf erpicht die Helden zu spielen und den Tätern das Geld zu verweigern und händigten ihnen wie verlangt die Moneten aus. In einem Online Casino wäre das natürlich nicht passiert. Bei der darauffolgenden Flucht gelang es einem Zeugen einen der Täter zu stellen und bis zum Eintreffen der örtlichen Polizei festzuhalten. Dabei handelt es sich um einen erst 15-jährigen Burschen. Wie es in solchen Fällen in Deutschland üblich ist lochte man diesen Straftäter natürlich nicht ein, er wurde den Erziehungsberechtigten übergeben und darf nun wahrscheinlich eine harte Strafe von 2 Wochen Stubenarrest über sich ergehen lassen.

Keine Lust auf Raubüberfall: Dann spielen wir eben im Onlinecasino!

Diese Zunahme an Verbrechen in Spielotheken, dazu gehören nicht nur Überfalle, auch Manipulationen an Spielautomaten häufen sich, führen zu einem Abwandern von Spielern und Glücksspielenthusiasten hin zu den Online Casinos in Deutschland. In den meisten Diskussionen werden dabei sehr gern die Vorzüge wie Spielen von zu Hause oder mobile Geräte genannt, aber der ebenfalls wichtige Grund der persönlichen Sicherheit findet zunehmend Beachtung. Gerade dieser Aspekt, bei dem es nicht nur um die Spielautomaten selbst geht, ist mitentscheidend für den Boom im Onlinecasino-Markt. Heute kann jeder fast alle Casinospiele und echte Klassiker Book of Ra von Novoline auch bequem von zu Hause aus zocken. und muss sich nicht mehr in die stickige Spielhölle setzen und dabei befürchten, von halbstarken Psychos eine Knarre an den Kopf gehalten zu bekommen.

 

Photo: (c) Pixabay.com