online-casinos börseImmer mehr Spieler entdecken die Online-Casinos für ihre Passion und spielen lieber online. Daher ist es auch nicht wirklich verwunderlich, dass Online-Casinos einen regelrechten Boom haben und steigende Zahlen zu verzeichnen haben. So sollen jährlich sogar mehrere Hundert Milliarden Dollar an Umsatz in dieser Branche gemacht werden. Und so, wie es auch schon die Casinos in Las Vegas gemacht haben und auch alle erfolgreichen Großunternehmen machen, machen es jetzt auch viele Online-Casinos und gehen an die Börse.

Schon einige bekannte Casinos sind an der Börse unterwegs

An der Börse sind mittlerweile natürlich schon einige Holdings von Online-Casinos gelistet, die in der Branche auch groß und bekannt sind. So findet man dort schon die GVC Holdings PLC, der das Online-Casino CasinoClub gehört. Und auch die 888 Holdings PLC, der das 888 Casino gehört. Zudem haben sich auch schon die Unternehmen Bwin, William Hill, 32 RED und Betsson AB mit dem CasinoEuro an der Börse angesiedelt und mischen dort kräftig mit.

Bei einigen Softwareherstellern ist es somit auch schon gut möglich, Anteile in Form von Aktien zu erwerben, und somit Anteilseigner an dem jeweiligen Unternehmen zu werden. Angesichts der steigenden Zahlen ist das sicherlich nicht die schlechteste Investition. Und an der Börse mitzumischen hat ja auch immer noch etwas von Glücksspiel.

Playtech ist auch an der Börse vertreten

An der Londoner Börse ist seit 2006 auch das britische Unternehmen Playtech vertreten. Mittlerweile hat der Konzern sogar schon einen Wert von rund 550 Millionen Pfund, also etwa 657 Millionen Euro. Erst vor Kurzem hat der Inhaber Teddy Sagi für 326 Millionen Pfund 15 Prozent seiner Anteile verkauft und damit wirklich einen richtig guten Deal gemacht.

Die 888 Holding ist seit 2005 auf dem Börsenparkett vertreten und ist mit seinen Sportwetten und Casinospielen zu einem der beliebtesten Glücksspielanbieter geworden. So ist es nachvollziehbar, dass der Wert des Unternehmens schon bei 1,8 Milliarden Pfund liegt.

Aktien von Online-Casinos können lohnenswert sein

Online-Casinos, die erfolgreich sein wollen und bei Spielern mit großer Seriosität überzeugen möchten, halten sich immer peinlich genau an die Vorgaben. Vor allem die Online-Casinos, die an der Börse vertreten sind, leisten sich keinerlei Fehler. Schließlich bedeutet nur der kleinste Fehler in der Dokumentation oder beim Betrieb des Casinos sehr große Verluste. Schließlich fallen Aktien immer, wenn herauskommt, dass in einem Unternehmen irgendetwas nicht stimmt. Daher sind auch bei sielen Spielern die Casinos beliebt, die an der Börse mitspielen. Denn ein hohes Maß an Sicherheit gibt es bei diesen Anbietern auf jeden Fall.

Derart ist es nicht wirklich auffällig, dass die Aktien dieser Online-Casinos schon seit Jahren im Höhenflug sind und immer bessere Zahlen schreiben. Es kann sich daher für Anleger lohnen, in Aktien von Glücksspielkonzernen zu investieren.

Positive Zukunftsaussichten

Auch für die Zukunft sehen die Chancen für Anleger nicht schlecht aus, mit Aktien von Online-Casinos gute Gewinne zu erzielen. Und dabei sind auch große Gewinne möglich, bis der Markt gesättigt ist und nur noch langsam steigt. Denn noch haben auch viele Investoren das Potenzial des Glücksspielmarktes erkannt und investieren kräftig. Das kann sich natürlich ändern, sodass die Gewinne dann sicherlich irgendwann nicht mehr so hoch sind wie jetzt.