In einer Spielhalle bei Tegernau kam es zu einem Überfall, an dem wahrscheinlich vier Männer beteiligt waren. Die Täter konnten Bargeld erbeuten und befinden sich auf der Flucht. Trotz einer sofort eingeleiteten Großfahndung der Polizei konnte bislang keiner der Täter gefasst werden.

Ueberfall Polizei CasinoÜberfall mit Eisenstangen am Abend

Gegen 22:15 Uhr betraten drei Männer eine Spielhalle in der Nähe von Tegernau. Die Täter waren mit Eisenstangen bewaffnet und bedrohten sofort die Gäste und die Bedienung. Besonders dramatisch muss die Situation die Gäste gewesen sein, denn einer der Täter baute sich vor ihnen auf und deutete einen Schlag mit der Eisenstange an. Währenddessen bedrohte ein anderer Täter die Bedienung, die aufgrund der bedrohlichen Situation sofort einwilligte, sämtliches Bargeld herauszugeben. Die Polizei hat nicht bekannt gegeben, wie hoch die Beute war, aber vermutlich war der Betrag recht bescheiden. In erster Linie durften sich die Täter über den Geldbeutel der Bedienung freuen. Größere Summen werden wohl in diesem Geldbeutel nicht gewesen sein. Ob es einen Tresor in der Spielhalle gab und die Täter Zugriff auf diesen hatten, wurde nicht berichtet.

Nachdem die Täter das Bargeld erbeutet hatten, begaben sie sich auf die Flucht. Aufgrund des Tathergangs und der Zeugenaussagen geht die Polizei davon aus, dass insgesamt vier Männer beteiligt waren. Drei Männer stürmten in die Spielhalle, während draußen ein vierter Mann wartete, der vermutlich das Fluchtauto fuhr. Sofort nach der Tat informierten die Opfer die Polizei, die unverzüglich ausrückte und eine Großfahndung einleitete. Trotzdem gelang es bisher nicht, die Täter zu stellen. Bei den Tätern handelt es sich laut Zeugenaussagen um junge Männer, die durchweg mit dunklen Kapuzenpullovern bekleidet waren. Wenn nicht noch weitere Hinweise bei den Ermittlungen auftauchen, dürfte es schwer sein, die Täter zu fassen. Zudem deutet der Tathergang darauf hin, dass es sich nicht um Profis handelte. Speziell in Spielhallen gibt es oft Gelegenheitstäter, die aus Geldnot agieren.

Spielhallen haben nur selten viel Bargeld vorrätig

Wenn ein Spielhallen-Besitzer viel Bargeld vorhält, ist das ein Fehler. Die meisten Spielhallen-Betreiber sorgen dafür, dass immer nur genügend Geld vorhanden ist für den Betrieb der angebotenen Spielautomaten. Das überzählige Geld wird möglichst schnell zur Bank gebracht, oft mit Hilfe von spezialisierten Geldboten. Die cleveren Spielhallen-Besitzer sorgen zudem dafür, dass alle Kunden und Besucher wissen, dass vor Ort nicht viel Geld vorhanden ist. Viele Spielhallen-Betreiber haben auch einen Tresor im Ladenlokal. Doch ein Tresor kann problematisch sein, denn meistens kennt das Personal den Tresorcode, sodass ein Täter nur überzeugend drohen muss, um an das Geld im Tresor zu gelangen.

Die meisten Raubüberfälle in Spielhallen enden enttäuschend für die Täter, auch wenn die Polizei nicht erfolgreich ist. Die Beute ist aber oft so klein, dass sich das Risiko nicht auszahlt. Zudem werden häufig Menschen traumatisiert, sei es das Personal in der Spielothek oder die anwesenden Kunden. Spielhallen wirken auf unerfahrene Beobachter oft wie leichte Ziele für Raubüberfälle. Aber wenn nur wenig Bargeld vorhanden ist, kommt am Ende nur eine kleine Beute heraus. Das gilt allerdings nur für den besten Fall, denn viele Spielhallen-Überfälle werden aufgeklärt. Mittlerweile gibt es in vielen Lokalen Überwachungskameras, die viel dazu beitragen, dass Täter identifiziert werden. Zudem stellen sich auch nicht alle Täter bei Spielhallen-Überfällen besonders klug an, sodass die Polizei oft leichtes Spiel hat.

Raubüberfälle finden in Online Casinos nicht statt

Wer sich ähnliche Erfahrungen wie die Gäste in der Spielhalle in der Nähe von Tegernau ersparen möchte, kann jederzeit völlig gefahrlos in Online Casinos spielen. Das gilt jedenfalls für die seriösen Anbieter auf dem Markt, die eine EU-Lizenz haben und Gewinne fair und sicher auszahlen. Für die meisten Glücksspiel-Fans sind die herkömmlichen Spielhallen längst nicht mehr so interessant wie moderne Kasinos im Internet. Dafür gibt es neben dem Sicherheitsfaktor noch andere Gründe. Beispielsweise ist es im Internet problemlos möglich, mit Spielgeld zu starten. Darüber hinaus gibt es Bonusangebote, die sehr lukrativ sein können. Manchmal wird sogar ein Casino Echtgeld Bonus ohne Einzahlung angeboten. All das kann die Spielhalle um die Ecke nicht bieten. Viele Experten glauben deswegen, dass es für viele Spielhallen-Betreiber auf lange Sicht schwierig wird, gegen die Online-Konkurrenz zu bestehen.