Zockerparadies srilanka-casino-complex

Neues Zockerparadies

Zockerparadies

Sri Lanka, das Urlaubsparadies im indischen Ozean, kennt man mit weißen Stränden und Palmen. Tempel und Teeplantagen umgeben die Insel. Somit ist es nicht verwunderlich dort religiöse Wallfahrer, Rucksacktouristen und vor allem Strandliebhaber anzutreffen. Nun sollen aber auch andere angelockt werden, vor allem Zahlungskräftige Casino Liebhaber. Der Australische Milliardär James Parker möchte mit seine Firma Crown Ltd (CWN) auf der Insel um den Dreh rum 1 Milliarde USD investieren, das soll in 2 große Casino Komplexe fließen.

Luxus Total
Im Luxus sollen die zukünftigen Kunden schweben, die werden aus Indien und China erwartet. Beide aufstrebenden Wirtschaftsmächte haben genug Potential, um genau wie in Singapur oder Macau, diese Insel zum Spielerparadies machen zu können. Bei diesen Vorbildern im südchinesischen Meer wurden im Vorjahr mehr als 38 Milliarden USD umgesetzt.

 

Vorteile der Investoren
Die Vorteile der Investoren liegen auf der Hand, die Regierung von Sri Lanka wird in den nächsten Tagen mit großer Wahrscheinlichkeit entsprechende Gesetze billigen. Der Vorteil von Sri Lanka ist die Wiederbelebung der Wirtschaft des Landes. Es scheint sich hier schon mal eine Win-Win Situation zu ergeben. Was ja jeden Zocker auch recht sein sollte.
Der Fremdenverkehr soll gesteigert werden und dann mehr Geld in die Kassen bringen. Die ca. 20 Millionen Einwohner der Insel können davon nur profitieren.
Vielleicht kann man nun bald die Insel zum Sonne tanken bereisen und am Abend einen gepflegten Casinobesuch machen.