SpielhalleEs ist überhaupt keine Frage, dass das Thema Spielsucht ein sehr ernsthaftes Thema ist, welches besonderer Aufmerksamkeit bedarf. Ganze Existenzen wurden durch eine Spielsucht schon zerstört. 

Die Angst den Spielautomaten zu verlassen?

Wir wissen alle, dass ein Spieler es nicht mag, seinen Spielautomaten zu verlassen. Insbesondere nicht, wenn gerade eine Gewinnserie begonnen hat. Doch was dieser junge Mann sich in einer öffentlichen Spielhalle erlaubt ist dann doch zu viel des Guten. Wie auf dem Video der Überwachungskamera zu sehen, beginnt der Spieler die Beine übereinander zu kreuzen und nervös auf und ab zu wippen. Ein sicheres Anzeichen dafür, dass er eigentlich dringend „das stille Örtchen“ aufsuchen sollte. Doch der Zwang zum Spiel oder die Angst davor, dass jemand seine möglichen Gewinne einkassiert, lassen den Mann dazu hinreißen, in der Ecke der Spielhalle sein „großes Geschäft“ zu erledigen. Wem jetzt schon schlecht ist, der wird wohl nicht mehr wissen wollen. Doch der Mann hatte beim ersten Mal nicht genug „abgelassen“  und entlud sich nach der Rückkehr an den Spielautomaten noch ein zweites Mal. Unklar ist, ob der Mann sich der Überwachungskamera nicht bewusst war oder es ihn nicht interessierte, dass er bei seiner Tat gefilmt wurde.

Fazit: Besser in einem Online Casino von zuhause aus zocken, denn da ist das stille Örtchen nicht weit und niemand nimmt einen den Spielautomaten weg, wenn ein Gang zur Toilette notwendig wird.