Und sie machen es doch – die Spielefans. Ihr Geld in Online Casinos, Casinos, Lottoscheine oder Spielautomaten investieren. Wobei investieren an dieser Stelle eigentlich der falsche Begriff ist. Bei einem Investment erhofft man sich einen sicheren, großen Gewinn, also quasi eine fantastische Rendite. Für zehn Euro Lotto gespielt und dann 3 Millionen gewonnen, stellt natürlich eine fantastische Rendite dar, wenn es da nicht noch einen kleinen Hacken geben würde. Dass mit der Gewinnausschüttung ist ziemlich unsicher bei einer Chance von 1 : 140 Millionen. Wenn wir Aktien kaufen, können wir je nach Art und Weise der Aktien, relativ sicher sein, dass einmal im Jahr Dividenden ausgeschüttet werden. Da lohnt sich eine Investition über die Jahre gesehen schon. Natürlich gibt es auch dabei keine hundertprozentige Gewissheit, aber wenn es nicht gerade zu einem „Schwarzen Freitag“ kommt, sind die Chancen bei kluger Anlage gar nicht mal so schlecht. Warren Buffet, der US-amerikanische Großinvestor, Großunternehmer und Mäzen, würde dem wohl nicht widersprechen. Aber es gibt doch tatsächlich auch Menschen, die herausgefunden haben wollen, wie man bei Online Casinos, Casinos oder anderen Glücksspielanbietern einen sicheren Gewinn einfahren kann. Und das, ihre Methoden und Strategien teilen sie sogar mit anderen. Gut, nicht immer kostenfrei, aber auch hier scheint sich die Investition zu lohnen. Selbst wenn es nur der Hinweis auf den jeweiligen Anbieter ist, bei dem man garantiert gewinnt.  

Casino BonusEin Schelm wer Schlechtes dabei denkt

Da es im Internet steht, wird es wohl stimmen, das mit dem System, vermutet vielleicht der ein oder andere. Der Normalsterbliche wird wahrscheinlich denken: wie kann man sich darauf einlassen? Aber es existiert durchaus eine Klientel für diese Methoden, obwohl es eigentlich nur wenige sichere Wege gibt, auf lange Sicht nicht mit einem Verlust dazustehen. Ein Beispiel dafür ist: Gratis Online Casino spielen. Hier hat man einen unkomplizierten Zugang und eine ebenso unkomplizierte Anmeldung und kann komplett ohne Risiko zocken. Verluste sind eigentlich nicht möglich, aber Gewinne ebenfalls. Die Wahrscheinlichkeit am Ende einer Spielrunde als Verlierer da zu stehen, ist eben doch etwas höher, als die mit einem Gewinn heraus zu gehen. 

Bonus als Ausweg

Der Markt der Online Casinos ist sehr umkämpft, und da locken immer mehr Anbieter mit attraktivem Bonus – für die im Vorfeld Einzahlungen notwendig sind oder auch nicht. Dies kann z.B. ein einfaches Bonusguthaben sein, das direkt bei der Anmeldung gutgeschrieben wird. Auch Freispiele ohne Einzahlung sind ein beliebtes Mittel, um Spieler und Spielerinnen anzulocken. Leider sind die Gewinne dabei meistens gedeckelt, und für ein neues Auto wird es wohl nicht reichen. 

Irgendwie ist es ja klar, dass Anbieter von Glücksspielen nicht einfach Gutmenschen sind, die zum Spaß Geld ausschütten. So gibt es seit Anbeginn der Glücksspiele den Hausvorteil. Und daraus wird auch nicht unbedingt ein Geheimnis gemacht. Für alle Glücksspiele ist dieser einsehbar. Beim Lotto ist es z.B. überdeutlich, bei anderen Spielen muss man schon genauer hinsehen. Staatliches Lotto ist ein einfaches Spiel. Auf einem Spielschein kreuzt man Zahlen an, in einer Ziehung werden dann Zahlen gezogen und Gewinne nach einem bestimmten Schema ausgezahlt. Aber nur knapp 55%! Dies bedeutet: von 100.000 Euro werden nur 55.000 Euro an die Spieler ausgeschüttet. Die Hälfte der Einnahmen werden zwar für wohltätige Zwecke gespendet, aber der definierte Hausvorteil liegt bei unglaublichen 45%. Wenn sie 100 Euro einsetzen, verlieren sie demnach 45 Euro an den Ausrichter. Warum also mitmachen? Die Antwort fällt leicht: Es gibt eben immer wieder diese Glückspilze und einer muss schließlich gewinnen.

.Alles dreht sich, alles bewegt sich

In einem ziemlich schlechten Licht stehen Spielautomaten mit rotierenden Walzen da. Früher wurden sie mal „Groschengräber“ genannt. Zum einen bergen sie erstaunlicherweise ein hohes Suchtpotential, und auf der anderen Seite werden sie auch heute noch mit schmuddeligen Kneipen in Verbindung gebracht, obwohl es inzwischen tolle Spielstätten mit den modernsten Automaten gibt. Ein Spiel lohnt sich hier am ehesten, denn der Hausvorteil beträgt nur 3-5 %, also ein deutlicher Unterschied zum Lotto. Wem es nur um den Reiz des Zockens geht, ist mit Spielautomaten wesentlich besser bedient als mit einem Lottoschein. Wegdiskutieren lässt sich der Hausvorteil dennoch nicht. Von 100 gesetzten Euros gehen 3 bis 5 an das Haus. 

Auch bei den klassischen Glücksspielen besteht natürlich dieser Vorteil. Dabei ist er nicht nur vom Spiel, sondern auch von der Variation des Spieles abhängig. Genauer betrachtet sieht es dann so aus: Französisches Roulette 2,7 %, Amerikanisches Roulette 5,4 %, Baccarat Wette auf Banker 1,2 %, Baccarat Wette auf Player 1,2 %, Blackjack bei sehr guter Spielweise 0,2 % - 0,7 %. Also ganz gute Aussichten wirklich mit einem Gewinn nach Hause zu gehen. Wenn da langfristig nicht nur der Hausvorteil wäre. Der bleibt halt bestehen. 

Wer also Casinos – egal ob Online Casinos oder klassische – zum Erwerb des Lebensunterhaltes nutzen will, ist nicht gut bedient. Wer es aber als unterhaltsamen Zeitvertreib ansieht und als Entertainment, der kann, bei vernünftiger Spielweise, eine Menge Spaß haben und dazu noch eine Prise prickelnden Nervenkitzel.