+ Jetzt anmelden und über 250 Freispiele erhalten! 250 FREISPIELE HOLEN!
Jetzt anmelden und über 250 Freispiele erhalten!
1

Quasar Gaming nimmt keine österreichischen Spieler mehr

Quasar GamingNun hat ist auch Quasar Gaming auf den Zug aufgesprungen. Als neuer Trend zeichnet sich ab, dass die Novoline Casinos immer öfter verschiedene Nationalitäten von der Verwendung des Casinos aussschliessen. Wir berichteten gerade, dass das Fantasia Casino Schweizer Spieler von den Novoline Spielen ausgeschlossen hatte. Als Grund wurden gesetzliche Beschränkungen angegeben. Auf unsere Nachfrage nach weiteren Details konnte uns die Kontaktperson keine weiteren Informationen geben. Wir sind derzeit von keinen gesetzlichen Änderungenin der Schweiz informiert, die diese Schwierigkeiten, vor die nun Spieler gestellt werden, in irgendeiner Weise rechtfertigen könnten. Etwas anders stellt sich die Situation derzeit in Österreich dar, wo die Regierung mit einem großen Sparpaket zu kämpfen hat und jeden Euro zusammenkratzen muss und sich von der Besteuerung des online Glückspiels EUR 100 Millionen erwartet.

Aber nun erst zum Status quo: Es erreicht uns folgende Nachricht vom Quasar Casino:

We regret to inform you that QuasarGaming.com will no longer be providing services in Austria and Spain. The new restrictions will apply for all players accessing our website from Austria and Spain, starting as at Monday 22nd June.

Dabei wird nicht auf eventuelle gesetzliche Änderungen eingegangen. Allerdings gibt es in Österreich Tendenzen, die nichts Gutes für das online Spiel im Speziellen und das freie Internet im Allgemeinen zu bedeuten haben.

Wie sieht die Gesetzeslage in Österreich aus?

Prinzipiell ist laut österreichischem Glückspielgesetz nur ein einzelner online Anbieter legal. Das von den Casinos Austria und den österreichischen Lotterien betriebene Portal win2day, welches damit ein Pardebeispiel für einen Monopol-Betrieb darstellt udn auf einen geschätzten Marktanteil von 50% kommen könnte. Als Argument wird gebetsmühlenartig der Spielerschutz vorgebracht – einfach lächerlich, wenn man bedenkt, dass einige der grössten internationalen Glückspielkonzerne wie Bwin und bet-at-home sogar in Österreich ihr Hauptquartier haben und streng genommen, illegal wären. Hinzu kommt, dass in der EU eigentlich der freie Verkehr von Waren und Dienstleistungen gilt und deswegen der Europäische Gerichtshof (EuGH) solche Monopole wie in Österreich auch schon teilweise zu Fall gebracht hatte. Leider hat die EU es bisher nicht zusammengebracht, eine europaweite Regelung umzusetzen. Länder wie Italien und Frankreich haben schlussendlich in den letzten Jahren eigene Lizenzen herausgegeben und den Markt in legalerweise für alle Anbieter geöffnet.

Wir haben es langsam satt – IP Sperren und Netzneutralität

Und natürlich wird wieder in diesem Zusammenhang über die leidigen IP-Sperren diskutiert. Immer, wenn Politiker zu faul sind, eine Lösung zu finden, oder einen Monopolisten beschützen wollen, kommen Sie mit dem lauten Ruf nach den IP-Sperren daher. Diese Tendenz, zusammen mit dem anscheinend sang-und klanglosen Verschwinden der Netzneutralität bei der Diskussion um die ja prinzipiell lobenswerte Abschaffung der EU Roaming-Gebühren stößt uns echt sauer auf. Wir wollen echt kein reguliertes Internet sondern sondern klare Rahmenbedingungen, die den freien Markt walten lassen und damit dem Endkunden und dem Spieler Vorteile bringen.

Vorauseilender Gehorsam der Novomatic?

Wir haben es schon in anderen Märkten gesehen. Wenn die Novomatic das Geschäft der physischen Automaten gefährdet sieht (siehe Automatenverbot in Wien), dann will sich das Unternehmen nicht noch zusätzlich mit den Behörden wegen des Internets anlegen. Das Internet Geschäft stellt für die Novomatic einen vernachlässigbaren Anteil an den gesamten Umsätzen dar, sodass man auf ein paar Book of Ra online Spieler in den Novoline Casinos getrost verzichten kann.

 

 

Quasar Gaming nimmt keine österreichischen Spieler mehr
4.5 (89.09%) 11 votes

Von | 2017-04-09T12:14:50+00:00 2. Juli 2015|Kategorien: Glücksspiel-Gesetzgebung, Nachrichten|

Über den Autor:

Ich bin in der Regel für unsere englischsprachigen Webseiten zuständig. Dennoch helfe ich immer gerne auch auf Casinobonus360.de aus. Neben den Nachrichten bin ich vor allem für die tollen Bonusangebote zuständig. Ich mag Surfen, Skifahren und Casinos. Kontaktieren Sie mich jederzeit auf Twitter

Ein Kommentar

  1. Karlo 18. Februar 2016 um 10:18 Uhr- Antworten

    Quasar ist auch ein gutes Casino. Hatte bis jetzt keine Probleme mit denen, guter Laden!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schauen Sie bitte in Ihren Posteingang, um Ihre Newsletter-Anmeldung zu bestätigen. Vergessen Sie nicht, auch im SPAM-Ordner zu schauen, falls Sie die E-Mail nicht finden.