Pokerstars hat mit der Paysafe Group die neue Technologie Rapid Transfer für alle europäischen Kunden implementiert. Die innovative Zahlungsmethode soll es den Kunden noch leichter machen, Online Einzahlungen über das Bankkonto zu erledigen.

Paysafe cardRapid Transfer ist auch für europäische Kunden interessant

Rapid Transfer ist der Name einer von vielen Online Casino Zahlungsmethoden, die Pokerstars bereits in den USA ausgerollt hat. Wahrscheinlich wird demnächst auch das Pokerstars Casino diese Bezahllösung zur Verfügung stellen. Doch aktuell ging es vor allem darum, allen europäischen Kunden von Pokerstars die Möglichkeit zu geben, mit Rapid Transfer schnelle Einzahlungen über das eigene Bankkonto zu machen. Die neue Bezahllösung hat den großen Vorteil, dass der Kunde nicht extra ein Konto bei einem E-Wallet eröffnen muss, um eine schnelle Einzahlung zu machen. Auch die Nutzung einer Kreditkarte fällt weg. Der Kunde kann stattdessen das ganz normal Online-Banking verwenden, um bei Pokerstars schnelle Einzahlungen zu machen. Das ist keine neue Idee. Es gibt längst andere Dienste wie Sofortüberweisung und Trustly, die ähnliche Vorteile bieten. Neu ist nur, dass die auch Paysafe Group die schnelle Banküberweisung anbietet, und zwar als Teil einer umfassenden Zahlungsmethode für Online-Anbieter.

Bei PokerStars können die Kunden zum Beispiel mit Skrill, Neteller oder auch Paysafecard einzahlen. In Zukunft wird es wahrscheinlich standardmäßig so sein, dass die Kunden der Paysafe Group, die diese Zahlungsmethoden nutzen, auch den Rapid Transfer anbieten können. Grundsätzlich ist es eine gute Idee, den Kunden die Möglichkeit zu geben, per Bankkonto einzuzahlen. Das normale Bankkonto hat aber den großen Nachteil, dass keine sofortige Gutschrift bei der Überweisung erfolgt. Im Regelfall müssen die Kunden mindestens einen Werktag warten, bis das Geld ankommt. Vor allem kurz vor dem Wochenende kann das mitunter dazu führen, dass der Kunde viel Geduld haben muss. Für Einzahlungen können allerdings auch viele andere schnelle Zahlungsmethoden genutzt werden, zum Beispiel Kreditkarten und Prepaid-Karten. Allerdings gibt es nach wie vor viele Glücksspiel-Fans, die es bevorzugen, das ganz normale Bankkonto zu verwenden. Die Paysafe Group hat das neue System Rapid Transfer in den USA bereits ausgerollt und gute erste Erfolge verzeichnen können.

Sinnvolle Ergänzung des Zahlungsmethoden-Portfolios

Für Pokeranbieter und Casino-Betreiber ist es aktuell nicht immer ganz einfach, eine umfassende Zahlungslösung für die Kundschaft anzubieten. Die Paysafe Group hat mit dem Rapid Transfer eine wichtige Komponente für das eigene Zahlungsportfolio entwickelt, die es in vielen Fällen Zukunft überflüssig machen wird, viele Zahlungsmethoden im Casino anzubieten, die nicht zur Paysafe Group gehören. Wenn es möglich ist, in einem Casino zum Beispiel mit Skrill, Neteller und Rapid Transfer sowie Visa und MasterCard einzuzahlen, ist damit bereits ein großer Kundenkreis abgedeckt. Komfort und Sicherheit sind dabei die entscheidenden Themen. In der heutigen Zeit sind die meisten Internetnutzer gut aufgeklärt, sodass es wichtig ist, dass eine Zahlungsmethode absolut sicher funktioniert. Bei Rapid Transfer ist das der Fall, denn die Paysafe Group hat alle nötigen Genehmigungen für Europa bekommen. Spannend ist nun die Frage, ob die neue Zahlungsoption in Zukunft von vielen Kunden genutzt wird. Nur dann hat Rapid Transfer eine Chance, langfristig zu existieren.

Es ist kein Zufall, dass Pokerstars der erste große Anbieter ist, der in Europa Rapid Transfer ausgerollt hat auf breiter Ebene. Der größte Pokeranbieter in Europa arbeitet schon seit vielen Jahren kontinuierlich daran, die Qualität des Angebotes auf hohem Niveau zu verbessern. Seit jeher spielen dabei die Zahlungsmethoden eine wichtige Rolle. Mittlerweile haben zwar vor allem die ambitionierten Pokerspieler in der Regel ein E-Wallet-Konto. Aber es gibt viele Gelegenheitsspieler, die sich oft aus Lust und Laune heraus dazu entscheiden, bei Pokerstars zu spielen. Speziell für diese Kundengruppe ist es wichtig, dass einfache Zahlungsmethoden zur Verfügung stehen, die keinen zusätzlichen Aufwand erfordern. Dank Rapid Transfer ist es möglich, jederzeit eine Einzahlung bei Pokerstars zu machen. Die einzige Voraussetzung ist, dass das Online-Banking freigeschaltet ist. Das dürfte aber bei den Menschen, die im Internet Poker spielen, der Regelfall sein. Es wird spannend sein zu sehen, ob sich Rapid Transfer nicht nur bei Pokerstars, sondern auch in den Online Casinos in Europa durchsetzen wird.

Letztes Update am 22.08.2019
Online CasinoCasino BonusCasino Spiele vonLizenz
100 % bis zu 300 € + 25 FreispieleBonuscode: CASINO300
  • NetEnt Game Provider
  • MGA Lizenz
JETZT SPIELEN
casino akzeptiertCasino akzeptiert Paypal