Mit Chris Moneymaker fing alles an. Der Buchhalter aus Tennessee gewann 2003 in seinem ersten Live-Turnier gleich die „Poker-Weltmeisterschaft“, das Main Event der World Series of Poker (WSOP) und den mit 2,5 Millionen US-Dollar dotierten ersten Preis. Seither hat er den Status eines Poker-Superstars. Sein damaliger Triumph löste auf der ganzen Welt einen regelrechten Poker-Boom aus. Selbst in Brasilien – wenngleich auch etwas später. Daran erinnert sich der professionelle Pokerspieler und ehemalige Softwarespezialist André Akkari aus Sao Paulo noch sehr genau. Inzwischen ist Poker auch in seinem Heimatland als eine Art Denksport anerkannt.

Brasilianische Mentalität sorgt für Poker-Hype

Poker GewinnGelegentlich setzen sich Dinge in Brasilien später durch, als in dem Rest der Welt. Dieser Meinung ist jedenfalls André Akkari: „Wir brauchen unsere eigenen Helden, unsere eigenen Ereignisse.“ Nach Moneymakers triumphalen Erfolg dauerte es noch ganze acht Jahre, bis Poker in dem südamerikanischen Land in aller Munde war. Großen Anteil daran hatte Akkari selbst. Im Jahre 2011 gewann er sein Bracelet bei der WSOP. Zwar war er nicht der erste brasilianische Gewinner eines großen Turniers, aber zuvor war die dortige Poker Community so klein, dass die Öffentlichkeit kaum Notiz davon nahm. Durch seinen Sieg wurde Globo, das größte brasilianische Mediennetzwerk, auf ihn aufmerksam. Man lud ihn in die populärste Sportshow des Landes ein, die einen regelmäßigen Marktanteil von fetten 85 % erreicht, und interviewte ihn dort ganze 17 Minuten lang. Ein Großteil der Zuschauer hörte zum allerersten Mal von Poker, bzw. davon, dass es weltweite Poker-Turniere gibt. Danach ging alles sehr schnell, erinnert sich Akkari. Selbst die Politik nahm Poker plötzlich ernst. Allerdings waren im Vorfeld etliche Debatten notwendig. Mittlerweile ist Brasilien ein perfekter Standort für Pokerspieler, da Poker dort als „Denksport“ etabliert ist und gesetzliche „Unklarheiten“, wie in manchen anderen Ländern, unter den Tisch fallen. 

Die brasilianische Mentalität hat vermutlich einen großen Einfluss auf den landesweiten Poker-Boom, da jede Art von Sport mit einer enormen Leidenschaft angegangen wird. Ob jetzt aktiv, oder passiv spielt dabei keine Rolle. Akkari lässt noch einmal den Gewinn seines Bracelets Revue passieren. Seine Fans und Freunde standen damals an der Rail und waren außer sich vor Freude: „Sie haben es dann auch ordentlich krachen lassen.“ Die Offiziellen der WSOP waren verblüfft, denn diese Form von „Enthusiasmus“ kannten sie noch nicht. Der damalige Präsident der WSOP meldete sich anschließend bei Akkari und sagte: „Das war unglaublich. Du hast die Sicht auf Poker geändert. Was es bedeutet, einen Final Table zu spielen. Ein Bracelet zu gewinnen." André Akkari wird die Atmosphäre, die damals herrschte, niemals vergessen. „Das war fantastisch, wobei die Konzentration natürlich schwer fällt, wenn es so laut ist.“ 

Von Poker zu eSports

Neben Poker geht André Akkari inzwischen noch einer anderen Leidenschaft nach: eSports und investierte eine beachtliche Summe in das eSports-Projekt FURIA: „Ich habe mir die letzten zwei Jahre Gedanken um irgendeine Art von Beteiligung im Bereich eSports gemacht und jede Menge Videos dazu geschaut und Bücher gelesen,“ sagt er dazu und erklärt: „Das FURIA-Projekt hat es mir sehr angetan, weil es eine große Chance für die Etablierung von eSports in Brasilien ist. Ich will, dass eSports hierzulande denselben Weg geht wie Poker. Wir haben bei Poker einen großartigen Job gemacht in Sachen Strategie, Politik und Marketing. Nun ist der eSports an der Reihe.Das Team ist unglaublich. In kurzer Zeit konnten wir zum besten brasilianischen Team bei Counter-Strike: Global Offensiveaufsteigen.“ Das bedeutet, sie rangieren aktuell auf Platz 7 weltweit. On top ist es ihnen gelungen, in Brasilien im Bereich Popularität von Platz 100 auf den 5. Platz zu springen. Und das in nur acht Monaten. Man könnte den derzeitigen Hype fast schon mit dem andauernden Fußball-Hype vergleichen. „Das ist unglaublich. Auch Neymar hat es das Projekt sehr angetan, und er ist stark involviert. Noch ist er zwar kein Partner, aber wer weiß, was noch kommt,“ spekuliert Akkari. Auch den stetig wachsenden Markt der Online Casinos findet er ausgesprochen spannend.

Perfekte Poker-Spots

Ob Brasilien in naher Zukunft zu einem ähnlichen Poker-Paradies heranwächst, wie es zum Beispiel Malta oder Thailand sind, ist allerdings fraglich. Akkari meint dazu: „Wer Poker professionell spielt, mit Pokerspielern arbeitet oder auf andere Weise Teil der Industrie ist, der sollte auf jeden Fall mal vorbeikommen. Poker ist mittlerweile riesig hier und es wächst immer weiter.“ Andererseits ist es kein Geheimnis, dass es eine Reihe von Problemen in Brasilien gibt, wie unter anderem die Sicherheit. In Großbritannien oder in den USA ist es weitaus ungefährlicher. „Man muss wissen, wo man hingehen kann, mit wem man reden kann. An sich ist aber der Großteil des Landes ein Traum. Man kann den perfekten Spot in Rio oder São Paulo finden und ist dort auch sicher. Geld verdient man in Dollar oder Euro und gibt es dann in Real aus. Man wird mehr als genug davon haben und wie ein König leben,“ erläutert der brasilianische Pokerstar. Positiv ist, dass alles reguliert ist. Dazu gehören auch die steuerlichen Abgaben. Die Besteuerung ähnelt der eines professionellen Fußballspielers, da Poker, wie eingangs erwähnt, als Denksport anerkannt ist. Der Vorteil für den Spieler ist hierbei, dass er sich voll und ganz auf seinen Job konzentrieren kann. Mittlerweile ist Poker sogar soweit etabliert, dass zahlreiche spannende Live-Events stattfinden, bei denen bis zu 20.000 Teilnehmer an den Start gehen. Dazu gehört unter anderem die PokerStars Brazilian Series of Poker. Wem das alles als Information noch nicht ausreicht, dem empfiehlt André Akkari: „Kommt nach Brasilien und schaut euch an, wie wir es geregelt haben. Weil es perfekt gelaufen ist und Poker als Denksport anerkannt wurde. Es dreht sich alles darum, dass das Marketing genau diesen Aspekt zeigt. Genau so sind wir hier vorgegangen, indem wir den mentalen Anspruch und die strategische Seite des Spiels klar und deutlich aufgezeigt haben.“

Letztes Update am 14.10.2019
Online CasinoCasino BonusCasino Spiele vonLizenz
100 % bis zu 300 € + 25 FreispieleBonuscode: CASINO300
  • NetEnt Game Provider
  • MGA Lizenz
JETZT SPIELEN
casino akzeptiertCasino akzeptiert Paypal