Das Playmate des Jahres 2019 wurde im Casino Baden-Baden gekürt. Im Rahmen einer großen Gala durfte sich die 28-jährige Veronika Klimovits über diesen traditionsreichen Titel freuen. Die international renommierte Zeitschrift Playboy lässt einmal im Jahr die Leser das Playmate des Jahres wählen. Der Veranstalter der Gala war die Hubert Media AG, die neben vielen anderen Zeitschriften auch den Playboy in Deutschland herausgibt.

Casino Playmate 2019Alle nominierten Playmates des Monats eingeladen

Das Casino Baden-Baden durfte sich über attraktiven Besuch freuen. Die zwölf Playmates des Monats aus dem Jahr 2018 bereicherten die aktuelle Gala mit ihrer Anwesenheit. Die nominierten Damen für den Titel Playmate des Jahres 2019 waren: Sabina Toet (Januar), Allie Leggett (Februar), Thanh Nhan Hoang (März), Veronika Klimovits (April), Katerina Giannoglou (Mai), Anne-Sophie Brill (Juni), Nereyda Bird (Juli), Nina Zwick (August), Olivia Peltzer (September), Julia Prokopy (Oktober), Malgiosa Suzek (November) und Chiara Arrighi (Dezember). Darüber hinaus besuchten einige Prominente die Gala. Gesichtet wurden unter anderem die Moderatorin Gülcan Kamps, die Schauspielerin Alexandra Kamp und die ehemalige Box-Weltmeisterin Regina Halmich.

Eine Veranstaltung mit vielen schönen Frauen hat traditionell eine hohe Anziehungskraft, insbesondere wenn die Veranstaltung vom Playboy ausgerichtet wird. Die stilvolle Atmosphäre im Casino Baden-Baden bildete den optimalen Rahmen für die Kür des Playmates des Jahres 2019. Auch wenn in der heutigen Zeit der Playboy nicht mehr den hohen Stellenwert früherer Jahrzehnte haben mag, darf sich die Gewinnerin in jedem Fall über sehr viel Presse freuen. Immer noch kann der Titel Playmate des Jahres für einen erheblichen Karriereschub sorgen. Aus diesem Grund ist nachvollziehbar, dass die Teilnehmerinnen der Entscheidung entgegen fieberten. Die ganz große Karriere schaffen zwar nur wenige Playmates, aber die zusätzliche mediale Aufmerksamkeit macht es echten Talenten einfacher, wahrgenommen zu werden.

Veronika Klimovits ist Playmate des Jahres 2019

Für die deutsche Ausgabe des Playboys wird das Playmate des Jahres traditionell von den Lesern gewählt. Da zwölf bildhübsche junge Damen zur Auswahl stehen, ist es unmöglich, dass Ergebnis vorherzusagen. Entsprechend groß war die Spannung, als im Casino Baden-Baden das Ergebnis verkündet wurde. Die 28-jährige Veronika Klimovits wurde von den Playboy-Lesern zum Playmate des Jahres 2019 gewählt. Die Freude kannte keine Grenzen und in Interviews gab die Siegerin der Leserwahl einen Ausblick auf künftige Aktivitäten. Ein wichtiges Standbein soll ihr Instagram-Account bleiben, der bereits jetzt über 67.000 Abonnenten hat. Mit dem Titel „Playmate des Jahres“ wird es in Zukunft wahrscheinlich noch einfacher, als Influencerin erfolgreich zu arbeiten. Darüber hinaus kann sich Veronika Klimovits aber auch die Teilnahme an Shows wie „Let’s dance“ vorstellen, denn das Tanzen sei einer ihrer großen Leidenschaften.

Der Playboy ist nach wie vor erfolgreich

Inhaltlich scheint der Playboy ein wenig aus der Zeit gefallen zu sein. Ein Magazin zu verkaufen in dem junge Frauen nackt präsentiert werden, mag vor einigen Jahrzehnten noch eine geniale Idee gewesen sein. In der heutigen Zeit muss sich der Playboy regelmäßig Kritik gefallen lassen. Aber auch in der MeToo-Ära hat der Playboy einer Auflage im sechsstelligen Bereich. Regelmäßig erreicht der Playboy über 1 Million Leser. Das ist zwar weit weg von dem, was in früheren Zeiten Standard war. Aber nach wie vor ist der Playboy ein relevantes Magazin, das viele Menschen (Männer) begeistert. In der heutigen Zeit wirkt der Playboy nahezu harmlos, da Nacktheit in allen Varianten im Internet jederzeit verfügbar ist. Umso bemerkenswerter ist es, dass die Zeitschrift trotzdem noch sehr viele Leser findet.

Ein Grund für den kontinuierlichen Erfolg des Playboys ist die inhaltliche Qualität. Auch wenn immer darüber gescherzt wurde und wird, ist der Playboy journalistisch auf einem sehr guten Niveau. Vor allem die Interviews werden nicht nur von den Lesern, sondern auch vom fachkundigen Publikum im Journalismus sehr geschätzt. Der Playboy ist zwar oberflächlich betrachtet nur ein Magazin mit nackten Frauen. Aber es gibt eine große Redaktion die sich darum kümmert, dass hochwertige Inhalte neben den Hochglanzfotos angeboten werden. Ob das wirklich der Grund für die meisten Leser ist die Zeitschrift zu kaufen, sei dahingestellt. Aber der Playboy ist mehr als er auf den ersten Blick zu sein scheint. Das ist zumindest ein Erklärungsansatz, warum dieses im Kern doch recht anachronistische Magazin nach wie vor erfolgreich ist.

Casino Baden-Baden ist passender Veranstaltungsort

Für die Kür des Playmates des Jahres 2019 war das Casino Baden-Baden eine gute Wahl. Das liegt nicht nur daran, dass die räumlichen Gegebenheiten gut geeignet sind für eine stilvolle Gala und hochwertige Fotos. Das Casino Baden-Baden ist gewissermaßen ähnlich wie der Playboy etwas aus der Zeit gefallen. Fast jeden Tag kommen neue Online Casinos auf den Markt und trotzdem ist das Casino Baden-Baden sehr erfolgreich. Es gibt zwar viele junge Glücksspiel-Fans die ausschließlich im Internet spielen. Aber trotzdem gibt es auch die klassischen Casino-Fans die nicht im Internet spielen wollen, sondern an einem echten Roulette-Tisch, an einem echten Blackjack-Tisch oder an einem Spielautomaten.

Ob das Casino Baden-Baden und der Playboy langfristig überleben werden, sei dahingestellt. Aber aktuell geht es beiden Institutionen erstaunlich gut. Davon konnten sich die Besucher der hochkarätigen Gala zur Kür des Playmates des Jahres 2019 selbst überzeugen.