+ Jetzt anmelden und über 250 Freispiele erhalten! 250 FREISPIELE HOLEN!
Jetzt anmelden und über 250 Freispiele erhalten!
1

Online-Spielsucht die nächste Herausforderung?

Online-SpielsuchtWerden die Menschen aus Südtirol bald zuhauf im Therapiezentrum Bad Bachgart anzutreffen sein? Geht es nach der Meinung von Helmut Zingerle, dem Leiter des Therapiezentrums, so fiele die Antwort mit einem klaren Ja aus.

Gibt es bereits Fälle von Online-Spielsucht unter den Patienten?

Hier ist in Spielsüchtigen an Spielautomaten und in Spielsüchtigen im Online Casinoglücksspiel zu unterscheiden. Bei den Patienten im Therapiezentrum handelt es sich um Patienten, die stationär, also Tag und Nacht, im Therapiezentrum verbleiben. Meist für mehrere Wochen. Bisher gab es vermehrt Spielsüchtige, die an echten Spielautomaten spielten und nun wegen ihrer Spielsucht in Behandlung sind. Die bisherige, steigende Nachfrage nach Online Casinos und die eher niedrigen Schwellen der Spielsuchtprävention im Internet, lassen Helmut Zingerle zu der Prognose kommen, dass es nur eine Frage der Zeit ist, wann die Welle der „Online-Casinosüchtigen“ nach Bad Bachgart kommt.

Die Patienten sind meist zwischen 40-50 Jahre alt

Die Spielsucht am Spielautomaten trifft meist 40-50 jährige Menschen. Diese spielen bevorzugt an den Spielautomaten, die in Casinos, Spielbanken und Cafés aufgestellt sind. Was allerdings die von Ziegler angesprochene, neue Gruppe der Suchtpatienten angeht, so handelt es sich hierbei um die Leute unter 40, und zwar deutlich unter 40 Jahren. Die mobile Gesellschaft von 18-40 Jahren ist demnach am stärksten gefährdet, um aus dem Online Vergnügen am PC, Laptop oder am Smartphone eine Sucht erwachsen zu lassen. Dabei zeigt sich die Sucht in unterschiedlicher Form:

  • Dauerhaftes Spielen
  • Einsätze übersteigen die geplanten und meist finanziell möglichen Beträge
  • Personen spielen selbst dann, wenn sie eigentlich Verpflichtungen nachgehen müssen

Ständige Verfügbarkeit als Fluch und Segen

So kann der Umstand gesehen werden, wenn Online Casinos ihre Glücksspielangebote über Smartphones, PCs und iPhones zu jederzeit und in Spitzenqualität zur Verfügung stellen. Die einfachen Einzahlungen und verlockenden Bonusbeträge ergeben dann das Übrige und schüren den Reiz des glücklichen Augenblicks, der das bisherige Leben in ein unbeschwertes drehen kann. Selbst Erfahrungsberichte, die von hohen Gewinnen schreiben und einfache Zugangsbedingungen, wie eine Kontoeröffnung mit bereits 10 Euro oder die Spielteilnahme an einer Slot-Machine ab wenigen Cent ebnen den Weg für viele, sich einmal im Online Casinos anzumelden und ihr Glück zu verfolgen.

Nicht jeder kennt seine Tendenz zur Sucht

Dies ist leider nicht nur bei jungen Erwachsenen der Fall. Denn die wenigsten Suchterkrankten hätten vor Eintreten der Sucht gedacht, dass sie zu einer gefährdeten Gruppe gehören. Der Meinung von Zingerle sind es vor allem die jungen Casino-Spieler, die in 2-5 Jahren die Quittung für das heutige Spielen erhalten werden. Er diagnostiziert, dass die Spielsucht der jungen Leute zwar nicht vorrangig in großen Verlusten zu sehen ist, sondern vielmehr an dem Sog dauerhaft zu spielen. Ein Bild, das nicht gerade auffällt, gehören Smartphones und Tablet-PCs doch schon weltweit zum Alltag dazu, und zwar in Benutzung! Bei der Sucht, die vom Online Casino ausgeht, koppelt sich zudem die Spielsucht mit der Computersucht. Den Ratschlägen von Zingerle zufolge sollten die Regeln für das Online Glücksspiel angezogen werden. Angefangen bei der Reglementierung und Verringerung der Einsätze und Gewinne. Eine weitere Möglichkeit wäre ein zeitliches Höchstmaß. Hierfür müssten alle Online Casinos über eine Zentrale miteinander verknüpft sein. Hat ein Spieler am Tag beispielsweise 3 Stunden online gespielt, ist seine Spielzeit online erreicht.

Sollten Sie glauben, dass Sie oder jemand in Ihrem Bekanntenkreis von einer Online-Spielsucht betroffen ist, dann finden Sie hier Hilfe!

Online-Spielsucht die nächste Herausforderung?
4.2 (84%) 5 votes

Von | 2017-04-09T11:55:36+00:00 8. September 2015|Kategorien: Casino Spiele, Nachrichten|Tags: , , |

Über den Autor:

Nein, Frauen spielen in Online Casinos nicht nur Rubbellose oder Bingo. Und auch ansonsten bin ich alles andere als politisch korrekt. Ich sage was Sache ist in den Online Casinos, bei den Herstellern der Casinospiele und bei der Politik, welche den Spielerschutz vorschiebt, um doppelt abkassieren zu können.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schauen Sie bitte in Ihren Posteingang, um Ihre Newsletter-Anmeldung zu bestätigen. Vergessen Sie nicht, auch im SPAM-Ordner zu schauen, falls Sie die E-Mail nicht finden.