+ Jetzt anmelden und über 250 Freispiele erhalten! 250 FREISPIELE HOLEN!
Jetzt anmelden und über 250 Freispiele erhalten!

Online Casino vs. Free2Play – Kreuzzug gegen Online Casinos – Teil 5

Kreuzzug gegen Online CasinosNach den vorangegangen vier Teilen unserer Serie „Online Casinos vs. Free-to-play Spiele – Wer ist die größere Gefahr?“ ist es an nun an der Zeit im letzten Teil ein endgültiges Fazit zu ziehen und eine Endbewertung zu erstellen, die eine abschließende Antwort auf diese Frage gibt. Um zu einem fairen Ergebnis zu kommen, haben wir uns dazu entschlossen alle wichtigen Kernthemen mit der Vergabe von Punkten zu bewerten.

Die Politik ist auf einem Auge blind

Die Kampf gegen das Glücksspiel von Seiten der Politik in den letzten Jahren, lässt sich am besten mit einem Kreuzzug vergleichen, der unter der wehenden Fahne des Spieler- und Jugendschutzes geführt wird. Betreiber von Spielotheken werden in Deutschland ihrer Existenzgrundlage beraubt und Gambler in Online Casino werden gern als Nutzer illegaler Angebote dargestellt und zu Halbkriminellen abgestempelt. Der Witz jedoch an der ganzen Geschichte ist, dass die Regularien für den Betrieb der staatlichen Casinos ebenfalls für die Spielotheken gelten und somit die privaten Anbieter den selben Standard besitzen. Beide jedoch konkurrieren um eine endlich Anzahl an Kunden und somit ist die Reduzierung von privaten Spielstätten eine Marktbereinigung zu Gunsten der staatlichen Casinos. Die virtuellen Spielhallen stehen ebenfalls in Konkurrenz zu den staatlichen und die Politik würde sie liebend gern verbannen, um sein Monopol im Glücksspiel weiterhin aufrechterhalten zu können. Computerspiele und deren Free-to-play Bereich sind für die Politik eher ungefährlich und nebensächlich, denn diese greifen das Monopol in keiner Weise an und befinden sich somit weit unter dem Radar der Entscheidungsträger. Entscheidend für sie ist nur, dass das ewig klamme Staatssäckel weiterhin kräftig gefüllt wird und die Einnahmen aus den staatlichen Casinos möglichst üppig in die Haushalte der Bundesländer fließen.

Die unterschiedliche Gefahrenbewertung in Sachen Jugend und Spielerschutz zeigt deutlich, dass dies nur vorgeschobene Gründe sind, denn sonst würde die Politik beim Free-to-play die gleichen Maßstäbe ansetzen wie beim Glücksspiel.

Online Casino vs. Free-to-play: Den besseren Jugend- und Spielerschutz bietet …

Nach dem alle verschiedenen Bereiche unter dem Gesichtspunkt von Spieler- und Jugendschutz zwischen Online Casinos und Free-to-play spielen mit einander verglichen wurden ist es am sinnvollsten, für eine Endbewertung alle Themenkomplexe einzeln zu bewerten und dies durch die Vergabe von Punkten darzustellen. Dabei wird es für den Gewinner eines Bereiches jeweils einen Punkt geben.

  • Geschäftsmodell – Online Casinos vs. Free-to-play Spiele 0:0
    In diesem Bereich versuchen beide Geld zu genieren, denn kostenlos gibt es in der Wirtschaft nicht. Als Grundlage für die Bewertung floss nur das Geschäftsmodel ein, jedoch nicht die Umsetzung und der Schutz in den einzelnen Prozessen der Ausgestaltung.
  • Anmeldeverfahren – Online Casino vs. Free-to-play Spiele 1:0
    In diesem Bereich haben die Online Casinos ganz klar die Nase vorn, denn mit der Verifizierung und der damit verbundenen Sicherstellung, dass Minderjährige keine Zugang erhalten ist der Schutz von Kinder und Jugendlichen in weit höherem Maße gewährleistet als bei Free-to-play spielen, in denen keinerlei tatsächliche Überprüfung des Alters stattfindet.
  • Zahlungsmethoden – Online Casino vs. Free-to-play Spiele 2:0
    Bei den Zahlungsmethoden ist die Prepaid-Karte der klare Malus für die Free-to-play Spiele, denn diese erlaubt ohne jegliche Verifizierung, das Geldeinzahlen auf den Account und ist zu dem in Tankstellen und Computerspielgeschäften auch für Minderjährige jederzeit zugänglich. Das Anbieten von Paysafecards in Online Casinos fällt nur deshalb für diesen Bereich nicht negativ aus, da vorher im Anmeldeverfahren der neue Account mit Dokumenten verifiziert werden muss und Free-to-Play Spiele diese Zahlungsmethode ebenfalls anbieten.
  • Sicherungssysteme gegen Spielsucht – Online Casinos vs. Free-toplay Spiele 3:0
    Seriöse Online Casinos werden von Regulierungsbehörden kontrolliert und mit entsprechenden Lizenzen ausgestattet. Zu den zu erfüllenden Aufgaben zum Erhalt dieser Konzessionen gehört die Überwachung von auffälligem Spielverhalten und deren Unterbindung. Dies kann von Warnhinweisen bis zu Sperrung des betreffenden Account des Kunden gehen. Auch tägliche, wöchentliche und monatliche Limits, die ein Gambler an Geld im Online Casino einsetzen kann, wirken einem totalen Verlust der Kontrolle entgegen. Free-to-play Games hingegen bieten keinerlei Überprüfungen des Spielverhaltens seiner Kunden an und somit gibt es für die Menge des investierbaren Geldes keinerlei Limits.

Fazit – Online Casino bieten den höheren Schutz

Mit einem klaren 3:0 Ergebnis konnten die Online Casinos deutlich zeigen, dass hier der Schutz vor Spielsucht und die möglichen Gefahren für Jugendliche einen höheren Stellwert genießen, als bei Free-to-play Games. Heinz Buschkowsky legte also zurecht den Finger in die Wunde, mit der Frage warum sich die Politik so einseitig auf das Thema Spieler- und Jugendschutz nur beim Glücksspiel fixiert. Sicherlich machen Games, wie Goodgame Empire, Farmerama, und Battle Star Galactica eine Menge Spaß und am Ende liegt es am betreffenden Spieler selbst, wie viel Geld er bereit ist für sein Vergnügen auszugeben, doch dann müsste dieses Argument auch für die Gambler in den Spielotheken und Online Casinos gelten dürfen. Hier misst die Politik definitiv mit zweierlei Maß zu Ungunsten des Glücksspiels und es bleibt nur zu hoffen, dass dieses Ungleichgewicht in Zukunft in vernünftige Bahnen gelenkt wird, denn dieser Themenkomplex ist zu wichtig um ständig für das Auffüllen der ewig klammen Haushalte von Bund und Ländern missbraucht zu werden und dabei auch noch ganze Existenzen von Betreibern und Gamblern aufs Spiel zu setzen.

Hier kommen Sie zum ersten Teil unserer Serie
Hier kommen Sie zum zweiten Teil unserer Serie
Hier kommen Sie zum dritten Teil unserer Serie
Hier kommen Sie zum vierten Teil unserer Serie

Online Casino vs. Free2Play – Kreuzzug gegen Online Casinos – Teil 5
4.9 (97.14%) 7 votes

Von | 2018-08-10T15:55:22+00:00 31. August 2016|Kategorien: Nachrichten, Vermischtes|Tags: , , , , |

Über den Autor:

Das Online Glücksspiel ist für mich die beste Erfindung seit Pac Man. So bin ich froh darüber, dass ich mein Hobby zum Beruf machen konnte. Meine bevorzugten Casinospiele sind Roulette, Black Jack und natürlich Spielautomaten. Meine Casino Erfahrungen möchte ich hier mit vielen gleichgesinnten Usern teilen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schauen Sie bitte in Ihren Posteingang, um Ihre Newsletter-Anmeldung zu bestätigen. Vergessen Sie nicht, auch im SPAM-Ordner zu schauen, falls Sie die E-Mail nicht finden.