+ Jetzt anmelden und über 250 Freispiele erhalten! 250 FREISPIELE HOLEN!
Jetzt anmelden und über 250 Freispiele erhalten!

1

Online Casino Mr Green präsentiert starkes Jahr 2016

online casino mr greenBeim Online Casino Mr Green wurden nun die Zahlen für das vergangene Geschäftsjahr veröffentlicht. Und diese sprechen dabei auch eine eindeutige Sprache. Denn Mr Green war letztes Jahr ziemlich erfolgreich und kann sich über gute zahlen für 2016 freuen. Insgesamt gab es 2016 auch viele Ereignisse, die natürlich das gute Ergebnis von Mr Green begünstigt haben. Aber für ein gesundes Wachstum ist das er schließlich immer notwendig. Und Mr Green scheint gut zu wissen, was zu tun ist, um erfolgreich zu sein.

Das gesamte Jahr über gab es Highlights

Beim Online Casino Mr Green hat das gesamte Jahr 2016 einige Highlights hervorgebracht, durch die das Unternehmen in der Gesamtjahresbilanz sehr gut dasteht. Schon im ersten Quartal des letzten Geschäftsjahres wegen alles sehr positiv an. Schließlich bekam Mr Green bei den International Gaming Awards den Award für den besten Mobile Operator of the Year. Um mit einer Auszeichnung in ein neues Geschäftsjahr zu starten, ist nie verkehrt und bringt natürlich auch in gewisser Hinsicht eine noch größere Motivation, um noch besser zu werden. Im gleichen Quartal wurde zudem Jesper Kärrbrink zum neuen CEO bei der Mr Green Ltd. auf Malta ernannt. Im zweiten Quartal 2016 wurde bei Mr Green der Bereich des Sportsbooks gestartet. Und auch eine Auszeichnung konnte in diesem Quartal wieder erlangt werden. Bei den International Gaming App Awards gewann Mr Green den Preis für die Innovative App of the Year and Casino App of the Year. Zudem wurde die ehemalige Technologieplattform abgeschaltet. Und es gab auch im personellen Bereich wieder Neuerungen bei Mr Green. Zum neuen Vorsitzenden wurde Kent Sander gewählt und Danko Maras sowie Eva Lindqvist wurden in den Aufsichtsrat berufen.

Im dritten Quartal 2016 ging bei Mr Green ein neues Live Casino an den Start. Zeitgleich wurden im dritten Quartal auch neue Rekorde bei der Anzahl der Kunden sowie der Kundeneinlagen bei Mr Green verbucht, was natürlich ebenfalls ein sehr positiver Trend ist. Das vierte Quartal 2016 war bei Mr Green natürlich nicht weniger aufregend. Zunächst ging das Unternehmen an die Börse und ist nun bei dem Nasdaq Stockholm gelistet. Dieser Schritt war sicherlich sehr wichtig für Mr Green. Und auch in dem letzten Quartal 2016 gab es wieder ein Rekord bei der Anzahl der Kunden und Kundeneinlagen. Zudem wurde in dem vierten Quartal 2016 auch ein Rekord beim Umsatz verbucht. Finanzielle Ziele konnten so gut erreicht werden. Zum krönenden Abschluss des Jahres gab es dann von der EGR auch noch zwei Auszeichnungen. So wurde Mr Green zum Slots Operator of the Year gekürt und bekam die Auszeichnung für das Affiliate Program of the Year.

In den Zahlen spiegelt sich gutes Jahr auch wider

Natürlich haben die positiven Ereignisse des Jahres 2016 bei Mr Green auch Auswirkungen auf die Zahlen gehabt. Denn die Zahlen für das Jahr 2016 lügen natürlich nicht und zeigen deutlich, dass es im vergangenen Jahr wirklich gut bei Mr Green lief. So konnte der Umsatz im Jahr 2016 um 16,6 Prozent gesteigert werden im Vergleich zum Jahr 2015. Betrug der Umsatz 2015 noch 792,6 Millionen SEK, waren es 2016 schon 924,5 Millionen SEK. Zieht man dabei die einzelnen lokalen Währungen zusammen, so stieg der Umsatz sogar um 17,7 Prozent. Mit einer Marketingstrategie, die sich 2016 auch außerhalb der nordischen Länder erstreckt hat, war Mr Green zudem sehr erfolgreich. In Westeuropa konnte Mister Green dabei ein Anstieg von 39,0 Prozent auf 299,3 Millionen SEK verzeichnen. In den anderen europäischen Gebieten war es immerhin noch ein Anstieg von 29,9 Prozent auf 249,6 Millionen SEK. In den nordischen Ländern hingegen musste Mr Green ein Kleinrückgang verzeichnen. Dort ging der Umsatz um 2,9 Prozent auf 354 Millionen SEK zurück.

Beim Umsatz für den Bereich der mobilen Geräte wurde ein deutlicher Zuwachs verzeichnet. Um 71,2 Prozent ging es in diesem Bereich nach oben. So betrug der Umsatz bei den mobilen Geräten 392,8 Millionen SEK. 2015 waren es noch 229,4 Millionen SEK. Zu dieser Steigerung trugen natürlich neue und ansprechendere Seiten bei sowie die ausgezeichnete App, die Ende 2015 an den Start ging.

EBITDA fiel auch gut aus

Beim EBITDA vor allen Sondereffekten musste Mr Green zwar im vergangenen Geschäftsjahr Einbußen hinnehmen, aber das lag vor allem daran, dass Kosten wie Wettzölle, Marketing Kosten und auch Investitionen bei Mr Green anfielen. Das sind natürlich Kosten, die ein Unternehmen auf sich nehmen muss, um auch ein Wachstum erzielen zu können. So betrug das EBITDA 2016 91,4 Millionen SEK. 2015 waren es allerdings noch 136,8 Millionen SEK. Damit lag die Marge beim EBITDA 2016 noch bei 9,9 Prozent, während sie 2015 noch bei 17,3 Prozent lag.

Gemessen nach Einmaleffekten lag das EBITDA 2016 bei 75,6 Millionen SEK, was einen Anstieg von 37,1 Prozent ausmacht. 2015 lag dieser Wert nämlich noch bei 55,1 Millionen SEK. Dies ist eine Marge nach Einmaleffekten von 8,2 Prozent, wobei 2015 die Marge hier noch bei 7,0 Prozent lag.

Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen, also das EBIT, lag 2016 bei 19,1 Millionen SEK, was ein Anstieg von 55,1 Millionen SEK bedeutet. Schließlich betrug das EBIT 2015 noch -36,0 Millionen SEK. Die Marge beim EBIT betrug somit 2,1 Prozent im Jahr 2016. In dem Vorjahr lag diese Marge noch bei -4,5 Prozent. Für 2016 wurde das EBIT mit Sondereffekten in Höhe von 15,8 Millionen SEK belastet, wobei diese Sondereffekte somit deutlich gesunken sind. Denn 2015 wurde das EBIT bei MR Green noch mit 81,6 Millionen SEK belastet.

Verbessertes Nettoergebnis

Beim Nettoergebnis beim Einkommen und den Steuern konnte Mr Green 2016 wieder Boden gutmachen. So verbesserte sich das Nettoergebnis von -0,1 Millionen SEK in 2015 auf 10,4 Millionen SEK in 2016.

Auch beim Nettoergebnis für das gesamte Jahr verbesserte sich Mr Green sehr deutlich. Betrug das Nettoergebnis 2015 noch -34,4 Millionen SEK, so stieg es im vergangenen Geschäftsjahr um 67,5 Millionen SEK auf 33,1 Millionen SEK an. Das ist wirklich schon ein sehr deutliches Plus, das Mr Green in diesem Bereich erzielen konnte. Mit einer Belastung durch Sondereffekte von 15,8 Millionen SEK war diese Belastung im letzten Jahr auch deutlich geringer als noch im Jahr 2015. Denn dort betrug die Belastung durch Sondereffekte beim Nettoergebnis noch 81,6 Millionen SEK. So wurde 2015 das Nettoergebnis bei Mr Green auch durch eine Wertminderung von 25,9 Millionen SEK belastet. Diese Belastung gab es 2016 nicht mehr.

Mr Green ist finanziell sehr gut aufgestellt

Bei Mr Green haben alle Zahlen eine besonders hohe Relevanz. Denn das Unternehmen besitzt keinerlei Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten oder sonstigen Anleihen. Das bedeutet, dass Mr Green Zahlungsmittel äquivalente sowie Zahlungsmittel besitzt, die eine Höhe von 266,9 Millionen SEK betragen. Im Jahr 2015 betrug dieser Wert noch 190,3 Millionen SEK, was ja auch nicht ganz so schlecht war.

Und auch in einigen weiteren Bereichen hat sich Mr Green im abgelaufenen Geschäftsjahr sehr gut positionieren können und die Zahlen deutlich steigern können im Vergleich zum Vorjahr 2015. Dass die Mr Green Ltd. damit definitiv auf dem aufsteigenden Ast ist, lässt sich nicht leugnen und ist durch die positiven Bilanzen eindeutig erkennbar. Sicherlich wird das Unternehmen auch 2017 weiter daran arbeiten, sich noch stärker auf dem Markt einzubringen und seine großartige Position weiter zu behaupten. Schließlich ist es kaum vorstellbar, dass Mr Green nun ein Gang zurückschalten wird und sich auf den im letzten Jahr gewonnenen Lorbeeren ausruht. Für die Zukunft ist also noch viel zu erwarten.

Online Casino Mr Green präsentiert starkes Jahr 2016
Bewerte diesen Artikel!

Von | 2017-03-30T08:06:29+00:00 30. März 2017|Kategorien: Nachrichten, Wirtschaft|Tags: , |

Über den Autor:

Nein, Frauen spielen in Online Casinos nicht nur Rubbellose oder Bingo. Und auch ansonsten bin ich alles andere als politisch korrekt. Ich sage was Sache ist in den Online Casinos, bei den Herstellern der Casinospiele und bei der Politik, welche den Spielerschutz vorschiebt, um doppelt abkassieren zu können.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schauen Sie bitte in Ihren Posteingang, um Ihre Newsletter-Anmeldung zu bestätigen. Vergessen Sie nicht, auch im SPAM-Ordner zu schauen, falls Sie die E-Mail nicht finden.