Der schwedische Spielehersteller Yggdrasil hat bekannt gegeben, dass ein nahezu vollständiger Umzug in die Google Cloud (GCP) stattgefunden hat. Mit diesem wichtigen Schritt möchte das Unternehmen dafür sorgen, dass es in Zukunft noch leichter ist, das Angebot zu skalieren. Zudem erhofft sich Yggdrasil eine höhere Effizienz und mehr Flexibilität.

Yggdrasil folgt aktuellem Trend im Software-Branche

YggdrasilNicht nur für Online Casinos und Spielehersteller ist die Cloud ein großes Thema geworden. Viele Software-Unternehmen und Firmen, deren Angebot auf Software basiert, sind mittlerweile in der Cloud zu finden. Die Google Cloud ist nur eines von vielen Angeboten in diesem Bereich. Cloud hat sich für Google entschieden, da die Cloud-Plattform alles bietet, was ein moderner Spielehersteller benötigt. Was ist eigentlich eine Cloud? Im Grunde steckt hinter diesem Begriff etwas ganz Einfaches: Anstatt die Software auf den eigenen Rechnern im Unternehmen zu betreiben, wird die Software auf einen Server im Internet hochgeladen. Das hat viele Vorteile. Unter anderem ist es möglich, komplexe Back-up-Strategien umzusetzen, ohne im eigenen Unternehmen die dafür nötige Technik zu erhaben. Darüber hinaus ist es auch sehr viel einfacher, Kunden den Zugriff auf die Produkte zu geben. Wenn die Nachfrage wächst, ist es zudem sehr leicht, das Angebot zu skalieren. Wenn gleichzeitig viele verschiedene Kunden auf einen Firmenserver zugreifen würden, wäre das deutlich schwieriger. Bei der Google Cloud ist es hingegen so, dass die Anpassung mit ein paar Klicks oder gegebenenfalls sogar automatisch erfolgen kann.

Warum braucht ein Spielehersteller eine Cloud? Yggdrasil ist den letzten Jahren erheblich gewachsen. Es gibt mittlerweile ein riesiges Spiele-Portfolio. Die Yggdrasil Spielautomaten sind enorm beliebt. Deswegen gibt es eine große Nachfrage. Die Spielautomaten betreibt Yggdrasil zum Teil auf eigenen Ressourcen und deswegen ist es wichtig, dass eine große Skalierbarkeit vorhanden ist. Wenn zum Beispiel viele Kunden gleichzeitig auf einen bestimmten Spielautomaten zugreifen, ist es wichtig, dass die Leistung des Servers schnell und unkompliziert angepasst wird. In einer Cloud ist das wesentlich einfacher als auf einem Server, der im eigenen Büro steht. Zudem ist es problemlos möglich, weitere Spielautomaten und Software-Daten unterzubringen. Es gibt in der Praxis keine Grenzen für die Cloud. Yggdrasil kann beliebig weiter wachsen und nach Lust und Laune die Größe der genutzten Google Cloud verändern. Theoretisch wäre es auch möglich, die Cloud zu verkleinern, wenn sich das Geschäftsmodell oder das Angebot ändern sollte in Zukunft. Das ist nicht geplant, aber auch das ist ein strategischer Vorteil, der vielleicht irgendwann einmal noch interessant werden kann. Der Umzug in die Google Cloud war mit relativ viel Aufwand verbunden. Es hat fast ein Jahr gedauert, bis Yggdrasil den erfolgreichen Abschluss vermelden konnte. In Zukunft erhofft sich Yggdrasil, dass sich der Aufwand auch in verbesserter Effizienz niederschlägt.

Cloud auch für interne Nutzung vorteilhaft

Die Entwicklungsumgebung für Yggdrasil wie bei Halloween Spielautomaten ist mittlerweile komplett in der Google Cloud untergebracht. Das hat den großen Vorteil, dass die Entwickler überall auf der Welt auf die Entwicklungsumgebung zugreifen können. Auch wenn das nicht der Hauptgrund für den Umzug in die Google Cloud gewesen sein dürfte, ergibt sich doch ein unmittelbarer Vorteil. In der heutigen Zeit ist es üblich, dass gerade Programmierer immer wieder oder manchmal sogar regelmäßig Home-Office praktizieren. Wenn alle nötigen Daten und Tools in der Cloud vorhanden sind, ist das besonders einfach. Letztlich brauchen die Programmierer von Yggdrasil nur einen Laptop, um schnell und unkompliziert auf die Entwicklungsumgebung zuzugreifen. Auch bisher war das mit Sicherheit möglich, aber mit etwas höherem Aufwand. In Zukunft wird es völlig normal sein, dass es nur noch eine untergeordnete Rolle spielt, wo der Arbeitsplatz ist. Auch für andere Mitarbeiter von Yggdrasil ist das ein Vorteil. Generell gibt es in vielen Firmen derzeit den Trend, einen großen Teil des Geschäftes in die Cloud zu bringen. Davon profitieren am Ende alle Mitarbeiter und natürlich auch alle Kunden. Der einzige theoretische Nachteil ist, dass sich das Unternehmen davon abhängig macht, dass die Cloud funktioniert. Das Risiko dürfte allerdings einen großen Anbieter wie Google vergleichsweise klein sein.

Ein wichtiger Faktor für Cloud beim Umzug in die Google Cloud dürfte das aktuelle Game Adoption Tools & Interface (GATI) sein. Mit diesem Tool ist es möglich, neue Spiele in ein Casino zu integrieren, ohne dafür viele Wochen Arbeitszeit zu investieren. Mittlerweile dauert es nur noch ein paar Stunden, bis ein Spiel in ein Online Casino integriert wird. Langfristig möchte Yggdrasil nicht nur ein Spielehersteller, sondern auch ein Anbieter von Casino-Plattformen werden. Der Umzug in die Cloud ist dafür ein notwendiger Schritt. In Zukunft ist es für die Kooperationspartner von Yggdrasil deutlich leichter, auf sämtliche Daten und Tools zuzugreifen. Vor allem die Programmierer von externen Studios, die auf die Game Engine von Cloud zugreifen möchten, können nun mit den passenden Zugangsdaten sofort loslegen. Es gibt viele Punkte, an denen Zeit eingespart wird. Unter dem Strich sollte alles ein bisschen effizienter und schneller ablaufen. Für sich betrachtet mag das alles vielleicht nicht als besonderer Fortschritt erscheinen. Aber Yggdrasil ist mittlerweile ein relativ großes Unternehmen und wenn die Effizienz auch nur um ein paar Prozentpunkte gesteigert wird, dürfte sich das direkt positiv auf das wirtschaftliche Ergebnis auswirken. Auf dem hart umkämpften Glücksspielmarkt ist es wichtig, möglichst gut aufgestellt zu sein. Ein einziges schlechtes Geschäftsjahr kann schon dazu führen, dass ein großer Konkurrent die Chance nutzt und das Unternehmen aufkauft.

Moderne Online Casinos ohne Cloud kaum vorstellbar

Schaut man sich ein bisschen um in der Glücksspielbranche, findet man sehr viele Unternehmen, die längst in der Cloud unterwegs sind. Das ist kein Zufall, denn spätestens mit der Einführung des modernen Browsercasinos ist es schon aus technischen Gründen vorteilhaft, das komplette Angebot in die Cloud zu verschieben. Für einen Spielehersteller wie Yggdrasil ist die Situation vielleicht noch einmal ein bisschen anders. Aber ein Casino-Betreiber muss beispielsweise die Möglichkeit haben, sehr schnell das Angebot zu skalieren. Wenn zum Beispiel ein neuer Bonus dazu führt, dass plötzlich sehr viel mehr Kunden das Casino nutzen, ist es von entscheidender Bedeutung, dass eine schnelle Skalierung der Leistungsfähigkeit stattfindet. In der Cloud ist das einfach, da die modernen Systeme wie Google Cloud darauf ausgelegt sind, auf die Nachfrage unmittelbar zu reagieren. Darüber hinaus muss berücksichtigt werden, dass die Arbeitswelt immer flexibler wird. Die Zeiten, in denen alle Mitarbeiter einer Firma in einem Raum sitzen und gemeinsam an einem Produkt arbeiten, sind weitgehend vorbei. Mit der Cloud ist es sehr viel einfacher, eine verteilte Arbeitsumgebung effizient zu organisieren. Yggdrasil hat einen wichtigen Meilenstein erreicht, der allerdings auch nicht überschätzt werden sollte. Am Ende entscheidet die Qualität der Produkte, also der Casino-Spiele und der Casino-Plattformen, darüber, ob ein nachhaltiger Erfolg entsteht.

  • Slot
  • Hersteller
  • RTP
  • Bonus Features