Wer hatte ihn noch nie, den Traum vom ganz großen Gewinn? Vermutlich niemand. Unter diesem Aspekt ist es auch nicht verwunderlich, dass der Boom des Glücksspielmarkts nicht aufzuhalten ist – erst Recht nicht, seitdem die Branche das Internet für sich entdeckt hat. Mittlerweile ist es gar nicht mehr nötig eine herkömmliche Spielhalle oder eine mondäne Spielbank zu aufzusuchen. Wer Spaß am Glücksspiel hat und sein Glück einmal herausfordern möchte, der wird auch in einem seriösen Online Casino wie Karamba, Slotty Vegas und Co exzellent bedient. Die Popularität des Online Glücksspiels erstreckt sich über den gesamten Globus, aber wir haben uns mit der Frage beschäftigt, in welchen Ländern am meisten online gespielt wird. Der europäische Kontinent liegt dabei ganz weit vorn. Nicht umsonst ist er so begehrt bei den Betreibern von Online Casinos. Gerade Deutschland rückt immer mehr in den Fokus der Anbieter, da die Nutzer-Zahlen in der BRD kontinuierlich steigen. Viel gezockt wird auch bei unseren Nachbarn in Polen und Österreich sowie in Italien, Spanien, Frankreich und last but not least natürlich in Großbritannien.

Europa und Afrika führen die Rangliste an

Online Casino

Exakte Zahlen sind zwar nicht auszumachen, aber aufgrund des wachsenden Angebots muss Europa zu den absoluten Hot Spots des Online Casino-Markts gezählt werden. Wenn man die Größe der Länder und die entsprechenden Einwohnerzahlen betrachtet, dann teilen sich vermutlich Deutschland und die britischen Inseln die Spitzenplätze. Das liegt u.a. auch daran, dass die von der EU-Gesetzgebung vorgeschriebene Dienstleistungsfreiheit es den Betreibern erleichtert ihre Angebote zu offerieren und on top immer mehr europäische Staaten dazu übergehen, ihre Online Glücksspiel-Verbote aufzuheben. Ein gutes Beispiel hierfür ist die BRD, die mit dem neuen Glücksspielstaatsvertrag, der im Juli 2021 in Kraft treten soll, vielen seriösen Betreibern einen legalen Weg ebnet. Auch in Russland ist das Online Glücksspiel sehr beliebt. Ganz anders verhält es sich in den USA. Im Vergleich zu Europa ist das Online Glücksspiel-Angebot in den Vereinigten Staaten eher dünn gesät, was an den zum Teil sehr strengen Gesetzen und Richtlinien liegt. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass viele Anbieter den US-amerikanischen Markt meiden. China gilt ebenfalls als ein ausgesprochen schwieriges Pflaster, da die Unterschiede von Region zu Region nicht unerheblich sind. Für eine Überraschung sorgt seit einiger Zeit der afrikanische Kontinent, auf dem das Online Glücksspiel eine steigende Nachfrage erlebt. Die Gesetzgebung ist in manchen Ländern eher locker, was viele Afrikaner nutzen, um den ganz großen Gewinn in einem Online Casino abzuräumen. Australien gilt in Bezug auf den Online Glücksspielmarkt hingegen als eher zurückhaltend und kühl, und im Nahen Osten haben Zocker überhaupt keine legalen Chancen. Dort ist das Glücksspiel grundsätzlich strikt verboten.

EU-Lizenz verspricht sicheres Glücksspiel in Europa

Sofern man Einwohner eines EU-Staates ist und eine Wette platzieren, bzw. sich an einem der großartigen Online Slots ausprobieren möchte, steht einem kaum noch etwas im Weg. Die meisten Staaten haben längst das Online Glücksspiel legalisiert. Und in den Ländern, in denen eine aktuellere und zeitgemäße Gesetzgebung noch ein wenig hinterherhinkt, kann man sich jederzeit auf das EU-Recht beziehen. Auf der ganz sicheren Seite ist man derzeit neben Deutschland und Großbritannien in Spanien, Dänemark, Kroatien, Griechenland, den Niederlanden, Österreich und Finnland. Laut aktuell geschätztem Ranking wird in Großbritannien am meisten gezockt, dicht gefolgt von Deutschland, danach kommt Frankreich und dann Spanien. Dies scheinen die derzeitigen Online Zocker Hochburgen zu sein, die immer mehr Anbieter auf den heiß umkämpften Markt ziehen. Auch in Ländern wie beispielsweise Rumänien, Bulgarien oder Tschechien nimmt die Popularität des Online Glücksspiels beständig zu, und weitere Länder werden aller Voraussicht nach folgen. Wie man am Beispiel Afrika erkennt, wird vielleicht auch noch die oder andere Überraschung dabei sein, mit der niemand gerechnet hat. Interessant wird die Entwicklung sicherlich in Australien und Neuseeland zu beobachten sein. Dort ist zwar das Glücksspiel im Internet grundsätzlich erlaubt, allerdings mangelt es an der entsprechenden Nachfrage. Die Legalität von Online Casinos ist selbstverständlich immer von einer gültigen, bzw. in dem entsprechenden Land anerkannten Lizenz abhängig. Das gilt natürlich nicht nur für Australien und Neuseeland, sondern überall auf der Welt. Anbieter, die über keine gültige Lizenz verfügen, sind nicht zugelassen und gehören somit oft auch zu den sogenannten schwarzen Schafen, vor denen sich die Nutzer in Acht nehmen sollten. Europäische Glücksspiel-Freunde sind auf der sicheren Seite, sofern der Betreiber ihrer Wahl über eine Konzession aus einem EU-Land verfügt. Informationen darüber findet man auf den jeweiligen Websites der Anbieter. Ist dies gewährleistet, dann steht dem Spaß am Spiel nichts mehr im Weg. Man muss nur einfach ein Benutzerkonto eröffnen, kann von den zahlreichen tollen Willkommensboni, wie beispielsweise Freispiele ohne Einzahlung, profitieren und voll und ganz in die spannende Welt der Online Slots eintauchen.