Videospiele sind in Großbritannien ähnlich erfolgreich wie in Deutschland und vielen anderen Ländern. Aber in Großbritannien lässt sich ein Trend beobachten, den es in ähnlicher Form auch in Deutschland gibt: Gerade alte Titel sind kommerziell erstaunlich erfolgreich, wenn die Hersteller hochwertige Remaster und Remakes auf den Markt bringen. Auch in den Online Casinos lässt sich beobachten, dass viele alte Spiele mit neuer Technik sehr erfolgreich sind. Die Videospiel-Industrie wird von manchen Kulturkritikern als Nachfolger der Filmindustrie eingestuft. Das ist vielleicht ein bisschen übertrieben, aber ohne Zweifel hat die Videospiel-Industrie eine große Bedeutung gewonnen im letzten Jahrzehnt. Vielleicht hat die Videospiel-Industrie auch bei der Konzentration auf alte Titel von der Filmindustrie ein Stück weit gelernt. In Hollywood sind in den letzten Jahrzehnten unzählige erfolgreiche Filme mit Fortsetzungen belohnt worden. Allerdings waren die Fortsetzungen nur selten so gut und erfolgreich wie die Originale. Doch in der Videospiel-Industrie in Großbritannien zeichnet sich im Moment ein ganz anderes Bild ab.

Klassiker bei Videospiel-Fans enorm beliebt

Resident Evil 2Es gibt viele alte Klassiker, die in den letzten Jahren neu aufgelegt worden sind. Im einfachsten Fall handelte es sich um Remasters, also um neue Ausgaben mit verbesserter Technik. Deutlich mehr Aufwand ist erforderlich, um ein echtes Remake auf den Markt zu bringen, denn in diesem Fall wird das Spiel komplett neu erstellt. Beide Varianten sind erfolgreich, wenn es sich um Titel handelt, die früher sehr erfolgreich waren. Aktuelle Studien zeigen, dass die britische Videospiel-Industrie erheblich davon profitiert, dass viele alte Spiele mittlerweile mit moderner Technik und optimierten Inhalten verknüpft worden sind. Immerhin gibt es in Großbritannien 37,3 Millionen Menschen, die Videospiele nutzen. Damit ist Großbritannien das Land mit der größten Videospiel-Industrie. Doch warum sind gerade die alten Titel so erfolgreich? Ein Grund dafür ist, dass bei Videospiel-Fans Nostalgie eine große Rolle spielt. Zudem gehört die erste Generation der Videospiel-Fans mittlerweile zu den finanzstarken Gesellschaftsschichten in Großbritannien.

Viele Videospiel-Fans, die in den 1990er Jahren ihre ersten Erfahrungen gesammelt haben, sind immer noch dabei, wenn es darum geht, attraktive Videospiele zu nutzen. Eine aktuelle Studie zeigt zum Beispiel, dass fast die Hälfte dieser Zielgruppe eine Spielkonsole zur Verfügung hat. Da Spielkonsolen nicht ganz billig sind, dürfte auch der wirtschaftliche Faktor eine Rolle spielen. Die Videospiel-Industrie weiß schon lange, dass die erste Generation der Videospiel-Fans mittlerweile im mittleren Alterssegment angekommen ist. Deswegen ist die Sehnsucht nach neuen Spielen vielleicht ein bisschen niedriger als bei jüngeren Videospiel-Fans. Deswegen hat es in den letzten Jahren einen regelrechten Trend hin zu Remasters und Remakes gegeben. Ein Beispiel dafür ist die Neuauflage von Resident Evil 2. Dieser alte Action-Klassiker gehört zu den erfolgreichsten Games auf dem britischen Videospiel-Markt. Dieses Spiel hat einen legendären Ruf, aber die alten Games sind natürlich nicht mehr dazu geeignet, verwöhnte Videospiel-Fans in der heutigen Zeit zu begeistern. Deswegen liegt es nahe, die Spiele neu aufzulegen für die leistungsstarken Konsolen der heutigen Generation. Das Ergebnis ist, dass viele ältere Videospiel-Fans die alten Titel kaufen und ganz neu erleben. Darüber hinaus gibt es gerade bei großen Klassikern auch bei den jüngeren Videospiel-Fans durchaus Bedarf, vielleicht auch weil im einen oder anderen Fall die Eltern von diesem Klassiker schwärmen. Fakt ist: Ein gutes Videospiel ist ein gutes Videospiel, ganz unabhängig davon, wann es entstanden ist. Aber der Spielspaß hängt wesentlich davon ab, dass das Videospiel mit moderner Technik funktioniert.

Britische Videospiel-Industrie wächst rasant

In den letzten zehn Jahren ist die Videospiel-Industrie in Großbritannien um 72,6 Prozent gewachsen. Im Jahr 2019 lag der Gesamtumsatz bei 5,35 Milliarden Pfund. Aktuelle Analysen zeigen, dass vor allem die alten Klassiker wesentlich dazu beigetragen haben, dass ein derartiges Wachstum möglich war. Das ist aus Sicht der Videospiel-Fans auch nachvollziehbar. Die Technik hat sich enorm entwickelt im Laufe der letzten Jahrzehnte. Auf neuen Konsolen sieht ein Action-Spiel wie Resident Evil 2 ganz anders aus und es ist deutlich mehr „Action“ möglich als auf den alten Konsolen, für die das Spiel ursprünglich entwickelt worden ist. Nostalgie ist sicher auch ein Faktor, der eine Rolle spielt. Aber wenn ein Videospiel-Unternehmen alte Spiele mit moderner Technik verknüpft und vielleicht auch noch die eine oder andere Verbesserung einbaut, entsteht in der Regel ein sehr attraktives Produkt. Das ist die Voraussetzung dafür, dass es überhaupt möglich ist, erstklassige Verkaufszahlen zu erreichen. Gerade bei Videospielen lässt sich immer wieder beobachten, dass sehr schnell auffällt, wenn ein Spiel nur einen attraktiven Titel oder bunte Grafiken hat, aber kein attraktives Gameplay bietet. Erst kürzlich ist bekannt gegeben worden, dass Final Fantasy VII als Remake zu einem der erfolgreichsten Spiele im Jahr 2019 für die Playstation vier geworden ist. Gerade dieses Spiel ist ein gutes Beispiel dafür, dass die inhaltliche Qualität des Spiels maßgeblich dafür ist, dass die Remake-Strategie funktioniert. Der Rollenspiel-Klassiker hat eine große Fangemeinde, die nur darauf gewartet hat, dass das Spiel in einer modernisierten Variante auf den Markt kommt.

Es wird spannend sein zu sehen, wie lange die Videospiel-Industrie damit erfolgreich sein wird, alte Titel neu aufzulegen oder in verbesserter Form auf den Markt zu bringen. In den künftigen Spiele-Generationen wird der Effekt wahrscheinlich nicht ganz so aufregend sein wie aktuell. Ein Spiel, das in den 1990 Jahren entwickelt worden ist, musste auf einer im Vergleich zu den heutigen Spielkonsolen lächerlich schwachen Plattform entwickelt werden. Deswegen sind die Vorteile der heutigen Remasters und Remakes immens. Aber schon im Vergleich zum letzten Jahrzehnt zeigt sich, dass die Unterschiede nicht mehr ganz so gewaltig sind. Zudem gibt es vielleicht auch nicht mehr den ganz großen Nostalgie-Faktor bei den Videospiel-Fans, die im vorletzten Jahrzehnt ihre ersten Erfahrungen gemacht haben. Für die Videospiel-Fans, die in den 1990er Jahren ihre ersten Erlebnisse mit Spielkonsolen gemacht haben, waren die Videospiele eine völlig neue Welt. Zwar gab es Videospiele schon in den 1970er Jahren, aber erst in den 1990er Jahren war die Technik so weit, dass auch optisch anspruchsvolle Spiele entwickelt werden konnten. Der Nostalgie-Trend wird wahrscheinlich noch eine Weile anhalten, aber die Videospiel-Industrie ist gut beraten, diesen Trend nicht zu überschätzen. Viel wichtiger dürfte es sein, auch in Zukunft immer wieder neue Spiele zu entwickeln, die mit aufregenden Ideen überzeugen. Mittlerweile gibt es kaum noch nennenswerte Limits bei der Technik, sodass sich die Spieleentwickler voll und ganz auf die inhaltliche Qualität der Games konzentrieren können. Für Videospiel-Fans hat wahrscheinlich das goldene Zeitalter gerade erst richtig begonnen.

Klassiker auch in Online Casinos beliebt

In vielen Online Casinos gibt es zahlreiche Spielautomaten, die uralt sind. Genauso wie bei den Videospielen gibt es aber auch den Trend zu Remakes und Remasters. Ein populäres Beispiel dafür ist Book of Ra. Dieser Spielautomat von Novomatic (Novoline, Greentube) hat sich im deutschsprachigen Raum schon vor Jahrzehnten zu einem großen Klassiker entwickelt. Doch als dieses Spiel ins Internet übertragen wurde, stellte Novomatic schnell fest, dass der alte Automatenklassiker vielleicht dann doch nicht der letzte Schrei war, jedenfalls optisch. Deswegen wurde Book of Ra Deluxe entwickelt, eine Variante, die optisch deutlich attraktiver ist. Im Laufe der Jahre sind diverse weitere Varianten von Book of Ra auf den Markt gekommen. Bedauerlicherweise ist dieser Klassiker aktuell in Deutschland nicht verfügbar. Aber das könnte sich ändern, wenn es ab Mitte nächsten Jahres Online Casinos mit deutscher Lizenz gibt. Viele Spielautomaten in den beliebten Online Casinos sind im Kern des schon sehr alt. Aber die Hersteller aktualisieren immer wieder die Technik, damit die Spiele attraktiv aussehen und auch auf modernen Geräten einwandfrei funktionieren. Beispielsweise sind im Laufe des letzten Jahrzehnts nahezu alle Spielautomaten für die mobilen Plattformen angepasst worden. Heutzutage können Glücksspiel-Fans völlig unkompliziert auf einem Smartphone oder einem Tablet Slots in allen möglichen Varianten spielen. Ein großer Vorteil der Glücksspiel-Industrie im Vergleich zur Videospiel-Industrie ist, dass es sich fast immer um relativ einfache Spiele handelt, sodass ein Remaster oder ein Remake ohne großen Aufwand produziert werden kann.

Auch bei den Tischspielen gibt es durchaus so etwas wie Remasters und Remakes. Die alten Klassiker wie Roulette, Blackjack und Poker werden in unzähligen Varianten in Online Casinos angeboten. Aber die Spielehersteller achten sehr darauf, dass die Spiele immer zur aktuellen Technik passen. Deswegen sehen die Tischspiele in Online Casinos heute ganz anders aus als noch vor einem Jahrzehnt. Eine ganz besondere Variante des Remakes sind die zahlreichen Live-Dealer-Spiele, die auf der Idee basieren, dass viele Glücksspiel-Fans die Klassiker wie Roulette und Blackjack lieben. Live-Dealer-Spiele kombinieren den elektronischen Zugang über das Internet zum Casino mit einem klassischen Live-Erlebnis. Es gibt echte Dealer und die Spiele finden nicht nur virtuell statt. Die Casino-Industrie hat sich vor allem im Online-Bereich in den letzten Jahren einiges einfallen lassen, um die Angebote attraktiver zu machen. Auch wenn viele neue Spielautomaten und Tischspiele auf den Markt gekommen sind, lässt sich doch feststellen, dass bei den Glücksspielen die alten Klassiker vielleicht sogar noch wichtiger sind als in der Videospiel-Industrie. Auch bei den Casino-Fans dürfte Nostalgie eine große Rolle spielen. Viele Casino-Kunden haben zum Beispiel die alten Slots-Klassiker schon früher in Spielhallen genutzt und suchen diese Games nun auch ganz gezielt in den Online Casinos. Allerdings gibt es in der Glücksspielbranche mittlerweile auch viele Spielehersteller, die ganz bewusst neue Spiele mit innovativen Spielmechaniken entwickeln.

Hier mehr die Bedeutung der Klassiker in der Videospiel-Industrie lesen (auf Englisch).