Soeben wurde in den USA das annähernd Unmögliche möglich. Am Wochenende hatte eine Spielerin oder ein Spieler aus Florida den Jackpot in der Powerball-Lotterie geknackt, der bei sage und schreibe 285,6 Millionen US Dollar lag. Zig Millionen Spieler hatten in der vergangenen Woche an der Verlosung teilgenommen, doch die Zahlen 44, 52, 54, 64 und 69 sowie die 26 als Zusatzzahl der Powerball-Lotterie hatte nur eine einzige Person angekreuzt, die namentlich bislang nicht genannt werden will. Obwohl dieser wirklich gigantische Jackpot bei knapp unter 300 Millionen US Dollar liegt, gehört er nicht zu den Top Ten der Hauptgewinne, die bis heute bei den Powerball-Ziehungen gewonnen wurden.

Ein einziger Spieler knackte den Jackpot in der Powerball-Lotterie

Power Ball USA

Im Januar 2016 gab es tatsächlich einen Jackpot von unfassbaren 1,586 Milliarden US Dollar, der unter drei Spielern aufgeteilt wurde. Diese astronomische Summe ist bis heute unerreicht. In den Jahren 2017 und 2019 sowie im letzten Jahr wurden von Einzelspielern aber auch Gewinne erzielt, die jeweils über 720 Millionen US Dollar betragen haben. Dem Veranstalter zufolge liegt die Gewinnwahrscheinlichkeit bei der Powerball-Lotterie bei 1 zu 303 Millionen. Das verdeutlicht noch einmal, wie viel Glück die Spielerin oder der Spieler am vergangenen Wochenende hatte. Es ist nur schade, dass sich der oder die Glückspilz noch nicht direkt über die gesamte Summe freuen kann. Ihr oder ihm wird dieser Betrag im Verlauf der nächsten 29 Jahre in Raten gezahlt, oder in einem Abschlag. Bei der Option des direkten Abschlags verringert sich die Gesamtsumme auf knapp 200 Millionen US Dollar, zuzüglich der Abgaben an den Fiskus, die im Bereich von 20 % bis 28 % liegen. Im Vergleich dazu leben die deutschen Groß-Gewinner tatsächlich auf der Sonnenseite. In der BRD sind solche Beträge steuerfrei und werden den glücklichen Gewinnern ohne Abzüge ausbezahlt.

Allerdings sind die Lotterie-Jackpots in Europa, verglichen mit denen in den USA, noch relativ überschaubar. Doch sollte hier die Betonung tatsächlich auf „relativ“ liegen, denn in der italienischen SuperEnaLotterie sind beispielsweise auch bis zu 150 Millionen Euro und mehr drin. Über den aktuellen US-amerikanischen Großgewinner aus Florida ist derzeit noch nichts bekannt – weder, ob es sich um eine Frau oder um einen Mann handelt, noch wird die Region genannt, aus der sie oder er kommt. Das einzige, das ganz sicher ist, ist die Tatsache, dass am nächsten Samstag der Jackpot bei der Ziehung der Powerball-Lotterie wieder zurückgesetzt wird, und zwar auf den Minimal-Betrag von 20 Millionen US Dollar, was man auch nicht gerade als Pappenstiel bezeichnen kann.

Europäische Jackpots im Vergleich zu Powerball

Auch wenn die Gewinnsummen in Deutschland nicht an die, die in den USA ausgeschüttet werden, heranreichen, so sind doch auch hierzulande die Jackpots nicht zu verachten. Erst Ende Mai gelang es einem Spieler aus Hessen den Eurojackpot mit fetten 90 Millionen Euro zu knacken. In ganz Europa machten sich die Menschen Hoffnungen, diesen prall gefüllten Los-Topf zu ergattern. Millionen von Spielern hatten sich einen Lottoschein gekauft, doch als einzigem Spieler gelang es einem Mann aus Hessen die richtigen Zahlen vorherzusehen. Er tippte die 15, die 26, die 35, die 37 und die 43 sowie die 3 und die 8 als Eurozahlen und zog damit das ganz große Los. Kurz darauf meldete sich der Mann aus der Gegend von Wiesbaden bei seinem Lotto-Veranstalter, um sich danach zu erkundigen, ob er tatsächlich die 90 Millionen Euro gewonnen hätte. Erst wenige Stunden vor der Ziehung hatte er für 8,- Euro einen Lottoschein gekauft und seine Kreuze in vier Feldern gemacht. Damit hat er den absoluten Maximal-Betrag gewonnen, der bei der Eurojackpot-Lotterie erzielt werden kann. Nachdem ihm Hessen Lotto seinen Gewinn bestätigte und obendrein mitteilte, dass er europaweit der einzige Spieler mit den richtigen Zahlen gewesen sei, konnte der Mann sein Glück nicht in Worte fassen. „90 Millionen. Ich. 90 Millionen,“ soll er laut einem Sprecher von Lotto Hessen immer wieder gestammelt haben.

Glückwünsche kamen auch direkt von Heinz-Georg Sundermann, dem Geschäftsführer von Lotto Hessen. Er ließ den Gewinner wissen: „Man muss dem Glück eine Chance geben – und das hat offensichtlich unser neuer Rekordgewinner gemacht, der am Ziehungstag mit nur vier Tipps gleich einmal ins Schwarze trifft und 90 Millionen Euro abräumt. Da kann man nur sagen: Herzlichen Glückwunsch, das ist ein gelungener Treffer!“ Darüber hinaus hat das Unternehmen dem Spieler selbstverständlich Hilfe und Unterstützung angeboten. So ist das üblich bei Gewinnern hoher Beträge, bestätigte Sundermann. Der Spieler wird seinen vollen Gewinn in Kürze überwiesen bekommen, da in der BRD keine Abgaben und Steuern anfallen. Dennoch riet der Lotto Hessen Geschäftsführer: „Wir empfehlen, das Konto für die Überweisung zu einer Bank zu verlegen, die nicht nur mit den bisherigen Zahlungseingängen, sondern auch mit einem Gewinn-Eingang in einer solchen Größenordnung vertraut ist.“

Durch den soeben erzielten Gewinn gibt es in diesem Jahr bereits zwei deutsche Lotto-Rekordhalter. Einem Mann aus Ostwestfalen war es erst im letzten Januar gelungen, den Eurojackpot von 90 Millionen Euro als einziger einzuheimsen. Damit existieren in der BRD mittlerweile vier Glückliche, die derart astronomische Summen bei der Eurojackpot-Lotterie gewonnen haben.