Der millionenschwere kanadische Pokerstar Daniel Negreanu ist mal wieder ganz schön aus der Haut gefahren. Sein Wutausbruch, inklusive der Androhung von roher Gewalt, blieb diesmal nicht ohne Folgen. Er zog sich durch sein respektloses Verhalten nicht nur weiteren Unmut der Poker Community zu, sondern obendrein auch noch den Zorn einiger Verantwortlicher des Live Streaming Kanals Twitch, die seinen Kanal nach dieser unschönen Tirade kurzerhand sperrten.

Ein Ausraster und seine Folgen

Poker Daniel NegrenauWar es nun spaßig gemeint oder nicht? Wer kann das schon so genau sagen. Fakt ist jedenfalls, dass einer der berühmtesten Pokerspieler der Welt während eines Spiels komplett die Fassung verlor. In seinem Twitch Stream drohte er einem Zuschauer Gewalt an. Dieser soll angeblich Negreanus Frau beleidigt haben. Was genau und im Einzelnen gesagt und geschrieben wurde, ist nichts für sensible Ohren, daher wollen wir es an dieser Stelle auch nicht im Einzelnen wiedergeben.

Dass Daniel Negreanu gerade in der Poker Community dazu neigt zu polarisieren, ist schon seit vielen Jahren bekannt. Dass er derartig aus der Haut fährt, ist selbst für ihn ziemlich neu. Dieses Verhalten des sechsfachen WSOP Bracelet Gewinners stieß eine endlos lange Diskussion unter Pokerfans an, die über Twitter ausgetragen wurde. „Ein weiterer Zusammenbruch von Negreanu. Bedrohung durch körperliche und sexuelle Gewalt gegen jemanden im Twitch Chat,“ twitterte zum Beispiel David K. Lappin. Der Unibet Markenbotschafter hat sich gerade in Zeiten der weltweiten Gesundheitskrise für Online Pokerrunden trotz Ausgangsbeschränkungen stark gemacht. Ein Großteil der Poker Community pflichtete Lappin bei und empfand Negreanus Ausraster als ein No Go - gerade für einen der wichtigsten Repräsentanten des Spiels weltweit. Andere waren der Meinung, dass es nur ein Akt der Fairness gewesen sei, dass Negreanu seine Gattin verteidigt hat. Schließlich sei auch er nur ein Mensch, tönte es aus den Reihen seiner Anhänger.

Nun ist allerdings Daniel Negreanu, alias KidPoker, ganz anderer Ansicht - wie schon so oft. Er sieht sich keineswegs im Unrecht, sondern scheint mit diesem Vorfall sogar noch zu prahlen, anstatt jetzt lieber erstmal kleinere Brötchen zu backen. Und das hat nun wieder etwas ganz Anderes bewirkt. Negreanus Auftritt sorgte dafür, dass plötzlich, wie aus heiterem Himmel, Doug Polk wieder auf der Bildfläche erschien. Der nutzte die Gelegenheit und machte sich erstmal nach allen Regeln der Kunst über seinen Erzrivalen lustig. Das ließ sich Negreanu natürlich nicht gefallen, und so entstand eine weitere Tweet-Welle, die ihresgleichen sucht. Wen es interessiert, der kann sich den entsprechenden Twitter Thread aufrufen und richtig eintauchen in die Welt des Negreanu-Polk-Kleinkrieges. Wir belassen es jetzt mal einfach mal mit der Feststellung, dass ein solcher derzeit wieder entbrannt ist.

75.000 Follower und regelmäßig 5.000 Zuschauer live verloren

Viele von uns haben bereits vor einiger Zeit für die Verdienste von Daniel Negreanu als „Botschafter des Spiels“ eine Bewertung abgegeben. Das Twitch Team hat es nun ebenfalls getan und seinen Twitch-Kanal von heute auf morgen gesperrt. Damit haben sie alles gesagt, bzw. zum Ausdruck gebracht. Es spielt keine Rolle, ob jemand zu Recht oder zu Unrecht einer anderen Person androht, ihm oder ihr „... die Fresse zu polieren und die Zähne einzuschlagen“, oder was sonst noch alles an Drohungen im Raum stand. Twitch hat die Reißleine gezogen und richtig reagiert, denn „so etwas“ verstößt in aller Deutlichkeit gegen die Nutzungsbedingungen des Streaming Kanals. Einbußen wird aller Voraussicht nach nur Daniel Negreanu zu verzeichnen haben, insbesondere hinsichtlich seines GGPoker Sponsoring Deals. Negreanus Kanal verfügt schließlich über mehr als 75.000 Follower, was nicht unerheblich ist, und bei seinen Streams waren regelmäßig rund 5.000 Zuschauer live dabei.

Matusows Ausbruch haut in die gleiche Kerbe

 Dass die World Series of Poker (WSOP) aktuell online ausgetragen werden muss, birgt auch Vorteile. Immerhin erhalten wir dadurch die Chance auf Bracelet Runs im Streaming. Allerdings bekommt man dadurch auch einiges mit, was lieber im Verborgenen geblieben wäre, wie der letzte Wutausbruch Daniel Negreanus verdeutlicht. Aber es gibt auch noch andere Beispiele, wie der jüngste Ausbruch von Mike „The Mouth“ Matusow, der ebenfalls im Live Stream übertragen wurde. Denn auch einer der widersprüchlichsten Charaktertypen der Pokerszene hat durchaus Ambitionen auf ein WSOP Bracelet. Sicherlich hat jeder schon einmal davon gehört, dass er ziemlich ausrasten kann, wenn er entscheidende Hände verliert, doch diesmal wurde er ganz besonders ausfallend. Matusow war der Ansicht von einem Gegner „geslowrollt“ worden zu sein, was dann dazu führte, dass er vorzeitig aus einem No Limit Event ausscheiden musste. Nun war es für ihn ausgesprochen ärgerlich, dass genau zu diesem Zeitpunkt die Chatbox nicht zur Verfügung stand, über die er seiner Wut freien Lauf hätte lassen können. Aber es fiel ihm etwas Anderes ein. Er trug „seinen“ Zuschauern auf auszuspionieren, wer sein Gegner war, bzw. die Person, die sich hinter dem gegnerischen Screenname versteckt hatte. Anschließend folgte eine endlose Aneinanderreihung von Schimpfworten und die Drohung, seinen Gegner zu verprügeln, sofern er ihn ausfindig machen würde. Dummerweise handelte es sich dabei um eine weibliche Person, und zwar um die Pokerspielerin Megan Milburn. Mike „The Mouth“ Matusow nahm zwar seine Gewaltandrohung zurück, konnte es sich aber doch nicht verkneifen auf weitere Beleidigungen und Beschimpfungen zu verzichten. Im Anschluss setzte er noch einen oben drauf und versorgte Megan Milburn in einem wütenden Tweet mit Ratschlägen für ihre künftige Karriere, wovon wir hier an dieser Stelle nichts wiedergeben möchten. Im Übrigen wurde dieser Tweet zwischenzeitlich wieder gelöscht.

Letztes Update am 30.09.2020
Online CasinoCasino BonusCasino Spiele vonLizenz
100 % bis zu 500 € + 75 FreispieleBonuscode: Extra25
  • Netent
  • Playngo
  • Playtech
  • Pragmatic
  • Quickspin
  • Thunderkick
  • MGA
JETZT SPIELEN