Der bekannte Glücksspiel- und Sportwettenanbieter hat einen neuen Deal mit dem renommierten schwedischen Spielehersteller NetEnt verkündet. Zusammen mit NetEnt will Tipico in den USA dafür sorgen, dass das Casino-Portfolio gleich von Anfang an auf Top-Niveau ist. Tipico wird in Kürze in New Jersey Sportwetten und Casino-Spiele anbieten und dabei auf das riesige Angebot von NetEnt zurückgreifen. Tipico ist in Deutschland sehr bekannt und beliebt. Vor allem als Buchmacher hat Tipico in den letzten Jahren viele Erfolge feiern können. Der Buchmacher gehört zu den wenigen Anbietern in Deutschland, die gebührenfreie Sportwetten anbieten. Während die meisten Buchmacher eine Gebühr berechnen, um die Wettsteuer in Deutschland zu finanzieren, können die Kunden von Tipico ihre Wettgewinne ohne Abzüge kassieren. Das ist ein erheblicher Vorteil.

Tipico setzt auf populäre NetEnt-Spiele

Tipico SportwettenAuch in den USA will Tipico Sportwetten anbieten. Darüber hinaus soll aber von Anfang an auch ein Casino-Portfolio verfügbar sein. Durch den neuen Deal mit NetEnt stellt Tipico sicher, dass die Qualität des neuen Casino-Angebotes gleich von Anfang an auf Top-Niveau ist. Der schwedische Spielehersteller, der aller Wahrscheinlichkeit nach in Kürze zu Evolution Gaming gehören wird, hat sich einen Namen gemacht mit Spielen wie Starburst, Gonzo‘s Quest, Divine Fortune und Blood Suckers. Neben den zahlreichen Spielautomaten im Portfolio verfügt NetEnt auch über ein breites Angebot an Live-Dealer-Spielen. NetEnt ist ein hervorragender Kooperationspartner für Tipico, denn selbst wenn das Casino am Anfang nur die Spiele von NetEnt hätte, wäre das Portfolio bereits auf einem starken Niveau. Allerdings hat Tipico erst kürzlich bekannt gegeben, dass es auch einen Deal mit Scientific Games, einem amerikanischen Spielehersteller gibt. Somit können sich die Glücksspiel-Fans in New Jersey darüber freuen, dass Tipico auch im Casino-Bereich gleich in die Vollen gehen wird.

Tipico macht auch den amerikanischen Glücksspielmarkt keine halben Sachen. Das ist eine gute Sache, denn wenn Tipico in New Jersey erfolgreich ist, stehen die Chancen gut, dass das in Malta beheimatete Unternehmen schon in Kürze auch andere Bundesstaaten mit Sportwetten und Casino-Spielen beglücken wird. Einige Bundesstaaten erlauben bereits Online Casinos. In noch mehr Bundesstaaten ist es möglich, Online-Sportwetten anzubieten. Zudem gibt es einige weitere Bundesstaaten in den USA, die dabei sind, die Glücksspielgesetze zu verändern, um in Zukunft auch Online-Glücksspiel in unterschiedlichen Varianten zuzulassen. Der amerikanische Glücksspielmarkt befindet sich in einem großen Wandel. Lange Zeit waren Online-Glücksspiele überhaupt nicht zugelassen. Doch der Wind hat sich gedreht und Bundesstaaten wie New Jersey und Colorado haben damit begonnen, auch die Online-Anbieter zu lizenzieren. Es wird wahrscheinlich noch einige Jahre dauern, bis der komplette US-Markt erschlossen ist. Aber schon jetzt ist klar, dass der Online-Glücksspielmarkt in den USA eine beeindruckende Größe erreichen wird. Deswegen ist es wichtig, gleich von Anfang an mit starken Angeboten auf dem Markt zu sein. Tipico hat in den letzten Monaten viel Aufwand betrieben, um im Herbst auf höchstem Niveau einsteigen zu können. Die Voraussetzungen für Tipico sind sehr gut, nicht nur bei den Sportwetten. Nicht zuletzt durch den Deal mit NetEnt ist sichergestellt, dass auch der Casino-Bereich eine erstaunlich hohe Qualität haben wird gleich zum Einstieg.

NetEnt braucht starke Kooperationspartner in USA

Der Deal mit Tipico ist für den NetEnt eine große Sache. Tipico hat sich voll und ganz zur US-Expansion bekannt und braucht starke Partner für erstklassige Casino-Spiele. Die Sportwetten hat Tipico selbst. Aber Tipico hat weder eine Casino-Plattform noch eine Entwicklungsabteilung für Casino-Spiele. Deswegen ist es wichtig, renommierte Kooperationspartner zu finden, um gleich von Anfang an ein hochwertiges Portfolio zur Verfügung stellen zu können. Die amerikanischen Glücksspiel-Fans profitieren davon, dass Unternehmen wie Tipico und NetEnt seit fast zwei Jahrzehnten in Europa damit beschäftigt sind, die Qualität der Casino-Spiele und Sportwetten im Internet zu steigern. Anders als die Europäer, die in der Anfangszeit der Online-Buchmacher und Online Casinos doch mit sehr eingeschränkten Angeboten leben mussten, können die Amerikaner gleich auf hohem Niveau einsteigen. Allerdings gilt für Unternehmen wie NetEnt und Tipico auch, dass es eine sehr starke Konkurrenz gibt. Nahezu alle großen Glücksspielanbieter und Spielehersteller in Europa versuchen derzeit, den wachsenden US-Markt zu erobern. Nicht jedes Unternehmen wird erfolgreich sein. Aber wenn zwei starke Marken wie Tipico und NetEnt zusammenarbeiten, spricht einiges für einen langfristigen Erfolg. Ein großer Vorteil ist, dass die amerikanischen Glücksspiel-Fans am Ende keinen komplett anderen Geschmack haben werden als die europäischen. Spielautomaten funktionieren überall auf der Welt gut und NetEnt hat einige der besten Slots auf dem Markt. Durch die Kooperation mit Tipico und anderen Glücksspielanbietern will NetEnt dafür sorgen, dass die amerikanischen Glücksspiel-Fans einen einfachen Zugriff auf die NetEnt-Spiele bekommen.

Die Zusammenarbeit in New Jersey ist nur der Startschuss. Es spricht einiges dafür, dass NetEnt und Tipico in Zukunft noch in weiteren Bundesstaaten zusammenarbeiten werden, wenn sich die Kooperation in New Jersey als Erfolg erweist. New Jersey hat eine besonders liberale Glücksspiel-Regulierung, sodass dieser Bundesstaat von vielen europäischen Unternehmen für den Start in den USA genutzt wird. Allerdings ist New Jersey auch der Staat mit den meisten Online-Buchmachern und Online Casinos in den USA. Deswegen ist die Konkurrenz riesig. Aber Tipico arbeitet gerade auf Hochtouren, um möglichst viele Glücksspiel- und Sportwetten-Fans darüber zu informieren, dass der Einstieg eines neuen Top-Anbieters bevorsteht. Im Sportwetten-Bereich hat Tipico den großen Vorteil, dass der US-Sport zumindest teilweise wieder stattfindet. Beispielsweise hat die NBA den Spielbetrieb wieder aufgenommen. Andere große US-Ligen werden wahrscheinlich in Kürze folgen, sodass es möglich ist, ein sehr attraktives Sportwetten-Portfolio für die amerikanischen Sportwetten-Fans zur Verfügung zu stellen. Wenn das Sportwetten-Angebot populär wird, führt dies wahrscheinlich auch automatisch dazu, dass das Casino-Angebot häufig begutachtet wird. In Europa zeigt sich seit vielen Jahren, dass sich Qualität langfristig immer durchsetzt. Deswegen haben Tipico und NetEnt gute Chancen, in New Jersey und vielen anderen Bundesstaaten ansehnliche Marktanteile zu erobern. Aber am Ende entscheiden immer die Sportwetten- und Glücksspiel-Fans darüber, welche Anbieter erfolgreich sind.

US-Markt ähnelt europäischem Glücksspielmarkt

Die USA und Europa weisen viele Unterschiede auf. Aber der Glücksspielmarkt könnte sich sehr ähnlich entwickeln wie in Europa. Auch in Europa gab es in der Anfangszeit des Online-Glücksspiels nur wenige Staaten, die eine moderne Glücksspiel-Regulierung hatten. In diesen Staaten konnten dann Unternehmen wie NetEnt und Tipico gedeihen. Vor allem Malta und Großbritannien haben sich bei der Glücksspiel-Regulierung im Online-Bereich früh hervorgetan. In den USA ist es vor allem der Bundesstaat New Jersey, der in den letzten Jahren wichtige Meilensteine gesetzt hat. Doch nun spricht vieles dafür, dass sich viele weitere Staaten für eine Regulierung des Online-Glücksspiels öffnen. Nicht zuletzt aufgrund der Erfahrungen in der aktuellen Gesundheitskrise ist bei vielen Politikern in den USA die Erkenntnis gewachsen, dass auch im Bereich der Online-Glücksspiele ein großes Potenzial vorhanden ist. New Jersey gehört zu den wenigen Bundesstaaten in den USA, die aufgrund des gut ausgebauten Online-Glücksspielmarktes in der Krise zumindest teilweise positive Zahlen schreiben konnten. Andere Staaten wie Nevada, die vollständig auf das landbasierte Glücksspiel setzen, mussten hingegen erhebliche Verluste realisieren. Jeder Verlust bei einem Unternehmen führt letztlich aber auch dazu, dass die Einnahmen des Staates in den Keller gehen. Deswegen rechnen viele Glücksspiel-Experten damit, dass es zumindest in einigen Bundesstaaten aufgrund der aktuellen Erfahrungen einen Sinneswandel geben könnte.

Ein wichtiger Unterschied zwischen Europa und den USA wird bei der Entwicklung des Glücksspielmarktes in Deutschland sichtbar. Deutschland bekommt erst im nächsten Jahr eine Regulierung für das Online-Glücksspiel. Aber trotzdem gibt es schon seit vielen Jahren Online-Buchmacher, Online-Poker und Online Casinos. Wie ist das möglich? Ganz einfach: Es gibt seit vielen Jahren EU-Lizenzen, die aufgrund der besonderen Konstruktion der Europäischen Union nicht nur den Ländern gelten, die sie ausstellen. Das bekannteste Beispiel ist die Lizenz der Malta Gaming Authority. Die Malta-Lizenz ist eine bewährte EU-Lizenz, die unter anderem auch von Anbietern wie Tipico genutzt wird, um Glücksspiele in Deutschland zur Verfügung zu stellen. Wenn eine nationale deutsche Lizenz vorhanden ist, wird die EU-Lizenz in Deutschland an Bedeutung verlieren. Aber ein Grund, warum der europäische Glücksspielmarkt in den letzten beiden Jahrzehnten erheblich wachsen konnte, ist die länderübergreifende Lizenzierung. In den USA ist die Situation aktuell so, dass jeder Bundesstaat selbst entscheidet, in welcher Form Sportwetten und Glücksspiele lizenziert werden. Eine staatenübergreifende Casino-Lizenz, die analog zu den EU-Lizenzen funktionieren könnte, gibt es bislang in den USA nicht. Es gibt wohl auch keine Hoffnung, dass es irgendwann einmal eine nationale Glücksspiel-Regulierung für Online-Anbieter in den USA geben wird. Aber Tipico und NetEnt zeigen, dass es trotzdem möglich ist, schon jetzt attraktiven Geschäfte auf den US-Glücksspielmarkt im Online-Bereich zu machen.