Hinter der sehr erfolgreichen Social-Media-App Tik Tok steht die chinesische Firma ByteDance, welche nun plant, in den Gaming Bereich einzusteigen. Laut Bloomberg bestätigten Quellen, dass ByteDance bereits mehrere Spielestudios sowie exklusive Titel Vertriebsrechte erworben hat. Des Weiteren hat das Unternehmen anscheinend schon zahlreiche Mitarbeiter eingestellt, über 1000 Angestellte sind bereits an der Entwicklung der ersten beiden Spiele beteiligt, denn noch in diesem Jahr sollen die ersten Spiele an den Start gehen.  Es wird erwartet, dass im Frühjahr dieses Jahres bereits zwei Spiele veröffentlicht werden, wobei sowohl das lokale asiatische Publikum als auch die ausländischen Spieler im Visier sind. ByteDance hat bereits eine Reihe von Casual Games für seine Social Media-Plattform entwickelt. Bereits im Juli 2019 wurde bestätigt, dass ByteDance die Entwicklung eines eigenen Smartphones plant. Genaue Details des Telefons sind noch dürftig, aber es wird gemunkelt, dass es mit ByteDances eigenen Apps, einschließlich TikTok, vorinstalliert sein wird.

Tik Tok | Eine Milliarde Nutzer

Tik Tok"ByteDance hat sich als führender Anbieter von Kurzvideos mit über einer Milliarde Nutzern in seinen Apps etabliert und baut derzeit mehrere Spielestudios auf, indem erfahrene Spieleentwickler und Talente gewonnen werden", sagte Daniel Ahmad, Senior Analyst bei Niko Partners. Spekulationen, dass das Unternehmen in den Smartphone-Bereich einziehen wollte, verbreiteten sich bereits im Juli letzten Jahres, und ByteDance bestätigte schließlich die Nachricht. Kürzlich hat ByteDance den in Peking ansässigen AI-Entwickler LevelupAI übernommen. Das Studio verwendet hauptsächlich KI, um Inhalte für Spiele zu erstellen, insbesondere für Tower Defense- und Match-Three-Titel.

Was genau ist Tik Tok eigentlich ?

Die globale Musik- und Video Plattform wurde 2016 vom chinesischen Internet-Technologieunternehmen ByteDance entwickelt. TikTok ist in China als Douyin bekannt. Die Video-Sharing-App hat täglich 150 Millionen aktive Nutzer und die globale App hat dreimal so viele Abonnenten. Tik Tok ist eine sehr beliebte Social-Media-Plattform zum Teilen und Erstellen und von kurzen Musikvideos. Die App ist in über 150 Ländern und in 75 verschiedenen Sprachen erhältlich. Also einfach gesagt, Karaoke im digitalen Zeitalter.

 Die App, welche vorher musical.ly hieß, wurde von jungen Leuten als Ausgangsbasis genutzt, um sich durch Tanzen, Comedy, Singen und Lippensynchronisation auszudrücken. Heute heißt die App Tik Tok und wurde auch mit  einem neuen Logo versehen. Sie verfügt über dieselben Funktionen wie musical.ly und ermöglicht es Benutzern, Videos zu erstellen, die in maximal 15 Sekunden aufgenommen wurden, und diese in einer Community zu teilen. Im Tik Tok-Newsroom heißt es:

TikTok vereint die beliebtesten Elemente beider Apps mit einem Feed, der die Community der Nutzer hervorhebt, und einem „For You“ -Feed, der auf einzigartige Weise eine Sammlung personalisierter Videoempfehlungen basierend auf den Anzeigepräferenzen bereitstellt. 

Wie funktioniert Tik Tok?

Wie die meisten anderen Apps und sozialen Netzwerke können Nutzer anderen Benutzern folgen und die Videos liken und kommentieren.  Der Inhalt erstreckt sich über alle Arten von Themen - Haustiere, Kunst, Comedy, Sport, Essen, Reisen, Musik und Spiele. Benutzer können auch an Hashtag-Herausforderungen teilnehmen, indem sie auf die Schaltfläche "Entdecken" klicken. Jede Woche werden neue Herausforderungen hinzugefügt. Das Erstellen und Bearbeiten von Videos ist sehr einfach. Sie können zwischen verschiedenen Effekten, Filtern und Aufklebern wählen. Man kann  Videos problemlos auf anderen Social-Media-Plattformen wie Instagram oder Facebook teilen, und und somit Follower und Reputationen aufbauen.

Nutzer können das Lied auswählen, das sie zuerst in ihrem Video verwenden möchten, und sich dann selbst aufnehmen, um die Musik mitzumischen. Alternativ können die Nutzer zuerst ihr Video aufnehmen und dann einen Song auswählen. Die App bietet wirklich sehr viele Möglichkeiten, um den Videos der Benutzer mehr Spaß zu verleihen. Sie können beispielsweise in Zeitlupe, Zeitraffer, Schnellvorlauf, Filtern, Effekten oder sogar in Rückwärtsrichtung aufnehmen. Sobald die Nutzer mit ihren Videos zufrieden können Sie  das Video an ihre Follower senden und es beispielsweise in anderen sozialen Netzwerken wie WhatsApp oder Messenger teilen. Es gibt auch eine Duett-Funktion, mit der Sie eine Verbindung mit einem anderen Benutzer und Lipsync herstellen können.

Wie sieht das mit dem Datenschutz bei Tik Tok aus?

Noch in der Vergangenheit ist die Die App wegen mangelnder Datenschutzeinstellungen in die Kritik geraten, aber nun haben die Benutzer Datenschutzoptionen, einschließlich auch der Möglichkeit, ihre Konten privat zu machen. Man kann auswählen, wer die Videos kommentieren oder herunterladen und wer mit wem duettieren kann. Auch besteht die Möglichkeit, andere Nutzer zu blockieren. Die  Nachrichten auf TikTok waren schon immer privat und können daher nur zwischen Freunden gesendet werden.

Kürzlich hat TikTok eine neue Funktion eingeführt, mit der Benutzer Kommentare mit bis zu 30 Wörtern filtern können, die sie selbst auswählen können. Durch Aktivieren dieser Option können Benutzer sicherstellen, dass niemand Kommentare unter Videos mit Worten posten kann, die er als unangenehm oder schädlich empfindet. Man kann also mit Sicherheit sagen, dass TikTok nicht nur Vine oder andere ähnliche Social-Media-Apps ersetzt. Während TikTok möglicherweise mit den großen Playern auf dem Markt konkurriert, dient die Plattform einem anderen Zweck als YouTube, Instagram oder Snapchat. TikTok ist eine Plattform, die sich hauptsächlich an Inhaltsersteller richtet. Vielleicht ist es an der Zeit, TikTok ernsthaft Aufmerksamkeit zu schenken.