Ein Start-up in der Glücksspielindustrie zum Erfolg führen? Das war noch nie einfach wie heute. Im Moment gibt es viele attraktive Gelegenheiten, vor allem in den USA. Doch auch in Europa können nach wie vor Firmengründer mit attraktiven Ideen auf dem Glücksspielmarkt erfolgreich sein.

Erfolgsfaktoren für Start-ups in der Glücksspielbranche

Online Spielbank DeutschlandDamit ein Start-up in der Glücksspielbranche überhaupt erfolgreich sein kann, muss zunächst einmal eine gute Idee vorhanden sein. Ohne ein starkes Produkt oder eine starke Dienstleistung ist es weder in den USA noch in Europa möglich, Erfolg zu haben. Der Suche nach einem interessanten Konzept ist in den USA deutlich einfacher, da der Markt noch längst nicht so tief durchdrungen ist wie in Europa. In Europa gehört im Moment viel Fantasie dazu, ganz neue Produkte auf den Markt zu bringen. Aber es ist zum Beispiel nach wie vor möglich, mit attraktiven Spielen für Online Casinos erfolgreich zu sein. In den letzten Jahren sind viele Start-ups innerhalb weniger Jahre sehr erfolgreich geworden. Aber das ganz große Geschäft ist bereits aufgeteilt. Die großen Konzerne kaufen zunehmend kleine Unternehmen auf, sodass sich die Marktmacht der großen Player verfestigt. Ganz anders ist die Situation im Moment noch in den USA. Der Glücksspielmarkt hat sie in den letzten Jahren dramatisch verändert, da die Gesetzgebung geändert worden ist. Deswegen kann mittlerweile jeder Bundesstaat Sportwetten und Glücksspiele im Internet anbieten. Für viele findige Unternehmensgründer ist das eine geniale Chance. Aber der US-Markt stellt einige besondere Herausforderungen, die niemand unterschätzen sollte. Zudem wird sich bald das lukrativste Fenster für Start-ups schließen, denn die großen amerikanischen Konzerne der Glücksspielindustrie sind dabei, den Markt unter sich aufzuteilen.

Lohnt es sich, als Firmengründer jetzt in die USA zu gehen und in die Glücksspielindustrie einzusteigen? Es gibt einige besondere Herausforderungen, die es auch einem ambitionierten Gründer nicht leicht machen, in den USA in der Glücksspielbranche Fuß zu fassen. Ein großes Problem ist beispielsweise, dass hohe Investitionen nötig sind. Ohne finanzstarke Investoren oder starke Partner aus der amerikanischen Glücksspielindustrie dürfte es deswegen für europäische Firmengründer schwierig sein, in den USA Fuß zu fassen. Zudem gibt es das Problem, dass jeder Bundesstaat eine individuelle Regulierung schaffen muss. Das führt in der Praxis dazu, dass viele technische und inhaltliche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, um Sportwetten und Glücksspiele im Internet anzubieten. Beispielsweise ist es für Glücksspielanbieter Pflicht dafür zu sorgen, dass die Spieler beim Übertritt einer Grenze zwischen zwei Bundesstaaten nicht einfach ihre Aktivitäten fortsetzen können. Gegebenenfalls muss das Angebot abgeschaltet werden oder aber es muss eine Anpassung an die Regelung im neuen Bundesstaat stattfinden. Technisch ist es eine große Herausforderung, die gerade für ein Start-up nicht einfach zu meistern ist. Vielleicht sind solche Herausforderungen aber auch besonders gut geeignet für junge Unternehmer, die zielgenaue Lösungen für die Glücksspielbranche anbieten können. Der Bedarf nach attraktiven Produkten und Dienstleistungen in amerikanischen Glücksspielbranche ist hoch. Aber es gibt auch ohne Start-ups viele Unternehmen, die diesen Bedarf decken wollen und können.

Viele europäische Glücksspielanbieter in USA aktiv

Von den großen Spielbank-Betreibern bis hin zu den kleinen Spieleherstellern gibt es im Moment einen klaren Trend: Viele europäische Firmen und Konzerne wollen auf dem US-Markt erfolgreich sein. Die Voraussetzungen sind gut, denn die amerikanischen Glücksspielanbieter haben nur wenig Erfahrung mit Online-Glücksspielen und Online-Sportwetten. An dieser Stelle können die europäischen Partner enorm hilfreich sein. Es liegt auf der Hand, dass sich ein amerikanischer Glücksspielanbieter aber eher nicht für ein blutjunges Start-up entscheidet, sondern für einen etablierten Anbieter. Start-ups haben die Möglichkeit, in die Lücken zu stoßen, die im Moment von den großen Firmen und Konzernen nicht abgedeckt werden. Ein einfaches Beispiel: Es gibt im Moment einen großen Bedarf nach Spielautomaten für Online-Spielbanken, die speziell auf den amerikanischen Markt zugeschnitten sind. Es gibt zahlreiche US-Themen, die in Europa niemals in den Casinos behandelt worden sind.

Die Geschmäcker sind unterschiedlich und auf dem amerikanischen Markt werden deswegen in vielen Bereichen andere Produkte bevorzugt als in Europa. Das gilt auch für die Online-Slots. Spielehersteller, die aktuell dabei sind, spezielle Games für den amerikanischen Markt zu produzieren, können zu den großen Gewinnern gehören. Aber auch viele Unternehmen, die Produkte und Dienstleistungen anbieten, die für Einzahlungen und Auszahlungen oder auch den Kundenservice gedacht sind, können in den USA auf große Wachstumschancen hoffen. Da es unterschiedlich Rahmenbedingungen in allen Bundesstaaten gibt, wird es zudem auch viele kleine Unternehmen geben, die sich auf besondere Eigenheiten in manchen Bundesstaaten besser einstellen können als große Konzerne. In jedem Fall wird es spannend sein zu sehen, wie der amerikanische Glücksspielmarkt sich in den nächsten Jahren entwickeln wird. Für Start-ups sind die Chancen in jedem Fall gut, ein Stück vom Kuchen abzubekommen. Wer das ganz große Rad drehen möchte, sollte allerdings nicht lange warten, denn schon jetzt geht es heiß her auf dem neu geschaffenen amerikanischen Online-Glücksspielmarkt.

Hier mehr die Chancen für Start-ups in den USA und Europa lesen (auf Englisch).