Der Sportwetten-Anbieter Happybet startet seine Kooperation mit der italienischen Snaitech durch eine neue Marketingkampagne: „Happybet Guys“. Dieses Projekt, das soeben in Deutschland und Österreich on Air ging, verbindet die Leidenschaft zum Sport mit witzigen und originellen Missgeschicken. Happybet, das mit rund 200 Annahmestellen in Deutschland und Österreich einer der führenden Anbieter von Sportwetten im deutschsprachigen Raum ist, wurde vor kurzem von dem italienischen Wettanbieter Snaitech übernommen. Den Auftakt dieser Kooperation starten die beiden Glücksspiel-Unternehmen nun mit einer sowohl spannenden wie witzigen, als auch verantwortungsvollen Marketing-Kampagne, die sich „Happybet Guys“ nennt.

Werbekampagne „Happybet Guys“ erfolgreich angelaufen

Happybet Online Sportwetten Bonus

Hierbei kommen natürlich auch der Launch der aktuellen Website sowie die zusätzlichen Angebote aus den Bereichen Online- und Retail-Produkte nicht zu kurz. Die beiden Anbieter setzen dabei auf eine „... themen- und kanalübergreifende Video-Kommunikationskampagne mit Online-, TV-, und In-Store-Inhalten.“ Es wurden insgesamt drei Werbespots produziert, die die absurden Missgeschicke ihrer Protagonisten, den „Happybet-Guys“, zeigen. Die Videos erzählen von deren Leidenschaft für Sport, aber auch von den Erfolgen und Misserfolgen, die sie erleben. Riccardo Bartola, der Marketing-Chef von Snaitech, erklärt: „Die Kampagne beruht auf einer internationalen Zusammenarbeit von Experten aus Italien, Österreich und Deutschland: internationales Know-how, italienische Kreativität, gepaart mit deutsch-österreichischem Humor. Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung in einem hochkompetitiven Markt verfügen wir über ein breites Wissen beim Thema Sportwetten, welches einen großen Mehrwert für unsere Kunden bietet.“ Ergänzend führt er aus: „Wir wollen eine innovative und positive Botschaft zum Thema Sportwetten vermitteln. Jedes Spiel soll ein unbeschwertes und sicheres Erlebnis sein.“ Bei dieser Kampagne steht die Leidenschaft für den Sport im Vordergrund, die sich mit dem Thema Sportwetten als Erlebnisfaktor verbindet. Einzigartig ist hierbei der von Ironie geprägte Erzählstil sowie der sogenannte „Tone of Voice“, der der Firmenphilosophie von Snaitch bereits seit vielen Jahren entspricht. Happybet stellt sich im Außen gern mit einer „spielerischen Leichtigkeit“ dar. Die Kombination dieser beiden Unternehmens-Strategien verknüpft die durchaus emotionalen Erlebnisse bei Sportwetten mit komischen Episoden aus dem Alltag junger Sportfans.

Das Roland Garros Grand Slam Turnier im Tennis war der Startschuss des Projekts. Nun folgt die Fußball-EM der Herren, bei der es zur Ausstrahlung dieser Spots auf Eurosport sowie auf sämtlichen Kanälen der Sky-Gruppe kommt. Für den Anschluss wurden Werbeplätze bei populären Online Portalen und bei TV-Sendern mit hoher Reichweite gebucht, wie u.a. ProSieben, Servus TV, RTL2, DMAX ProSieben Maxx oder auch Comedy Central. Dann wird sich der Fokus der Kampagne auf den Start der Fußball-Bundesliga legen, die im Sommer beginnt und in den darauffolgenden Monaten fortgesetzt wird. Die international renommierte Produktionsgesellschaft Cattleya produzierte die Werbespots allesamt in Italien. Mediaplus lieferte das Briefing, woraus die Agentur Serviceplan dann das kreative Konzept entwickelte. Daniel Lundh aus Schweden führte bei allen Spots die Regie. Darüber hinaus existiert eine sogenannte Display-Kampagne, die sich des gleichen Themas bedient, einer „.... ironische Doppeldeutigkeit von Spiel und Sport“. Außerdem gehört ein Rebranding sämtlicher deutschen und österreichischen Happybet-Shops zu der Kampagne, um die Marke nachhaltig noch bekannter zu machen.

Happybet machte mehrfach durch große Marketingkampagnen auf sich aufmerksam

Der Buchmacher Happybet, der sich bis vor kurzem noch HPYBET schrieb, gilt ohnehin als ausgesprochen werbeaffin. Schließlich machte das noch junge Unternehmen bereits in der Vergangenheit häufig durch spektakuläre Marketing Offensiven auf sich aufmerksam. Mit der groß angelegten Werbekampagne „Knackalarm“ startete das Unternehmen beispielsweise im vergangenen Jahr in den Bundesliga-Herbst, in dem endlich wieder Fußballspiele stattfinden konnten. Der Buchmacher verloste 10 Apple Airpods Pro, 5 iPhones 11 Pro, 5 Playstation 5, 5 mit einem Happybet Design ausgestattete e Scooter XIAOMI Mi Scooter 1 S, 3 Vespas Sprint 50 4T 3V iGet, 250 4K Smart TV (50“) von HISENSE und last but not least einen 3er BMW. Mit einem Wert, der zwischen 2,- und 100,- Euro lag, wurden on top knapp 220.000 Knackalarm-Freiwetten verlost sowie insgesamt 50 Amazon-Gutscheine mit unterschiedlichen Werten. Um eine solche Freiwette zu ergattern, musste man einen Tipp mit einem Mindestwert von 10,- Euro verloren und den entsprechenden Tippschein in einer Happybet Filiale abgegeben haben. Im Gegenzug erhielten die Kunden dann ein sogenanntes „Knacklos“ und nahmen an der Verlosung teil.

Der damalige Happybet-Retail-Marketing-Teamleader Patrick Riedlmaier erklärte:  „Unsere Kunden haben also eine doppelte Möglichkeit zu gewinnen. Entweder die Wette geht auf oder es gibt eine zweite Chance, über das Knacklos sensationelle Preise zu gewinnen. Wir freuen uns, dass wir wieder Sportevents in einigermaßen geregeltem Rahmen erleben dürfen, hoffentlich auch bald wieder mit vollen Stadien. Bis dahin – und natürlich auch darüber hinaus – können unsere Kunden die besten Sportevents auch live in allen HPYBET-Shops erleben.“ Riedlmaier ergänzte: „Mit dieser Aktion setzen wir ein starkes Zeichen, wie wichtig uns unsere Kunden sind, und dass sie bei uns neben Top-Quoten, Service und Atmosphäre auch in den Genuss einzigartiger Marketing-Kampagnen kommen. Unsere Kunden können sich auf einen tollen Fußball-Herbst und ein großartiges Sportjahr 2021 gefasst machen – mit vielen weiteren Aktionen!“ Leider galt diese Werbe-Aktion damals nur bei stationären Sportwetten-Anbietern und nicht für online abgegebene Tippscheine.