Irgendwie ist es immer noch komisch ein Fußballspiel ohne Zuschauer zu sehen oder ein Formel 1 Rennen. Aber wir sind ja froh, dass es überhaupt wieder möglich ist. Doch viele spannende Sportevents – gerade im Bereich Fußball – bleiben einem Großteil der wahren Fans dennoch verwehrt, da sie nur über ein kostenpflichtiges Abo angeschaut werden können. Und selbst in diesem Bereich, dem Abo-TV, wird das Angebot immer unübersichtlicher. Welcher Sender überträgt jetzt wann welche Spiele? Sind es Einzelspiele oder Konferenzen? Kann man ein Einzelspiel kaufen oder muss es gleich ein ganzes Paket sein? Viele Zuschauer schrecken die Angebote eher ab, als dass sie interessant für sie sein könnten. Der wahre Fan ist dann doch lieber live dabei, zumal sich der Besuch eines Stadions in absehbarer Zeit wohl eher nicht realisieren lässt. Allerdings gibt es eine Alternative. Denn immer mehr Sportwetten-Anbieter stellen ihren Kunden Live-Streams zur Verfügung, d.h. wetten und schauen zugleich

Live Streams eine echte Alternative

Live Stream SportwettenNatürlich gibt es nichts umsonst, und auch die Angebote der Sportwetten-Macher sind in der Regel nicht ganz frei. Sie stehen jedenfalls in keinem Vergleich zum Bezahlfernsehen. Aber wie funktioniert das jetzt mit dem Live-Stream? Zuallererst muss man sich natürlich einmal informieren, welche Plattform welche Spiele oder welche Sport Events denn nun wirklich auch als Live-Stream zeigt. Gerade im Bereich der Bundesligaspiele sieht es da aufgrund lizenz-rechtlicher Beschränkungen eher mau aus. 1xBet ist z.B. ein Anbieter der diesen Service zur Verfügung stellt. Ansonsten schauen Wetter in Deutschland ziemlich in die Röhre. Da geht es ausländischen Zockern schon besser, die haben oftmals die Möglichkeit auf Spiele der Bundesliga zu tippen. Aber ansonsten gibt es fast keine Einschränkungen. Ganz viele der großen Anbieter wie z.B. bwin, Bet365, Ladbrokes oder sportingbet zeigen alle oder sehr viele Spiele der englischen, französischen, spanischen oder italienischen Liga. Das Angebot ist dabei aber nicht nur auf diese Länder beschränkt, auch zahlreiche andere Fußball-Ligen stehen im Live-Stream zur Verfügung. Als Sportart Nummer Eins bei den Wettbegeisterten ist natürlich der Fußball am häufigsten vertreten. Aber noch andere Sportarten, zum Teil mehr oder weniger exotische, wie Schach oder Badminton, finden sich im Portfolio der Anbieter. Gerade in den Zeiten der Krise sind dabei auch Sportarten in den Fokus der Wetter gerückt, die ansonsten eher ein Schattendasein führten, wie z.B. Tischtennis. Dabei sind die Sport Events nicht national begrenzt, sondern es stehen Angebote aus der ganzen Welt zur Verfügung - und das  rund um die Uhr.

Was ist zu tun um Live Streams zu verfolgen?

So simpel es auch klingen mag, aber eine Internetverbindung ist schon notwendig und dazu eine gute. Das Datenvolumen ist nicht unerheblich, und ein zehn Jahre alter Rechner oder Laptop wird mit den technischen Anforderungen wohl nicht mehr mithalten können. Deswegen sollte man schon auf neuere Geräte vertrauen. Genauso sieht es mit dem Smartphone aus. Dabei sind schon eine extrem gute Internetverbindung und ein moderner Prozessor notwendig, um nicht nur ein Standbild zu sehen. Es muss natürlich auch berücksichtigt werden, dass nicht alle Ligen den gleichen Aufwand beim Wettanbieter betreiben, um ein gutes Bild zu garantieren. Spiele der vierten Liga werden nicht das Niveau erreichen, wie z. B. Spiele der ersten Liga. Zudem sollten die Übertragungen keine allzu großen Zeitrückstände aufweisen, denn schließlich kann es bei einer Wette auch schon mal um Sekundenbruchteile ankommen.

Wie eingangs erwähnt, sind die Live-Streams de facto auch nicht unbedingt immer kostenlos. D.h. der Stream an sich ist schon kostenlos, aber zuerst muss man sich bei dem Anbieter registrieren und ein Spielkonto auffüllen, oder mindestens 24 Stunden vorher eine Wette getätigt haben. Also einfach ein Spiel aussuchen und dann „los streamen“, funktioniert nicht. Dabei ist es natürlich sinnvoll sich einen seriösen Anbieter auszusuchen. Diesen erkennt man meist an der Lizenzierung aus EU-Land, oder man kann sich natürlich auch auf unser Vergleichsportal verlassen. Da ist man immer auf der sicheren Seite.

Der besondere Reiz von Wetten im Live Stream liegt sicherlich im aktuellen Geschehen. Und gerade dieses kann natürlich zu spontanen und emotionalen Wetten führen, die dann häufig nicht gut ausgehen. Also vor dem Wetten sollte eine gewissenhafte Vorbereitung erfolgen. Man sollte sich Statistiken anschauen, sich im Netz über die aktuelle Entwicklung in dem jeweiligen Verein informieren oder auch Strategien beobachten. Es kann durchaus sein, dass z.B. ein Boxer in den ersten Runden eher verhalten agiert, dann aber kräftig zulegt. Wer sich in einem solchen Fall als Laie auf seinen Eindruck in den ersten Runden verlässt und so im Live Stream seine Wette platziert, kann damit schon einmal danebenliegen. Bei vielen anderen Sportarten verhält es sich genauso. Also bitte nicht nur aus dem Bauch heraus entscheiden, sondern das Geschehen genau im Auge behalten und sich vorab informieren. Live Streams bei Sportwetten-Anbietern können eine sehr gute Alternative darstellen um abseits des Bezahl-Fernsehens in den Genuss von Live Sport Events zu kommen. Natürlich geht das nicht immer ganz umsonst, aber die Kosten sind überschaubar. Gerade internationale Events sind sehr gut erreichbar und bieten einen großen Anreiz zum Wetten. Aber wie in allen Belangen, ist dabei die Vorbereitung schon der halbe Gewinn.