Irgendwie hatten wir ja doch gehofft, dass so etwas nicht noch einmal passiert. Die Rede ist von der Schließung der Kneipen, Restaurants, Bars und anderer „Vergnügungsstätten“. Nach ziemlich genau sieben Monaten ist es nun wieder soweit: ein Großteil des öffentlichen Lebens ist zumindest vorläufig, bis Anfang Dezember, heruntergefahren – insbesondere das, des Vergnügens und der Freizeitbeschäftigung. Darunter fallen natürlich auch Spielbanken, Spielotheken und Spielhallen. Bereits im Frühjahr mussten Freunde des Glücksspiels wochenlang auf die Wiedereröffnung ihrer favorisierten Betreibe warten. Mit dem Sommer kam dann endlich eine Lockerung der Maßnahmen und Regeln, und die Geschäfte, die die  Zwangsschließung „finanziell überlebt“ hatten, öffneten wieder Tür und Tor. Bis auf die Maskenpflicht und einige andere Hygieneregeln kehrte man wieder zum „normalen“ Leben zurück. Wenigstens bis jetzt. Doch nun hat der Herbst Einzug gehalten, die Fallzahlen sind dramatisch angestiegen und alles geht wieder von vorn los. Glücksspieler sind davon erneut betroffen, denn trotz einer sogenannten Light-Version der Maßnahmen und Verordnungen, ist mit dem Zocken an „richtigen“ Automaten und an „richtigen“ Tischen erstmal Schluss. Fans des Glücksspiels lassen sich davon allerdings nicht abschrecken.

Das Online Angebot ist breit gefächert

Roulette ChipsWer sich nicht bereits im Frühjahr nach Glücksspiel-Alternativen im Netz umgesehen hat, der wird vermutlich jetzt die Nase voll davon haben, darauf zu warten, dass Spielhallen, Spielotheken und Spielhallen endlich wieder öffnen dürfen. So lange man zu Hause über eine stabile Internetverbindung verfügt, ist das Warten ja auch gar nicht notwendig. Es gibt so viele attraktive Online Angebote, die lukrative Gewinne abwerfen, dass man getrost von einer Qual der Wahl sprechen kann. Und da ja nun endlich ab Sommer nächsten Jahres auch in der BRD das Online Gaming legalisiert und mittels neuem Glücksspielstaatsvertrag reguliert werden soll, muss man sich auch in rechtlicher Hinsicht keine Gedanken mehr machen. Bis es soweit ist, greift eine sogenannte Duldungsphase, die der zukünftigen Regulierung angepasst wurde. Gültig ist diese bereits seit dem 15. Oktober 2020. Alle seriösen Anbieter – und davon finden Sie eine ganze Reihe auf unserer Website – haben sich bereits am neuen Glücksspielgesetz orientiert und ihre Angebote entsprechend modifiziert. Das heißt: Wer sich auf den Seiten von casinobonus360.de nach einem passenden Online Betreiber umschaut, der läuft keine Gefahr, auf ein sprichwörtliches „Schwarzes Schaf“ hereinzufallen. Machen Sie sich auf unseren Seiten schlau über die vielfältigen Angebote, die attraktiven Gewinnchancen und die zahlreichen Extra Boni, die die einzelnen Betreiber ihren Neukunden offerieren. Kaum ein Anbieter, der etwas auf sich hält, verzichtet beispielsweise auf einen Willkommensbonus, der tolle Überraschungen für Einsteiger bereithält. Sie werden staunen! Und so lange die Orte, die für unser tägliches Vergnügen sorgen wie Kinos, Bars, Theater, Konzerthäuser, Kneipen, Restaurants, Freizeitparks und vor allen Dingen auch die zahlreichen Spielstätten geschlossen bleiben, spricht nichts dagegen, sein Glück ganz einfach im Internet herauszufordern. Auch, oder vielleicht sogar gerade im Netz ist das Angebot breit gefächert und bietet jedem Spieler genau das, was er am liebsten hat. Vielleicht findet der ein oder andere ja darüber hinaus noch andere Online Alternativen, die er bisher in einer realen Spielstätte vermisst hat.

Keine Nachteile durch Schließung der stationären Spielstätten

Wenn man es mal von allen Seiten betrachtet, dann ist es nicht nur von Nachteil, dass Spielhallen, Spielbanken und Spielotheken geschlossen sind. Das gilt natürlich ausschließlich dann, wenn man gewillt ist, sich mit dem Online-Segment auseinanderzusetzen. Aber wer dies tut, der wird überrascht sein. Zum Beispiel fallen in der Regel die Auszahlungsquoten deutlich höher aus, als in stationären Spielstätten. In Zahlen gesprochen bedeutet das: offline erwartet einen beim Spiel am Automaten eine Quote von 60 – 70 Prozent, die online wiederum bis zu 97 Prozent betragen kann. Auch die Gewinnchancen sind ebenfalls erheblich besser. Hinzu kommt, dass die Online Auswahl an Automaten unvergleichlich ist. Kein Haus hätte die Möglichkeit, derart viele Automaten aufzustellen, wie sie im Internet zu finden sind, es sei denn, die Geschäftsführung setzt Multi-Automaten ein.  Es gibt hingegen Online Betreiber, die bis an die 1000 verschiedene virtuelle Automaten anbieten.

Als Fazit bleibt zu sagen: Es entstehen für Glücksspieler keine Nachteile durch die erneuten Maßnahmen und Verordnungen, auch wenn die Lieblings-Spielstätte vorerst geschlossen bleibt. Das Online Angebot bietet so viele Alternativen, dass erst gar keine Langeweile aufkommt. Und wenn man bedenkt, dass man ja auch zum Offline Glücksspielbetrieb erst einen gewissen Weg auf sich nehmen muss, und wenn man sein Ziel dann endlich erreicht hat, möglicherweise erstmal gezwungen ist zu warten, bis der Automat, an dem man gern zocken möchte, wieder frei ist, dann ist das Online Spielen doch viel bequemer und obendrein auch noch lukrativer. Wie eingangs erwähnt, fallen die Auszahlungsquoten höher aus und die Gewinnchancen sind eindeutig besser. Wer also jetzt auf Online Angebote zurückgreift, dem kann es langfristig egal sein, ob die stationären Spielstätten nun geöffnet oder geschlossen sind.