Die Serie A erlebt einen spektakulären Neustart. Am heutigen 20. Juni wird der Ligabetrieb fortgesetzt. Als letzte der großen Fußball-Ligen in Europa ist die Serie A nun auch wieder im Spielbetrieb. Das sind großartige Nachrichten für die italienischen Fußballfans, aber auch für Online-Wettanbieter wie Betsson und Betway. Gleich am ersten Spieltag des Neustarts gibt es einige interessante Partien für Sportwetten-Fans. Italien gehört zu den Ländern, die bislang am heftigsten von der aktuellen Gesundheitskrise betroffen sind. Deswegen ist es ein großartiges Zeichen, dass die Serie A den Spielbetrieb wieder aufnimmt. Auch die Bundesliga, die Premier League und die Primera Division sind wieder aktiv.

Italienischer Fußball wird sehnsüchtig erwartet

Serie A SportwettenMit dem Neustart der Serie A wird eine wichtige Lücke geschlossen, sodass die Fußballfans in den nächsten Monaten aller Voraussicht nach viele attraktive Fußballspiele sehen können. In allen großen Fußball-Ligen finden die Spiele ohne Zuschauer statt. Auch die Serie A ist diesbezüglich keine Ausnahme. Deutsche Fußballfans wissen durch die Erfahrung mit der Bundesliga, dass Fußball auch ohne Zuschauer Spaß machen kann. Besonders wichtig: Es wird hochwertiger Sport geboten. Die Fußballexperten in Deutschland sind sich einig, dass die Qualität der Spiele insgesamt auf einem erstaunlich hohen Niveau ist. Der eine oder andere Experte freut sich sogar darüber, dass weniger Theatralik präsentiert wird, da es keine Zuschauer gibt, die auf diese Theatralik reagieren könnten. Deswegen spricht einiges dafür, dass auch der Neustart in Italien zu einem vollen Erfolg wird. Einen ersten Vorgeschmack konnten sich die italienischen Fußballfans bereits bei den Pokalspielen verschaffen. Nicht nur die Fußballfans, sondern auch zahlreiche Sportwetten Fans warten ungeduldig auf den Start der Serie A. Der italienische Fußball ist traditionell sehr beliebt bei Sportwetten-Fans, da es häufig enge Ergebnisse gibt.

Die Serie A hat erst 26 von 38 Spieltagen absolviert. Deswegen stehen noch 12 Spieltage an. Einige Teams müssen noch Nachholspiele absolvieren und werden deswegen nicht auf 12, sondern auch 13 Spiele kommen. Die Serie A ist damit unter den großen Fußball-Ligen in Europa diejenige, die den größten Nachholbedarf hat. Wahrscheinlich wird dies dazu führen, dass es diverse englische Wochen gibt, um die Saison bis zum Herbst abschließen zu können. Allerdings kann es ein Vorteil für die italienischen Clubs sein, dass die Saison noch eine ganze Weile dauern wird, denn aller Voraussicht nach wird sich der Europapokal bis weit in den Herbst hinein ziehen. Einige Teams werden dann nicht mehr in der heimischen Liga aktiv sein. Die großen italienischen Clubs könnten davon profitieren, dass der Ligabetrieb aller Voraussicht nach länger dauern wird als in Deutschland, England und Spanien. Es kann gut sein, dass zum Beispiel der FC Bayern in der Champions League spielen muss, während zeitgleich die Bundesliga-Saison bereits beendet ist. In jedem Fall wird die aktuelle Saison in jeder Hinsicht denkwürdig. Auch in Italien könnte es noch zu einigen Überraschungen kommen. Die Serie A ist noch lang und es ist längst noch nicht entschieden, welches Team Meister wird. Auch die Qualifikation für den Europapokal und der Abstiegskampf versprechen noch einiges an Spannung.

Letztes Update am 10.09.2020
Online CasinoCasino BonusCasino Spiele vonLizenz
10 FS bei Anmeldung
bis zu 1.000€ Bonus + 55 Freispiele
  • Playtech
  • Netent
  • Microgaming
  • Evolution Gaming
  • Großbritannien
  • MGA
JETZT SPIELEN
casino akzeptiertCasino akzeptiert Paypal

Aufregender erster Spieltag in der Serie A

Beim Neustart der Serie A stehen die Top-Teams im Fokus. Juventus Turin mit Cristiano Ronaldo muss am 22.6. gegen den FC Bologna antreten. Lazio Rom, der Zweitplatzierte, muss am 24.6. Zum ersten Mal wieder antreten. Das Spiel gegen Atalanta Bergamo ist gleich eine Standortbestimmung für den römischen Traditionsklub. Atalanta Bergamo steht vor dem Neustart auf dem vierten Platz und möchte gern in der nächsten Saison in der Champions League spielen. Doch Lazio Rom hat seit vielen Jahren wieder einmal die Chance, die Meisterschaft zu gewinnen. Die Römer liegen nur einen Punkt hinter Serienmeister Juventus Turin. Um gleich von Anfang an mit Schwung anzugreifen, wäre ein klarer Sieg gegen Atalanta Bergamo enorm wichtig. Wenn Juventus Turin zwei Tage vorher Punkte liegen lassen sollte, könnte Lazio Rom sogar die Spitze übernehmen. Aber so weit ist es noch nicht. Juventus Turin ist in den letzten Jahren von mehreren Clubs attackiert worden, doch am Ende war Juve immer vorne. Aber irgendwann bricht jede Serie und dieses Jahr hat Juventus Turin durchaus schon Schwächen gezeigt. Die Saison ist jedoch noch lang, sodass auch ein Wechsel an der Spitze alles andere als eine Vorentscheidung wäre. Doch wenn Lazio Rom eine realistische Meisterchance haben will, wäre es sehr hilfreich, von Anfang an Druck auf Juve auszuüben.

Die Serie A startet nicht einfach nur mit einem ganz normalen Spieltag. Gleich zu Beginn geht es richtig zur Sache, denn ab heute finden bis Mittwoch täglich Spiele statt. Dann gibt es am Donnerstag eine kurze Verschnaufpause, bevor am Freitag schon das nächste Spiel ansteht. Juventus Turin muss am nächsten Freitag gegen US Lecce antreten. Für Sportwetten-Fans gibt es somit in dieser Woche viele Möglichkeiten, attraktive Wetten zu platzieren. Nach der trostlosen Zeit ohne Fußball gibt es viele Fußballfans, die entgegen ihrer Gewohnheiten nicht nur auf die Bundesliga, sondern auch auf Spiele in anderen Ländern setzen. Es gibt viele gute Gelegenheiten, auf hochklassigen Fußball zu tippen. Die Erfahrungen in Deutschland, Spanien und England zeigen, dass Fußball auch ohne Zuschauer viel Spaß machen kann. Für Sportwetten-Fans ist ohnehin etwas ganz anderes entscheidend: Der Wettbewerb muss auf einem hohen Niveau sein. Das ist ohne jeden Zweifel der Fall. Wer sich ein bisschen für Fußball interessiert, wird aber davon auch nicht überrascht sein. Selbst in der Kreisklasse kämpfen Fußballer mit allem, was sie haben, um den Sieg. Warum sollte das gerade in der Bundesliga, der Premier League, der Primera Division oder der Serie A anders sein, nur weil keine Zuschauer im Stadion sind? Am sportlichen Wettbewerb ändert sich durch die fehlenden Zuschauer letztlich nichts.

Serie A ist die richtige Fußball-Liga für Taktik-Spezialisten

In Italien gibt es seit jeher eine große Begeisterung für Taktik. Nicht nur bei den Fußballern und den Trainern, sondern auch bei den Zuschauern ist das Taktikverständnis auf einem wesentlich höheren Niveau als in den meisten anderen Ländern. Der legendäre Giovanni Trapattoni, der zweimal bei Bayern-Trainer aktiv war, hat sich einmal mit großer Verwunderung darüber geäußert, dass bei deutschen Pressekonferenzen fast nur Boulevard-Fragen kamen. Aus Italien war Trapattoni Journalisten gewohnt, die detaillierte Fragen zur Taktik stellten. Die Fußballkultur in Italien ist ganz anders als in Deutschland. Das wird zum Beispiel auch daran deutlich, dass viele junge Fußballer in Italien davon träumen, zu einem großen Defensivspieler zu werden. Es gibt wohl kein anderes Land, in dem Defensivspieler so bewundert werden wie in Italien. In Deutschland möchte jeder Stürmer oder mindestens Mittelfeldspieler werden. Aber in Italien werden seit jeher die Defensivspieler mindestens genauso frenetisch gefeiert wie die Offensivspieler. Die italienischen Fußballfans können sich auch über ein taktisch anspruchsvolles Unentschieden ohne Tore freuen. In Deutschland ist so etwas kaum vorstellbar.

Die ganz große Zeit der Serie A liegt schon eine Weile zurück. Ende der 1980er Jahre dominierte der AC Mailand den Weltfußball. Auch wenn Juventus Turin im Laufe der letzten Jahrzehnte immer wieder Ausrufezeichen setzen konnte, ist der italienische Fußball insgesamt doch in einem nicht ganz so guten Zustand wie der Fußball in Deutschland, Spanien und England. Die Stadien sind größtenteils veraltet. In vielen Städten sind die Stadien nicht wesentlich renoviert worden seit der WM 1990. Die Serie A hat auch nicht mehr die große Finanzkraft. Heute ist die Premier League das, was früher die Serie A war. Es ist kein Zufall, dass Christiano Ronaldo im Herbst seiner Karriere zu Juventus Turin gewechselt ist. In den Glanzzeiten der Serie A hätte Cristiano Ronaldo wahrscheinlich schon aus finanziellen Gründen seine gesamte Karriere bei einem italienischen Top-Club verbracht. Nichtsdestotrotz ist Italien nach wie vor eine der großen Fußballnationen. Die italienischen Spieler sind hervorragend ausgebildet und die italienischen Trainer sind hinsichtlich der taktischen Innovationen nach wie vor weit vorne. Nach wie vor gilt im internationalen Fußball, dass niemand gerne gegen italienische Mannschaften spielt. Die Italiener bieten nicht immer den ganz großen Zauberfußball. Aber die meisten Teams sind taktisch sehr gut eingestellt und sehr diszipliniert. Davon können sich alle Fußballfans endlich auch wieder selbst überzeugen, wenn heute Abend die Serie A wieder den Spielbetrieb wieder aufnimmt.

Letztes Update am 10.09.2020
Online CasinoCasino BonusCasino Spiele vonLizenz
250 Exklusive Freispiele
100 % bis zu 200 €
  • Yggdrasil
  • Playtech
  • Netent
  • Microgaming
  • MGA
JETZT SPIELEN