Die Entscheidung ist gefallen. Die World Series of Poker (WSOP) wird verschoben. Das Poker Event des Jahres und damit die größte Live Turnierserie der Welt, die in der Zeit vom 26. Mai bis zum 15. Juli 2020 in Las Vegas stattfinden sollte, geht mit seiner Planung nun vermutlich in den kommenden Herbst. Über nähere Daten und Events werden die Verantwortlichen in Kürze auf ihren Internetseiten offiziell informieren, heißt es. 

Entscheidung gegen WSOP im Sommer wurde erwartet 

Für Pokerfans rund um den Globus war es schon seit einigen Wochen die alles beherrschende Frage: Wird die WSOP in diesem Sommer ausgetragen werden können oder nicht? Verwunderlich ist diese nun endgültig gefallene Entscheidung keineswegs, nachdem bereits die Fußball Europameisterschaft der Herren, die Olympischen Sommerspiele in Japan, das größte Weltfest des Pferdesports (CHIO Aachen) und auch Wimbledon abgesagt wurden. Und dies sind nur einige sportliche Großereignisse, die nicht, wie ursprünglich geplant, in diesem Sommer stattfinden werden. Bereits gegen Ende Februar hatte Mike McDonald Wetten angeboten, die die Absage der WSOP beinhalteten. Und damit lag er gar nicht so falsch, denn aufgrund der anhaltenden Reise- und Kontaktverbote und des Las Vegas Shutdowns wurde nach und nach immer deutlicher, dass eine Absage dieses Mega-Events unumgänglich war. Die Option, die World Series of Poker dennoch auszutragen, hielt sich die Caesars Interactive Entertainment (CIE) so lange wie möglich offen. Jetzt zog die Firma, die für die WSOP verantwortlich ist, die sogenannte Reißleine. 

WOSP LogoIn den vergangenen Wochen gab es zahlreiche Spekulationen, die sich um eine kürzere WSOP drehten oder um eine Verlegung in den Herbst, vielleicht sogar in den Winter. Aktuell wird nach alternativen Lösungen geforscht, über die allerdings niemand zum aktuellen Zeitpunkt Auskunft geben mag. 

Gespräche mit internationalen Partnern 

„Wir wollen die WSOP natürlich wie in jedem Jahr abhalten,“ ließ der Executive Director der World Series of Poker, Ty Stewart, verlauten. „Aber die Gesundheit von Gästen und Staff hat natürlich Priorität. Es wird im Sommer Online Events geben. Die Details dazu folgen in Kürze. Gespielt wird auf den Seiten der WSOP, und es wird auch internationale Events geben.“ 

Dies ist allerdings nicht neu, denn einige dieser Online Events hätte es laut Agenda ohnehin gegeben. Im Moment wird der WSOP Schedule für 2020 noch einmal gründlich überarbeitet. Ein 10.000,- US-Dollar World Championship Event soll es auf jeden Fall geben. Auch das Global Casino Championship, das vom 11. bis zum 13. August 2020 im Harrah’s Cherokee North Carolina ausgetragen werden soll, ist bisher noch nicht abgesagt. Weitere Turniere sind ebenfalls in Planung. 

Für Nicht-Amerikaner ist das im Moment noch sehr bedauerlich, da die dafür benötigte Software ausschließlich in den USA genutzt werden kann. Wie die WSOP bekannt gab, wird derzeit nach Lösungen gesucht, die auch internationalen Spielern eine Möglichkeit bietet, an diesen Events teilzunehmen. Hierfür finden gerade Gespräche mit „...internationalen Partnern aus dem Online Bereich“ statt. 

Teilnehmer, die anlässlich der World Series of Poker bereits bei Caesars Entertainment ein Hotelzimmer reserviert haben, können ihre Buchung über deren Website selbstverständlich ändern oder auch stornieren. Informationen zu Umbuchungen und Stornierungen von Flügen erhält man auf den Internetseiten der entsprechenden Fluggesellschaften. Sofern Flüge ohnehin gecancelt wurden, erhält man sein Geld natürlich zurück. 

Vorteil für Poker-Deutschland?

Nicht nur die World Series of Poker, sondern die gesamte Wirtschaft von Las Vegas ist derzeit betroffen. Neben all den Vergnügungssuchenden, die Jahr für Jahr im Sommer nach Sin City kommen um Ihr Glück zu versuchen, sind es auch mehrere tausend Pokerspieler aus aller Welt. Sie werden von Preisgeldern in Millionenhöhe angelockt und nicht zu vergessen natürlich auch den heiß begehrten goldenen Bracelets. In diesem Jahr ist alles anders. Derzeit steht Las Vegas quasi leer.

Aktuell bleibt nur zu wünschen, dass die WSOP 2020 überhaupt stattfindet. In was für einem Umfang und zu welcher Zeit bleibt abzuwarten. Zum Thema WSOP Europe gibt es derzeit noch keine Informationen, die auf eine Terminverschiebung oder sogar eine Absage hindeuten. Das King’s Resort im tschechischen Rozvadov bereitet sich nach wie vor auf die Austragung des Events im Herbst dieses Jahres vor. Das haben die Verantwortlichen unmissverständlich deutlich gemacht.  

Bei all diesen bedauerlichen Nachrichten wollen wir dennoch nicht versäumen, auch mal etwas „möglicherweise“ Positives zu melden, denn das „Poker-Deutschland“ könnte in gewisser Weise sogar von der WSOP 2020 Verschiebung profitieren - auch wenn es im ersten Moment absurd klingen mag. Der amtierende Main Event Champion der World Series of Poker ist nämlich Hossein Ensan, ein Deutscher mit iranischen Wurzeln, der mit seiner Familie in Nordrhein-Westfalen lebt. Er wurde durch Pokersiege zum 13-fachen Millionär und zählt dadurch zu den erfolgreichsten deutschen Pokerspielern der Geschichte. Der ehemalige Taxiunternehmer begann seine Pokerkarriere 2002 in seinem Stammcasino, der Dortmunder Spielbank Hohensyburg. Seinen Höhepunkt erreichte er 2019 durch das Bracelet als „Poker-Weltmeister“ mit einem Preisgeld von sage und schreibe zehn Millionen US-Dollar und kurz darauf durch den dritten Platz beim Platinum High Roller der World Series of Poker Europe in Rozvadov. 

Sofern es zu einer kompletten Absage der WSOP 2020 kommt, dann bleibt Hossein Ensan noch für ein weiteres Jahr der amtierende Weltmeister und würde damit einen neuen Rekord aufstellen. 

Letztes Update am 23.10.2020
Online CasinoCasino BonusCasino Spiele vonLizenz
100 % bis zu 500 € + 75 FreispieleBonuscode: Extra25
  • Thunderkick
  • Quickspin
  • Pragmatic
  • Playtech
  • Playngo
  • Netent
  • MGA
JETZT SPIELEN