ORYX Gaming hat große Ambitionen auf dem neu geschaffenen deutschen Glücksspielmarkt für Online-Spielbanken. Durch die aktuell geltende Übergangsregelung ist es jetzt schon möglich, in Deutschland Online-Glücksspiele anzubieten. Diese Chance will ORYX Gaming nutzen.

ORYX Gaming erfüllt Vorgaben der Übergangsregelung

Oryx GamingSeit Mitte Oktober gilt in Deutschland eine Übergangsregelung für Anbieter von Online-Glücksspielen. Diese Übergangsregelung ist geschaffen worden, um den existierenden Online-Spielbanken eine Möglichkeit zu geben, die Zeit bis zum Inkrafttreten des neuen Glücksspielstaatsvertrags Mitte 2021 sorgenfrei zu überbrücken. Die Glücksspielanbieter müssen sich an diverse Regeln halten. Unter anderem ist es erforderlich, Tischspiele aus dem Angebot zu entfernen und strenge Limits umzusetzen. ORYX Gaming hat alle Vorgaben der Übergangsregelung nach eigenen Angaben bereits erfüllt. Die Plattform von ORYX Gaming enthält über 100 verschiedene Spiele von illustren Firmen wie Kalamba Games und Golden Hero. Für deutsche Glücksspiel-Fans dürfte vor allem interessant sein, dass ORYX Gaming ein riesiges Portfolio von Gamomat hat. Unter der Marke Gamomat gibt es zahlreiche Spiele des deutschen Spieleherstellers Bally Wulff im Internet. Es ist ein positives Signal, dass ORYX Gaming dafür sorgt, dass diese Spiele auch während der Übergangsregelung in Deutschland verfügbar sein werden. Viele deutsche Glücksspiel-Fans hoffen völlig zu Recht, dass das Angebot an deutschen Slots in Zukunft deutlich höher sein wird als bisher. ORYX Gaming gehört zu den wenigen Unternehmen, die schon länger eine deutsche Lizenz haben. Allerdings handelt es sich nicht um eine nationale Lizenz, sondern um eine Lizenz des Bundeslandes Schleswig-Holstein. Seit 2013 kann ORYX Gaming auf Basis dieser Lizenz in Schleswig-Holstein Glücksspiele anbieten. Darüber hinaus hat ORYX Gaming aber auch eine Lizenz der Malta Gaming Authority, die als EU-Lizenz bislang die entscheidende Basis zu für die meisten Online-Spielbanken in Deutschland war.
Doch mit der Übergangsregelung haben sich die Spielregeln für Glücksspielanbieter geändert. Wer in Zukunft in Deutschland Online-Glücksspiele anbieten möchte, muss sich an die neuen Vorgaben aus dem Glücksspielstaatsvertrag halten. Nicht alle Details aus dem künftigen Glücksspielstaatsvertrag sind bereit umgesetzt worden in der Übergangsregelung. Aber die wesentlichen Regeln gelten schon jetzt. ORYX Gaming setzt mit dem Befolgen der Übergangsregelung ein wichtiges Zeichen. Warum ist das für den langfristigen Erfolg entscheidend? Nur die Unternehmen, die sich schon jetzt an die Übergangsregelung halten, haben eine realistische Chance, in Deutschland demnächst eine Lizenz für Online-Glücksspiele zu bekommen. Die Unternehmen, die sich über die Übergangsregelung hinwegsetzen, werden es hingegen schwer haben, eine positive Entscheidung bei einem Lizenzantrag zu erreichen.

Neuer deutscher Glücksspielmarkt nimmt langsam Form an

Die Nachricht, dass ORYX Gaming sich komplett auf die deutsche Übergangsregelung eingestellt hat, ist positiv. Zum einen wird dadurch deutlich, dass die Übergangsregelung wirkt und angenommen wird von einem wichtigen Player in Europa. Zum anderen dürfen sich die Glücksspiel-Fans aber auch darüber freuen, dass es endlich einen echten Fortschritt in Richtung eines deutschen Glücksspielmarkts im Internet gibt. Die neue deutsche Glücksspielregulierung wird im Detail zwar von vielen Experten kritisiert. Aber das es grundsätzlich eine gute Idee ist, eine Glücksspielregulierung zu schaffen, die auch die Online-Spielbanken umfasst, bezweifelt niemand ernsthaft. Damit die Glücksspielregulierung in der Praxis funktioniert, müssen allerdings die Unternehmen, die auf diesem Markt unterwegs sind, mitspielen. In den vergangenen Tagen haben diverse Anbieter bereits signalisiert, dass sie sich der deutschen Übergangsregelung unterwerfen werden. Das ist ein positives Signal, denn dadurch wird auch dokumentiert, dass diese Firmen demnächst eine Lizenz für Online-Glücksspiele in Deutschland beantragen werden. Wer das nicht plant, wird sich auch nicht an die Übergangsregelung halten. Für die deutschen Glücksspiel-Fans ist es schön, dass es jetzt schon diverse Anbieter gibt, die sich an die Übergangsregelung halten und attraktive Glücksspiele unter den neuen Vorgaben zur Verfügung stellen in diversen Online-Spielbanken. Einige Experten hatten befürchtet, dass sich viele Unternehmen während der Übergangsphase vom deutschen Markt zurückziehen würden. Doch das ist bislang nur in wenigen Einzelfällen geschehen.

Wie wird der deutsche Glücksspielmarkt im Internet in Zukunft aussehen? Noch ist das nicht ganz klar, denn die Übergangsregelung gilt erst seit Mitte Oktober und es gibt noch einige Anpassungsschwierigkeiten. Aber deutlich ist bereits geworden, dass es viele Spielehersteller, Plattform-Betreiber und Betreiber von Online-Spielbanken gibt, die alles dafür tun werden, um die Vorgaben der deutschen Politik umzusetzen. Das ist ein gutes Zeichen, denn der deutsche Glücksspielmarkt kann in Zukunft nur dann funktionieren, wenn sich möglichst viele Top-Firmen an die Vorgaben aus dem neuen Glücksspielstaatsvertrag erhalten. Noch lässt sich nicht seriös abschätzen, ob der deutsche Glücksspielstaatsvertrag erfolgreich sein wird im Sinne einer umfassenden Erfassung des bestehenden Marktes. Aber ORYX Gaming und andere renommierte Firmen machen bereits jetzt deutlich, dass sie die Glücksspielregulierung akzeptieren und das ist gut für die deutschen Glücksspiel-Fans.

Hier mehr über die Übergangsregelung und ORYX Gaming lesen (auf Englisch).