Online-Bingo ist in vielen Ländern populär. Gadi Shoshani von WhichBingo erklärt in einem sehr interessanten Artikel, wie sich die Zahlen in der aktuellen Krise verändert haben. Dabei wird deutlich: Die Popularität von Online-Bingo steigt in allen Altersgruppen deutlich an. Dieser Trend wird sich wahrscheinlich auch nach der Krise fortsetzen. Schon jetzt lässt sich feststellen: Die Online Casinos und die Online-Glücksspiele generell haben sich in der Krise bewährt. Bingo ist ein einfaches Spiel, das in vielen Ländern sehr populär ist. Beispielsweise gibt es in den USA, England, Spanien und Irland viele Menschen, die regelmäßig Bingo spielen. Das Klischee ist, dass vor allem ältere Menschen Bingo lieben. Für das klassische Bingo außerhalb des Internets trifft das wohl auch zu. In den USA gibt es zum Beispiel sehr viele Altenheime, in denen regelmäßig Bingo veranstaltet wird. Bingo ist ein einfaches Spiel, mit dem die Konzentration gefördert wird. Mit ein bisschen Glück springt am Ende dann auch noch ein hübscher Gewinn heraus.

Online-Bingo nur populär bei älteren Menschen?

Online BingoIn Deutschland ist Bingo nicht besonders populär. Dieses Spiel wird zwar zum Teil auch in Altenheimen angeboten. Aber es gibt keine große Bingo-Tradition. Die großen Bingo-Hallen, so wie es sie in vielen anderen Ländern gibt, fehlen in Deutschland nahezu komplett. Vielleicht wird sich das irgendwann ändern, aber einstweilen haben die echten Bingo-Fans in Deutschland die Möglichkeit, im Internet Bingo in unzähligen Varianten zu spielen. Viele Online Casinos haben Bingo im Programm. Zudem gibt es auch Bingo-Anbieter, die sich ganz auf diese Glücksspiel-Variante konzentrieren. In der großen Krise der letzten Monate mussten die klassischen Bingo-Spiele aufgrund der Umstände ausfallen. Weder in Altenheimen noch in klassischen Bingo-Hallen konnten Bingo-Veranstaltungen durchgeführt werden. Das hat nach den aktuellen Erkenntnissen dazu geführt, dass erstaunlich viele Menschen Online-Bingo gespielt haben. Gadi Shoshani von WhichBingo liefert aktuelle Zahlen, die in jeder Hinsicht erstaunlich sind. Besonders spannend: Es sind nicht nur die älteren Menschen, die gerne Online-Bingo spielen.

Bei Gadi Shoshani ist im April die Anzahl der Spieler über 65 um 102 Prozent gestiegen. Das ist bemerkenswert, denn diese Altersgruppe wird generell nicht mit Online-Aktivitäten in Verbindung gebracht. Aber beim Online-Bingo ist die Situation offenbar ein bisschen anders, insbesondere wenn keine klassischen Bingo-Veranstaltungen stattfinden. Mindestens genauso bemerkenswert ist, dass in der Altersgruppe von 18 bis 24 die Anzahl der Spieler um 108 Prozent gewachsen ist. Es gibt nicht viele Angebote, an denen junge und alte Menschen gleichermaßen interessiert sind. Aber Online-Bingo scheint eine Ausnahme zu sein. Online-Bingo ist anders als nahezu alle anderen Online-Glücksspiele bei Frauen beliebter als bei Männern. Trotzdem ist die Anzahl der männlichen Spieler in den letzten Monaten deutlich gewachsen bei WhichBingo. Dafür gibt es aber wahrscheinlich einen ganz einfachen Grund: Da es aufgrund der zahlreichen ausgefallenen Sportveranstaltungen kaum Sportwetten gab, mussten sich die männlichen Glücksspiel-Fans Alternativen suchen. Online-Bingo war eine Option neben den zahlreichen Online-Spielautomaten und Online-Tischspielen. Die Anzahl der männlichen Spieler ist um 98 Prozent gestiegen, während die Anzahl der weiblichen Spieler um 71 Prozent gestiegen ist. Besonders stark war der Zuwachs beim Online-Bingo in Irland für WhichBingo. Ein Wachstum von 516 Prozent ist in jeder Hinsicht bemerkenswert. Allerdings weist Gadi Shoshani darauf hin, dass die Situation für Online-Bingo in Irland aufgrund einer günstigen Gesetzgebung schon seit Jahren sehr gut ist. Davon haben die Bingo-Anbieter wahrscheinlich auch in der Krise profitiert. In Irland wird mit Bingo ein Gesamtumsatz von etwa 1,1 Milliarden Euro pro Jahr erzielt. Das ist eine echte Hausnummer.

Bleibt Online-Bingo dauerhaft populär?

In der Krise der letzten Monate ist im Glücksspiel vieles durcheinandergeraten. Spielbanken, Spielhallen und Buchmacher mussten schließen. Auch Bingo-Hallen konnten nicht weiter betrieben werden. Deswegen hat sich das Interesse viele Glücksspiel-Fans ins Internet verlagert. Viele Online Casinos konnten gute Umsätze machen. Auch die Online-Buchmacher sind besser durch die Krise gekommen als die klassischen Wettbüros. Zu jeder Zeit gab es immerhin noch ein paar Wetten, zum Beispiel auf schwedischen Amateurfußball, sodass die Online-Buchmacher zumindest noch Umsätze machen konnten, als alle Wettbüros bereits auf sämtliche Einnahmen verzichten mussten. Nicht nur beim Online-Bingo wird klar, dass die reinen Online-Anbieter einen echten Vorteil hatten und haben. Online-Bingo funktioniert auch dann noch, wenn sämtliche Ladengeschäfte geschlossen haben. Solange das Internet funktioniert und die Betreiber des Bingo-Angebotes die technische Seite unter Kontrolle haben, ist alles in Ordnung. Es ist schwer einzuschätzen, ob WhichBingo eine Ausnahme auf dem Bingo-Markt ist, oder ob andere Bingo-Anbieter ähnliche Erfahrungen in den letzten Monaten gemacht haben. Es spricht aber einiges dafür, dass Online-Bingo in den letzten Monaten nicht nur bei WhichBingo populärer war als vorher. Nach wie vor müssen wahrscheinlich viele Menschen auf klassische Bingo-Veranstaltungen verzichten. Der Betrieb einer Bingo-Halle ist in den meisten Ländern aufgrund der geltenden Hygienevorschriften nicht oder nur eingeschränkt möglich. Deswegen wird Online-Bingo wahrscheinlich in diesem Jahr den einen oder anderen Rekord produzieren.

Die Frage ist allerdings, ob Online-Bingo dauerhaft davon profitieren kann, dass in den letzten Monaten und wahrscheinlich auch in den kommenden Monaten mehr Glücksspiel-Fans online gespielt haben als vorher. Wahrscheinlich wird der eine oder andere Bingo-Fan die Erfahrung gemacht haben, dass Online-Bingo auch Spaß macht. Der große Vorteil von Online-Bingo ist, dass es immer verfügbar ist. Allerdings fehlt der soziale Aspekt, der beim Bingo auch gerade für ältere Menschen eine wichtige Rolle spielt. Gadi Shoshani von WhichBingo glaubt, dass sich ein nachhaltiger Effekt zugunsten der Bingo-Anbieter ergeben wird. In Deutschland wird dieser Effekt allenfalls minimal sein, da auch in der Krise der Umsatz mit Bingo doch recht überschaubar war. Die großen europäischen Bingo-Anbieter im Internet sind bislang in Deutschland nicht besonders erfolgreich. In Deutschland lieben die Glücksspiel-Fans vor allem Spielautomaten. Auch Roulette, Blackjack und Poker sind sehr beliebt. Aber Bingo hat den großen Durchbruch in Deutschland bislang nicht geschafft. Es ist fraglich, ob sich das noch einmal ändern wird. Doch Anbieter wie WhichBingo sind international aufgestellt und deswegen ist es nicht entscheidend, wie die Situation in einzelnen Ländern ist. Viel wichtiger ist die Frage, wie sich der gesamte Markt entwickelt. Nicht überall ist die Gesetzgebung für Online-Bingo so günstig wie in Irland. Aber es gibt auch noch viele andere Länder, in denen viel Wachstumspotenzial für Bingo vorhanden ist. Im Laufe des nächsten Jahres wird sich zeigen, ob die Krise beim Online-Bingo einen einmaligen Effekt ausgelöst hat. Vielleicht können Anbieter wie WhichBingo aber auch langfristig ihre Umsätze deutlich steigern. Seriös lässt sich das im Moment kaum abschätzen.

Online Casinos im Vorteil gegenüber Beton-Casinos

Die Online Casinos sind im Vormarsch. Es wird noch lange dauern, bis die Online-Glücksspiele die herkömmlichen Glücksspiele in Spielhallen und Spielbanken ablösen. Viele Glücksspiel-Fans scheuen nach wie vor den Wechsel zum Online-Glücksspiel. Das hat viel damit zu tun, dass in Deutschland die Digitalisierung generell recht langsam verläuft. Wer das nicht glaubt, kann sich die Situation in den deutschen Schulen näher anschauen. Viele Menschen lehnen die neue digitalisierte Welt nach wie vor ab. Das führt dazu, dass auch beim Online-Glücksspiel die Übergangszeit doch deutlich größer ist als noch vor wenigen Jahren angenommen wurde. Aber die aktuelle Krise beschleunigt die Digitalisierung und damit auch die Popularität des Online-Glücksspiels. Viele Casino-Fans haben in den letzten Monaten erlebt, dass Online-Glücksspiele mindestens genauso spannend sein können wie klassische Spielautomaten und echte Spielbanken. Zudem gibt es zu viele Vorteile in Online Casinos, die unter anderem auch beim Online-Bingo eine wichtige Rolle spielen. Beispielsweise ist die Auswahl an Bingo-Spielen in einem ganz normalen Online Casino riesig. Gerade in Deutschland ist das für Bingo-Fans ein riesiger Vorteil. Da es kaum klassische Bingo-Veranstaltungen gibt, bleibt den echten Bingo-Fans schon seit vielen Jahren nur die Möglichkeit, im Internet zu spielen. Die Online Casinos bieten generell eine viel größere Auswahl als die klassischen Casinos aus Stahl und Beton. Das ist schon jetzt für viele Glücksspiel-Fans ein wichtiges Argument.