Österreichische Casinos - ein Thema, das aktuell von Skandalen überschattet ist: Die Ibiza-Affäre, Postenschacher, versuchter Gesetzeskauf, das Abdanken großer Politiker und mächtiger Wirtschaftsbosse, und, und, und. All das geht einem durch den Kopf, wenn man in diesen Zeiten an Casinos in Österreich denkt. Dass Casinos in dem Alpenstaat eine lange Tradition haben und auch für Touristen von nah und fern ein beliebtes Ausflugsziel sind, gerät dieser Tage eher in Vergessenheit. Grund genug, um sich auch einmal mit den positiven Seiten der österreichischen Spielbanken zu beschäftigen sowie einen Ausblick auf die Entwicklung der seriösen Online Casinos und ihrem vielfältigen Angebot im Alpenstaat zu geben. 

Wien und Salzburg: Die Vorzeige-Casinos

Casino SalzburgDa mischt sich geschichtsträchtiges Ambiente an attraktiven Standorten mit digitaler Technologie. In Österreich weiß man einfach, was gefällt und wie man es sich gut gehen lassen kann. Man denke da zum Beispiel an Salzburg. Das ist nicht nur die Stadt mit einem der weltweit berühmtesten Musikfestivals, das jedes Jahr im Sommer Zigtausende von Klassik- und Kultur-Fans an die Salzach zieht. Salzburg beherbergt darüber hinaus eine der schönsten Spielbanken des Landes. Etwas außerhalb des Stadtgeschehens steht das beeindruckende Barock-Schloss Klessheim, in dem das prachtvolle Casino untergebracht ist. Dort mischt sich feine Kulinarik mit einer einzigartigen Architektur und einem traditionellen wie hochmodernen Spielangebot, bei dem keine Wünsche offenbleiben. Zahlreiche Spielautomaten, Roulette, Baccarat und Black Jack werden dort ebenso offeriert, wie Poker Cash Games, die täglich ab 19.00 Uhr stattfinden. Kristallleuchter, teure Teppiche und schwere Vorhänge versetzen den Besucher zurück in die Kaiserzeit. Ein Charme, dem auch die modernsten und trendigsten Zocker nicht widerstehen können.Auch Wien verfügt über ein nicht weniger geschichtsträchtiges Haus, in dem eine renommierte Spielbank untergebracht ist. Das Palais Esterházy aus dem frühen 15. Jahrhundert gehört zu den ältesten Gebäuden in der Kärntner Straße, die direkt im Herzen der österreichischen Hauptstadt liegt. Hier trifft historische Eleganz auf top-modernes Design. Auf vier Etagen finden Spielbegeisterte in verschiedenen eleganten Salons zahlreiche Slots, traditionelle Tischspiele und einen sehr exklusiven Pokerroom, in dem schon die populärsten Spieler der Welt zockten. Zu den Stammgästen gehört u.a. auch Leon Tsoukernik, der Besitzer des berühmten „King’s Casino“ im tschechischen Rozvadov.

12 renommierte Spielbanken in Österreich

Abgesehen von den fantastischen Casinos in Wien und Salzburg gibt es selbstverständlich auch noch andere Standorte, die einen Besuch wert sind. In diesem Zusammenhang darf keinesfalls das Casino Innsbruck vergessen werden. Ein Hotspot in imposanter moderner Architektur mit ausgesprochen geschmackvoller Ausstattung und sehr großzügigen Räumlichkeiten, der sämtliche klassischen Glücksspiele bietet. Die hervorragende geografische Lage zieht insbesondere auch Touristen aus Italien, Liechtenstein, der Schweiz und Deutschland an. Jährlich stattfindende Kabarett-Veranstaltungen, Konzerte, Vorträge, Charity-Events, Verkostungen und ein umfangreiches kulinarisches Programm runden das vielfältige und abwechslungsreiche Angebot ab. Weitere Standorte befinden sich in Graz, Bregenz und Baden, im Kleinwalsertal, in Kitzbühel, Linz und Veldern sowie in Zell am See und in Seefeld.In allen Destinationen ist das Angebot mehr oder weniger gleich, da alle 12 Spielbanken im Besitz der Casinos Austria AG (CASAG) sind - einem Unternehmen, das schon seit 1968 zu den weltweit führenden Glücksspiel-Anbietern zählt. Rund 2,3 Millionen Besucher pro Jahr zählen die Spielbanken der CASAG, die bei der durchschnittlich 182.000 km rollenden Kugel im Roulettekessel mitfiebern, auf den Fort Knox Jackpot hoffen oder bei einem der Poker Cash Games ihr Glück herausfordern.

Österreichische Online Casino Top 10

Für all diejenigen, denen die Fahrt in eine der luxuriösen Spielbanken zu weit ist, oder denen ganz einfach die Zeit dazu fehlt, gibt es selbstverständlich auch in dem schönen Alpenstaat äußerst attraktive Alternativen. Für manch anderen trifft all das nicht zu, und dennoch zieht sie oder er es vor, an einem anderen Ort der Wahl ihrer, bzw. seiner Leidenschaft zu frönen - und sei es nur, um dem lästigen Dresscode zu entgehen. Wer mag sich schon jedes Mal in Schale werfen, wenn einen die Lust überkommt, ein Spielchen zu wagen. Schließlich ist es daheim ja auch viel gemütlicher „very casual“ auf dem Sofa zu sitzen und ganz entspannt zu zocken. Für genau diese Spieler bieten sich all die legalen und seriösen Online Casinos an, die im Alpenland zur Verfügung stehen. Die Auswahl ist riesengroß. Den Angaben der Casinos Austria AG zufolge sieht die Top 10 der beliebtesten und am meisten frequentierten Online Casinos in Österreich in diesem Jahr folgendermaßen aus: Unumstritten auf Platz 1 bewegt sich bereits seit geraumer Zeit das Karamba Online Casino. Neben den zahlreichen Willkommensboni und dem umfangreichen Spieleangebot werden besonders die Zahlungsmethoden wie VISA, Mastercard, Paysafe, Skrill oder Sofortüberweisung als äußerst attraktiv angesehen und auch die Tatsache, dass Auszahlungen in der Regel innerhalb von 3 - 8 Tagen erfolgen.

Auf Platz 2 folgt dann Magic Red mit einer ähnlich guten Bewertung, und auf Platz 3 steht Betchan. Platz 4 belegt Bob Casino, Platz 5 gehört Jackpots in a Flash, auf Platz 6 kommt dann Temple Nile, dicht gefolgt von dem 7. Platz, der durch Slotty Vegas belegt ist. Platz 8 gehört Europa Casino, Platz 9 geht an Betway Casino und Platz 10 ist für Bet Amo reserviert. Auch wer die Lust auf ein richtiges Casino-Feeling verspürt, muss heutzutage nicht mehr das Haus verlassen. Die meisten Anbieter haben auch sogenannte Liva Casinos im Programm. Dort kann man Black Jack, Roulette oder Baccarat direkt an einem Tisch spielen - und zwar online und mit Live Dealern. Eine perfekte Lösung für alle, die die Hausschuhe anbehalten wollen und die keine Lust haben, den Smoking anzuziehen oder sich in ein Abendkleid zu werfen.