Novomatic zieht sich vom österreichischen Markt zurück, zumindest teilweise. Das ist eine Schock-Nachricht für viele österreichische Glücksspiel-Fans, die seit Jahrzehnten vor allem die Spielautomaten von Novomatic nutzen. Doch der Glücksspielkonzern Novomatic hat angekündigt, keine Lizenzen für das kleine Glücksspiel zu beantragen und auch nicht mehr an Bewerbungsverfahren für Casino-Lizenzen teilzunehmen.

Schwere Zeiten für österreichische Glücksspiel-Fans

NovomaticHarald Neumann, der Vorstandschef von Novomatic, hat in London auf der Glücksspielmesse ICE angekündigt, dass Novomatic in Zukunft den Glücksspielmarkt in Österreich nur noch sehr begrenzt bedienen wird. Das ist eine echte Bombe, denn Novomatic gehörte für die österreichischen Glücksspiel-Fans mehr oder weniger zum Inventar. Wenn Novomatic sich nicht mehr um die Lizenzen für das kleine Glücksspiel in sämtlichen Bundesländern bewirbt und auch keine Casino-Lizenzen beantragt, bedeutet das, dass es demnächst deutlich schwieriger wird für österreichische Casino-Fans, die populären Novomatic-Spiele zu nutzen. Noch gibt es eine Schonfrist, denn erst im Jahr 2023 läuft die erste Lizenz aus, für die keine Verlängerung beantragt wird. Aber im Laufe der nächsten Jahre wird Novomatic schrittweise vom österreichischen Markt verschwinden. Laut Harald Neumann will sich Novomatic in den nächsten Jahren voll auf das Auslandsgeschäft konzentrieren. Immerhin soll die Firmenzentrale in Gumpoldskirchen erhalten bleiben. Auch der Buchmacher Admiral, der einen erheblichen Marktanteil in Österreich hat, soll weiterhin auf dem Markt bleiben. Aber für die vielen Fans der Casino-Spiele von Novomatic stehen schwierige Zeiten an.

Ein bisschen Hoffnung gibt es: Novomatic zieht sich nicht komplett vom österreichischen Glücksspielmarkt zurück. Neben den Sportwetten über das Unternehmen Admiral bleibt Novomatic auch an den österreichischen Lotterien beteiligt. Für Novomatic war die Situation in Österreich in den letzten Jahren schwierig. Immer wieder gab es den Vorwurf, dass der Konzern mit der Politik hinter verschlossenen Türen Deals machen würde. Wahrscheinlich ist man in der Konzernleitung irgendwann zu dem Schluss gekommen, dass der relativ kleine österreichische Markt den ganzen Ärger nicht wert ist. Die Leidtragenden werden die Glücksspiel-Fans sein, die in Zukunft an vielen Orten auf Novomatic-Spiele verzichten müssen. Allerdings hat Novomatic auch angekündigt, dass weiterhin legale Casino-Betreiber und Spielhallen-Betreiber mit Spielautomaten und Software beliefert werden sollen. Doch der Rückzug von Novomatic zeigt eindeutig, dass der österreichische Markt keinen großen Stellenwert für den Konzern mehr hat. Das ist eine Entwicklung, die nicht überraschend ist für unabhängige Beobachter.

Novomatic ist in vielen Ländern erfolgreich

Glücksspiele sind weltweit gefragt. Deswegen ist es fast schon logisch, dass ein Glücksspielkonzern wie Novomatic nicht nur im deutschsprachigen Raum sehr erfolgreich ist. Die Novomatic-Spiele, die früher als Novoline-Spiele vermarktet wurden, genießen heute noch bei vielen Glücksspiel-Fans in Deutschland einen exzellenten Ruf. Zeitweise waren die Novoline-Slots auch in Online Casinos in Deutschland verfügbar, aber Ende 2017 hat sich Novomatic vom deutschen Online-Markt zurückgezogen. Darunter leiden heute immer noch viele Casino-Besucher in Deutschland. Vor allem der große Klassiker Book of Ra Deluxe wird schmerzlich vermisst. Viele Glücksspiel-Fans hoffen, dass Novomatic nach der Einführung einer umfassenden Glücksspiel-Regulierung ab Mitte 2021 in Deutschland wieder zurück auf dem Markt kommen wird. Aber geklärt ist das noch längst nicht.

Novomatic ist weder auf Österreich noch auf Deutschland angewiesen, wenn es darum geht, große Umsätze zu machen. Das Unternehmen ist schon seit Jahren in Asien und Südamerika sehr aktiv. Darüber hinaus werden die Spielautomaten in viele unterschiedliche Länder in Europa geliefert. Unter anderem macht Novomatic auch in Großbritannien exzellente Geschäfte. Auch in Spanien ist Novomatic mittlerweile stark vertreten. Einer der jüngeren Märkte für Novomatic sind die USA. Angesichts des wachsenden US-Marktes gibt es jenseits des Atlantiks immense Wachstumsmöglichkeiten für einen exzellent aufgestellten Glücksspielkonzern wie Novomatic. Insgesamt macht der österreichische Glücksspielkonzern einen Umsatz von über 5 Milliarden Euro im Jahr. Das ist eine gigantische Summe, an der auch leicht abzulesen ist, warum der österreichische Glücksspielmarkt für Novomatic mittlerweile keine große Bedeutung mehr hat. Nicht zuletzt hat das Image des Konzerns in den letzten Jahren in Österreich erheblich gelitten, sodass es nachvollziehbar ist, dass Novomatic nach einer einfachen Kosten-Nutzen-Rechnung entschieden hat, einen Teilrückzug aus Österreich zu vollziehen.

Online-Geschäft gewinnt zunehmend an Bedeutung

Novomatic ist weithin bekannt als Hersteller von modernen Spielautomaten für Spielhallen, Spielbanken und Gaststätten. Aber nicht nur die deutschen Glücksspiel-Fans wissen, dass der Konzern auch schon seit vielen Jahren Online-Glücksspiele produziert. Unter der Marke Greentube produziert Novomatic hochwertige Spiele für Online Casinos. Da es weltweit einen Boom bei den Online Casinos gibt, ist Novomatic in einer günstigen Ausgangsposition. Das attraktive Spiele-Portfolio genießt international durch die zahlreichen herkömmlichen Spielautomaten einen hohen Bekanntheitsgrad. Viele Offline-Spieler, die zum ersten Mal in einem Online Casino spielen, entscheiden sich deswegen ganz bewusst für die bekannten Slots von Novomatic. Auch wenn der Markenname des Herstellers im Internet ein anderer ist, erkennen doch die typischen Slot-Fans sofort die bekannten Titel wie „Lord of the Ocean“ oder „Sizzling Hot Deluxe“. Es spricht einiges dafür, dass Novomatic auch bei den Online Casinos weiterhin sehr erfolgreich arbeiten wird. Ob das Online-Geschäft irgendwann einmal größer sein wird als das Offline-Geschäft, bleibt abzuwarten. Einstweilen ist Novomatic aber in beiden Kategorien gut aufgestellt.

In Deutschland sind die Online Casinos bereits sehr erfolgreich. Bei Anbietern wie dem Betsson Casino und dem Dream Vegas Casino gibt es zwar keine Spiele von Novomatic, aber dafür eine riesige Auswahl an modernen Online-Glücksspielen. Bis zum Rückzug von Novomatic vom deutschen Markt Ende 2017 gab es in Deutschland Casinos, in denen ausschließlich Spiele dieses Herstellers verfügbar waren. Die klassischen Novoline-Casinos sind jedoch längst Geschichte und werden in der alten Form auch nicht mehr wiederkommen. Aber es ist durchaus vorstellbar, dass Novomatic demnächst wieder den deutschen Markt beliefert und die deutschen Glücksspiel-Fans die Gelegenheit bekommen, auch online wieder die großen Klassiker zu spielen. Darüber hinaus hat Novomatic in den letzten Jahren neue Spiele entwickelt, die eventuell auch auf den deutschen Markt kommen könnten. Für österreichische Glücksspiel-Fans ist die Ankündigung von Novomatic, den Markt teilweise zu verlassen, nicht schön. Aber zumindest für die deutschen Glücksspiel-Fans gibt es dank der neuen Glücksspiel-Regulierung für Online Casinos ab Mitte 2021 Grund zur Hoffnung. Falls Novomatic sich offiziell dazu entscheiden sollte, den deutschen Glücksspielmarkt im Netz wieder zu beliefern, werden wir selbstverständlich sofort berichten. Es gibt wohl keinen Glücksspiel-Fan in Deutschland, der sich über diese Nachricht nicht freuen würde.