Der österreichische Glücksspielanbieter Novomatic stellt sich in Afrika völlig neu auf. Mit neuen Strukturen will Novomatic in den nächsten Jahren den Erfolg auf dem afrikanischen Kontinent deutlich ausbauen. Novomatic ist vielen Glücksspiel-Fans vor allem aufgrund der Novoline-Slots ein Begriff. Mittlerweile werden diese Spiele unter dem Markennamen Greentube in Online Casinos angeboten. Für deutsche Glücksspiel-Fans ist es gut zu wissen, dass durch den neuen Glücksspielstaatsvertrag auch die Novoline-Slots wieder in Deutschland verfügbar sein werden. Vielleicht wird es demnächst auch in Afrika mehr Glücksspiel-Fans geben, die Novoline-Slots nutzen. Novomatic hat mit dem Ableger Novomatic Afrika schon in den letzten 20 Jahren wichtige Aufbauarbeit geleistet. Aber beim Glücksspiel ist Afrika nach wie vor noch ein Kontinent mit viel Entwicklungspotenzial. Deswegen hat Novomatic Afrika nun eine Neustrukturierung vorgenommen.

Novomatic will mehr Erfolg in Afrika

Novomatic Spielehersteller

Als CEO wird in Zukunft Sonya Nikolova den Ausbau des Glücksspielgeschäfts leiten. Dabei wird es zum einen darum gehen, die vorhandenen Geschäftsbeziehungen mit afrikanischen Glücksspielanbietern zu optimieren. Zum anderen wird es aber auch darum gehen, neue Märkte zu erschließen. In vielen afrikanischen Ländern hat Novomatic noch viel Luft nach oben. Bislang ging es vor allem darum, Spielautomaten nach Afrika zu liefern. In Zukunft könnte auch das Online-Glücksspiel eine große Rolle auf dem afrikanischen Kontinent spielen. Die Voraussetzungen für Online Casinos sind in Afrika mittlerweile recht gut. Auch in Afrika gehört das Smartphone mittlerweile zur Standardausrüstung jedes Bürgers. Obwohl in Afrika die wirtschaftlichen Voraussetzungen in vielen Ländern deutlich schlechter sind als in Europa, gibt es zumindest hinsichtlich der Internet-Infrastruktur und der Mobilfunknetze doch deutliche Fortschritte. Es wird noch eine Weile dauern, bis Afrika beim Internet und bei Mobilfunk auf europäischem Niveau ist. Aber in einigen Ländern ist es bereits jetzt möglich, Online-Glücksspiele auf einem guten Level anzubieten.

Für Novomatic Afrika wird es darum gehen, auf den bereits vorhandenen Märkten auch das Online-Glücksspiel in den nächsten Jahren zu fördern. Die entscheidende Voraussetzung dafür ist allerdings immer, dass die rechtlichen Rahmenbedingungen passen. Es ist bemerkenswert, dass der österreichische Glücksspielkonzern Novomatic schon früh erkannt hat, dass es möglich ist, in Afrika mit Glücksspiel viel Geld zu verdienen. Die meisten Glücksspielanbieter aus Europa sind nicht in Afrika aktiv. Auch die großen Konzerne meiden den Kontinent größtenteils. Das liegt vor allem daran, dass große Investitionen nötig sind, um passende Strukturen aufzubauen. Novomatic Afrika profitiert heute davon, dass in den letzten beiden Jahrzehnten bereits wichtige Vorarbeiten geleistet worden sind. Deswegen könnte Novomatic Afrika in den kommenden zehn Jahren zu einem der führenden Glücksspielanbieter im Online-Bereich werden.

Internationales Wachstum wichtig für Glücksspielanbieter

Für Novomatic war internationales Wachstum von Anfang an ein wichtiges Thema. Österreich ist ein attraktiver Markt für Glücksspielanbieter. Aber Österreich ist ein relativ kleines Land. Deswegen wäre es schwierig, allein mit den Umsätzen in Österreich einen großen Konzern aufzubauen. Novomatic ist schon früh nach Deutschland expandiert. Mittlerweile ist Novomatic in vielen europäischen Ländern vertreten. Mit Novomatic Afrika gibt es ein Tochterunternehmen, das gleich einen komplett anderen Kontinent bedient. Darüber hinaus ist Novomatic auch in Asien und Amerika aktiv. Vor allem der US-Markt könnte für den österreichischen Glücksspielkonzern noch sehr interessant werden. Eine Sache sollte klar sein: Wenn Novomatic weiter wachsen soll, geht das nur über den Hebel Expansion. Während viele andere Branchen riesigen Aufwand betreiben müssen, um Marktanteile zu erhöhen, können Glücksspielanbieter nach wie vor durch die Expansion in andere Länder sehr schnell den Gesamtumsatz erhöhen. Das setzt natürlich voraus, dass gute Produkte und starke Geschäftsbeziehungen vorhanden sind. Ein Konzern wie Novomatic profitiert davon, dass ein umfangreiches Glücksspiel-Portfolio vorhanden ist, das weit über die klassischen Novoline-Slots hinausgeht. Online und offline bietet Novomatic alles, was sich ein Glücksspiel-Fan wünschen kann. Deswegen gelingt es Novomatic bei der Expansion in neue Märkte meist sehr schnell, relevante Marktanteile zu erobern.

Alle erfolgreichen Glücksspielanbieter müssen früher oder später den internationalen Weg einschlagen, um nicht an eine Wachstumsgrenze zu geraten. Das gilt für die Glücksspielanbieter im stationären Geschäft auch. Aber vor allem beim Online-Glücksspiel ist offensichtlich, dass es sinnvoll und wichtig ist, nicht nur ein einziges Land mit Spielen zu bedienen. Auf der anderen Seite ist es beim Online-Glücksspiel aber aus strukturellen Gründen deutlich einfacher, die Expansion in andere Länder zu bewerkstelligen. Die Spiele müssen vielleicht an eine andere Glücksspielregulierung angepasst werden. Aber es ist nicht zwingend nötig, irgendwelche Geräte aufzustellen oder eine Filiale zu gründen. Es ist kein Zufall, dass viele Unternehmen, die im Online-Glücksspiel unterwegs sind, in den letzten zehn Jahren erheblich gewachsen sind. Novomatic ist eher die Ausnahme unter den großen Konzernen in der Glücksspielbranche, da nach wie vor ein großer Teil des Umsatzes mit dem stationären Glücksspiel erzielt wird. Auch in Afrika wird das stationäre Glücksspiel auf absehbare Zeit die wichtigste Einnahmequelle bleiben. Aber vielleicht wird die Situation in zehn Jahren schon ganz anders aussehen.