NetEnt und Scout Gaming haben eine Kooperation vereinbart. Der Inhalt des neuen Vertrags ist für die vielen Kunden von NetEnt sehr positiv: In Zukunft können alle Betreiber von Online Casinos, welche die NetEnt-Plattform nutzen, auch die hochwertigen Angebote von Scout Gaming zur Verfügung stellen. Mit der neuen Vereinbarung bekommt NetEnt die Möglichkeit, auf das komplette Portfolio von Scout Gaming zuzugreifen.

NetEnt baut Plattform weiter aus

NetEnt ConnectDie meisten Glücksspiel-Fans kennen NetEnt als Spielehersteller. Aber das skandinavische Unternehmen betreibt mittlerweile auch eine Casino-Plattform, zu der bereits über 200 verschiedene Anbieter Spiele beitragen. Dadurch ist NetEnt für viele Casino-Betreiber sehr interessant, denn mit der Plattform ist es möglich, gleich ein komplettes Online Casino zu erhalten. Die Auswahl der Spiele ist dabei das entscheidende Qualitätskriterium. Deswegen ist es für NetEnt wichtig, mit dem aktuellen Deal das Portfolio von Scout Gaming zu bekommen. Es gibt mittlerweile einige Anbieter von Casino-Plattform, die sich auf dem Casino-Markt um Kunden bemühen. NetEnt hat den großen Vorteil, dass die Plattform automatisch das komplette eigene Portfolio enthält. Da die NetEnt-Spiele enorm beliebt sind und mittlerweile auch eine große Bandbreite umfassen, ist das oft ein schlagendes Argument für Casino-Betreiber, die NetEnt-Plattform zu wählen. Aber viele Casino-Betreiber legen auch Wert darauf, dass eine große Vielfalt geboten wird. Deswegen ist es für NetEnt wichtig, dass nicht nur Slots-Hersteller im Portfolio vertreten sind, sondern viele unterschiedliche Spielehersteller.

Scout Gaming ist ein Anbieter von Fantasy Sport. Dieses Thema ist ein Europa noch nicht besonders populär, aber das kann sich durchaus ändern. In den USA ist Fantasy Sport bereits eine ganz große Nummer, sodass NetEnt gut beraten ist, einen Anbieter, der in diesem Bereich hervorragend aufgestellt ist, in das Portfolio aufzunehmen. Beim Fantasy Sport geht es darum, in einer virtuellen Liga auf der Basis von echten Sportveranstaltungen Punkte zu sammeln. Die Spieler können eigene Team zusammenstellen und dann darauf hoffen, dass die Spiele entsprechend laufen. In den USA ist es möglich, mit Fantasy Sport Millionen zu gewinnen. Es kann gut sein, dass dieser Trend auch nach Europa kommt. Beispielsweise gibt es keinen Grund, warum nicht demnächst auch Fußballfans den Fantasy Sport für sich entdecken könnten. Einstweilen handelt es sich um ein Nischenthema, aber so etwas kann sich schnell ändern. Beispielsweise waren die Sportwetten und Casino-Spiele im Internet vor ein paar Jahren auch nur ein Nischenmarkt. Mittlerweile werden Milliardensummen umgesetzt mit Glücksspielen im Internet. NetEnt hat zudem den Anspruch, nicht nur den europäischen Markt zu bedienen. Der amerikanische Markt öffnet sich gerade für Online Casinos und deswegen kann es nicht schaden, frühzeitig auch in einem Bereich wie dem Fantasy Sport gut aufgestellt zu sein.

NetEnt Connect mindestens so wichtig wie Casino-Spiele

NetEnt hat sich einen Namen gemacht als Spielehersteller. Die exzellenten Slots dieses Herstellers wie Gonzo‘s Quest und Starburst gehören zu den beliebtesten Spielen in den heutigen Online Casinos. Aber NetEnt hat erkannt, dass es nicht ausreicht, nur Spiele herzustellen. Um die volle Kontrolle über das Spieleangebot in einem Casino zu bekommen, ist es nötig, eine Casino-Plattform zu entwickeln. Mit NetEnt Connect hat das schwedische Unternehmen die Basis für ein deutlich umfangreicheres Geschäftsmodell geschaffen. Auf dieser Casino-Plattform werden die Spiele von NetEnt und von vielen anderen Herstellern präsentiert. Dadurch ist es möglich, ganz andere Zielgruppen anzusprechen als nur mit Casino-Spielen. Wenn es darum geht, Casino-Spiele zu vermarkten, verhandelt NetEnt entweder mit Plattform-Anbietern oder aber direkt mit den Casinos. Durch NetEnt Connect kann der Spielehersteller darauf verzichten, Plattform-Anbieter zu nutzen. Da immer mehr Casinos auf Plattformen mit komplettem Inhalt basieren, ist das ein wichtiger strategischer Schritt. Die NetEnt-Plattform ist für sehr viele Casino-Betreiber interessant, zumal mittlerweile bereits über 200 verschiedene Hersteller zum Portfolio beitragen. Der Vertrag mit Scout Gaming ist in vielerlei Hinsicht ungewöhnlich, da das Spieleangebot nicht dem üblichen Standard in europäischen Online Casinos entspricht.

Die Kooperation mit Scout Gaming zeigt, dass NetEnt ein großes Interesse daran hat, das Geschäftsmodell deutlich breiter aufzustellen. Das NetEnt-Portfolio besteht vor allem aus Spielautomaten und Live-Dealer-Spielen. Aber durch die Kooperation mit anderen Firmen ist es möglich, die Plattform NetEnt Connect deutlich vielfältiger zu füllen. Der Fantasy Sport, den Scout Gaming bietet, macht es den Kunden von NetEnt leicht, eine ganz andere Variante des Glücksspiels in den Casinos anzubieten. Der Deal mit Scout Gaming könnte zudem dafür sorgen, dass NetEnt ein neues Geschäftsfeld erobert, das bislang in Europa noch weitgehend unbearbeitet ist. Schon in der Vergangenheit hat NetEnt immer wieder gezeigt, dass das Unternehmen dazu in der Lage ist, innovativ zu arbeiten. Beispielsweise war NetEnt eine der ersten Firmen, die komplett auf das Browsercasino gesetzt hat. Als viele Wettbewerber noch damit beschäftigt waren, Download-Casinos zu programmieren, hatte NetEnt bereits ein riesiges Portfolio mit hochwertigen Spielautomaten, die direkt im Browser liefen. Das ist ein Grund, warum NetEnt mittlerweile eine der erfolgreichsten und bekanntesten Spielehersteller in Europa ist.

Scout Gaming will Marktanteil deutlich vergrößern

Für Scout Gaming ist der Deal mit NetEnt eine große Sache. Durch die Kooperation ist es möglich, auf einen Schlag deutlich mehr Casinos und damit auch Casino-Besucher zu erreichen als bislang. Das schwedische Unternehmen hat einen exzellenten Ruf und kooperiert bereits seit einigen Jahren mit einigen großen Firmen auf dem Markt. Der Deal mit NetEnt passt gut in die aktuelle Expansionsstrategie. Die meisten Glücksspiel-Fans haben wahrscheinlich noch nie etwas von Scout Gaming gehört. Das ist auch kein Zufall, denn Scout Gaming ist nicht im Endkunden-Geschäft aktiv. Vielmehr bietet das Unternehmen Dienstleistungen für Glücksspielanbieter an. Dennoch ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass der eine oder andere Glücksspiel-Fan in irgendeiner Form schon einmal mit Scout Gaming indirekt zu tun hatte. Es wird spannend sein zu sehen, auf der Fantasy Sport zu einer ganz großen Sache in Europa wird. Sollte das der Fall sein, gehört Scout Gaming mit Sicherheit zu den Unternehmen, die gute Chancen haben, erheblich vom Trend zu profitieren. Aber wie bei allen Glücksspielen gilt auch beim Fantasy Sport, dass am Ende immer die Glücksspiel-Fans über Erfolg und Misserfolg entscheiden. Es bleibt also spannend.