Es gibt viele lustige Casino-Fakten, die nicht nur Glücksspiel-Fans zum Schmunzeln bringen. Das Glücksspiel hat eine lange Tradition und ist in den Ur-Formen vermutlich fast so alt wie die Menschheit. Vielleicht werden demnächst auch die Online Casinos viele lustige Casino-Fakten beisteuern. Aber einstweilen konzentrieren wir uns auf die klassischen Beton-Casinos, denn es gibt einige bemerkenswerte Dinge zu berichten.

Unfassbar viele Hotelzimmer in Las Vegas

Macao Plaza HotelLas Vegas ist für Glücksspiel-Fans nach wie vor die wichtigste und aufregendste Stadt. Macau hat aufgeholt und wahrscheinlich wird es demnächst vor allem in Asien noch den einen oder anderen Casino-Standort zusätzlich geben. Aber Las Vegas überstrahlt alles. Die Tradition der ungewöhnlichen Stadt, die mitten in der Wüste liegt, begeisterte Glücksspiel-Fans auf der ganzen Welt. Der Besucherstrom nach Las Vegas reißt nicht ab. Nicht nur viele Amerikaner verbringen gerne ein paar Tage in Las Vegas. Das weltbekannte Glücksspielzentrum zieht Besucher aus der ganzen Welt an. Doch keiner muss sich Sorgen machen, dass kein passendes Hotelzimmer verfügbar wäre, denn Las Vegas bietet eine unfassbare Auswahl an Unterbringungsmöglichkeiten an. Aber nicht nur die Vielfalt an Hotelzimmern ist riesig. Auch qualitativ ist Las Vegas absolute Spitzenklasse. Einige der besten Hotels der Welt sind in Las Vegas zu finden. Für Glücksspiel-Fans, die einmal in großem Luxus schwelgen möchten, ist in jedem Fall das passende Hotel verfügbar. Aber natürlich gibt es auch viele günstige Zimmer für Besucher, die nicht das ganz große Geld zur Verfügung haben. Besonders gerne beherbergt Las Vegas High Roller, also Spieler, die mit sehr hohen Einsätzen spielen. High Roller haben in der Regel eine kostenlose Unterbringung und noch diverse andere Vergünstigungen.

Aktuell hat Las Vegas ungefähr 150.000 Hotelzimmer. Das ist eine gigantische Zahl, die konkret bedeutet, dass die Einwohner einer mittelgroßen deutschen Stadt, zum Beispiel Göttingen, komplett in den Hotels in Las Vegas untergebracht werden könnte. Das größte Hotel in Las Vegas ist das „MGM Grand Hotel and Casino“ mit 5.690 Zimmern. Zum Hotel gehört unter anderem eine Hochzeitskapelle, in der sich die Besucher rund um die Uhr trauen lassen können. Las Vegas ist nicht zuletzt ein beliebter Ort für Menschen, die schnell und unkompliziert heiraten möchten. Allerdings halten viele Ehen, die in Las Vegas geschlossen werden, nicht besonders lange. Das könnte auch damit zu tun haben, dass die meisten Menschen in Las Vegas in einem Ausnahmezustand sind. Die großen Hotels in Las Vegas sind allesamt Casino-Hotels. Die Besucher müssen das Hotel nicht verlassen, um alle Annehmlichkeiten zu nutzen und zu jeder Zeit spielen zu können. Die Hotels in Las Vegas sind zum größten Teil echte Goldgruben, da der Bedarf nach Glücksspiel relativ unabhängog von der Konjunktur ist. Allenfalls ein ungebetene Nachrichten wie in Las Vegas kann mitunter den Glücksspielbedarf zeitweise bremsen.

Keine einzige Uhr – Las Vegas bietet zeitloses Vergnügen

Las Vegas hat keine öffentlichen Uhren. Auch in den Casinos suchen die Besucher vergeblich nach Uhren. In der heutigen Zeit wirkt das ein bisschen seltsam, denn jeder Casino-Spieler hat ein Smartphone in der Tasche und kann somit immer bei Bedarf nachschauen, wie spät es ist. Aber die Idee hinter den fehlenden Uhren ist nachvollziehbar: Die Besucher in Las Vegas sollen sich nicht von den alltäglichen Zeitvorgaben ausbremsen lassen. In Las Vegas soll jeder Spaß haben nach Lust und Laune, ohne dass dabei irgendwelche Termine eine Rolle spielen. Ob die fehlenden Uhren auch heute noch in irgendeiner Form eine echte Wirkung haben, dürfte fraglich sein. Aber Las Vegas ist trotz vieler moderner Casino-Spiele auch ein Ort großer Traditionen. Deswegen wird sich wahrscheinlich so schnell nichts daran ändern, dass Las Vegas ein zeitloser Ort ist.

Kunterbuntes Las Vegas mit unglaublich vielen Lichtern

Man könnte fast auf die Idee kommen, dass die Neonröhre eins erfunden worden ist, um Las Vegas möglich zu machen. Jedenfalls hat Las Vegas im Laufe der Jahre einen ganz besonderen Look entwickelt, der ohne die klassischen Neonröhren nicht vorstellbar wäre. Allerdings sind mittlerweile auch in Las Vegas viele Beleuchtungen auf LED umgestellt worden, denn auch die Casino-Betreiber möchten Strom und Geld sparen. Aber das gigantische Ausmaß der Beleuchtung ist nach wie vor beeindruckend. Beispielsweise beträgt die Gesamtstrecke an Neonröhren in Las Vegas ungefähr 20.000 Kilometer. Hinzu kommen noch viele andere Beleuchtungsformen. Das bedeutet auch, dass in Las Vegas zahlreiche Teams Tag und Nacht unterwegs sind, um defekte Leuchtmittel auszutauschen. Für Elektriker gibt es in Las Vegas viel zu tun, denn auch die besten Leuchtmittel fallen irgendwann aus und müssen ausgewechselt werden.

Die kleinste Spielbank auf der ganzen Welt

Bei Sherlock in London gibt es viele seltsame Dinge zu bestaunen. Aber selbst für London ist das Winora Casino eine spektakuläre Rarität. Dieses Casino ist in einem traditionellen Taxi untergebracht. Das Angebot gehörte zum Londoner Grosvenor Casino und bietet einen vollständigen Spieltisch, einen Fernseher und natürlich auch eine Bar. Der Dealer darf selbstverständlich auch nicht fehlen. Die Buchung funktioniert auf denkbar moderne Weise: Die Interessenten können sich über Twitter bei dem Anbieter melden und dann einen Termin ausmachen. Die ganze Nummer ist vor allem ein PR-Projekt, mit dem der Anbieter kein Geld verdienen will. Allerdings steht es den Besuchern des Casinos frei, für ein wohltätiges Projekt eine Spende zu machen. Die kleinste Spielbank der Welt ist in jedem Fall eine spannende Attraktion für Glücksspiel-Fans, die London besuchen.

  • Slot
  • Hersteller
  • RTP
  • Bonus Features

Nevada hatte früher Casino im Staatsgefängnis

Nevada ist weltweit vor allem als der US-Bundesstaat bekannt, in dem Las Vegas beheimatet ist. Doch früher gab es eine ganz besondere Attraktion, die nichts mit dem heutigen Glücksspiel-Mekka zu tun hatte. Im Staatsgefängnis von Nevada gab es von 1932 bis 1967 die Möglichkeit, Casino-Spiele direkt im Gefängnistrakt zu erleben. Die Gefängnisleitung verband damit die Absicht, die Insassen zu beschäftigen. Allerdings drehte sich irgendwann der politische Wind und das Casino im Staatsgefängnis von Nevada war nicht mehr opportun. Aber über 35 Jahre lang konnten die Insassen in diesem besonderen Casino-Gefängnis Roulette, Blackjack und diverse andere Glücksspiele erleben. Vielleicht wäre das auch eine schöne Idee für deutsche Gefängnisse. Allerdings wir haben den leisen Verdacht, dass die deutsche Politik bei einem derartigen Vorhaben nicht mitspielen würde.

Online Casinos bieten nicht die ganz großen Geschichten

Ein Blick auf die lustigen Casino-Fakten in diesem Artikel zeigt, dass die Online Casinos noch weit davon entfernt sind, die Tradition der klassischen Beton-Casinos zu erreichen. Wahrscheinlich wird es auch nie die ganz großen Geschichten über Online Casinos geben, denn eine Besonderheit der Online-Glücksspiele ist, dass tatsächlich die Glücksspiele im Vordergrund stehen. Bei einem Besuch in einem Casino-Hotel in Las Vegas geht es auch um das Ambiente, ein schönes Restaurant und ein paar aufregende Nächte in einem großartigen Hotelzimmer. All das fällt im Online Casino weg. Dafür können die Glücksspiel-Fans online aber rund um die Uhr spielen und lukrative Gewinne erzielen. Die Auszahlungsquoten sind zudem bei den Online-Slots zum Teil deutlich höher als in den Beton-Casinos. Auch wenn die Online Casinos vielleicht nicht so gut geeignet sind für die ganz großen Geschichten wie die Beton-Casinos, spricht auch einiges dafür, dass die Online-Glücksspiele demnächst den weltweiten Glücksspielmarkt dominieren werden.

Letztes Update am 26.05.2020
Online CasinoCasino BonusCasino Spiele vonLizenz

Betiton Casino

*NUR BEI CB360!*

35 Freispiele
ohne Einzahlung

100 % bis zu 150 € + 150 Freispiele
  • Netent
  • Pragmatic
  • Red Tiger
  • Thunderkick
  • MGA
JETZT SPIELEN