Der schwedische Glücksspielanbieter LeoVegas hat das Unternehmen Expekt Nordics von der Betclic Group erworben. Das ist ein klarer Hinweis darauf, dass Expekt in Zukunft das Sportwetten-Geschäft deutlich ausbauen will. Für viele Beobachter ist es eine Überraschung: LeoVegas ist ab sofort der Besitzer von Expekt. Der Buchmacher, der auch in Deutschland seit vielen Jahren bekannt ist, gehörte bislang zur BetClic Group. Für einen Kaufpreis von insgesamt 5 Millionen Euro hat LeoVegas den Sportwettenanbieter Expekt, der skandinavische Wurzeln hat, aber mittlerweile in vielen europäischen Ländern zu finden ist, erworben. Die meisten Glücksspiel-Fans kennen LeoVegas vor allem aufgrund des Online Casinos. Aber es gibt auch ein Sportwetten-Segment. Doch LeoVegas Sport ist bislang nicht zum ganz großen Erfolg geworden.

LeoVegas kauft Buchmacher Expekt

Buchmacher Sportwetten Expekt

Vielleicht ist das auch ein Grund, warum LeoVegas nun in den Sportwetten-Bereich investiert und mit Expekt nicht nur einen Buchmacher, sondern auch eine bekannte Marke kauft. Die ganz große Erfolgsgeschichte kann Expekt zwar nicht bieten. Aber im Sportwetten-Bereich ist Expekt ein populärer Name. Viele Sportwetten-Fans haben in den letzten beiden Jahrzehnten Erfahrungen mit diesem Buchmacher gesammelt. Deswegen dürfte es für LeoVegas leichter sein, mit Expekt Sportwetten zu vermarkten als unter der eigenen Marke, die doch vor allem für hochwertige Glücksspiele steht. Expekt war einer der ersten großen Online-Buchmacher in Skandinavien und zeitweise auch in Deutschland mit einem starken Marktanteil unterwegs. Aber in den letzten Jahren ist es etwas ruhiger um die Marke geworden. Für einen vertretbaren Kaufpreis von 5 Millionen Euro bekommt LeoVegas die Chance, das Sportwetten-Segment nachhaltig auszubauen. Das wichtigste Ziel von LeoVegas in den nächsten Jahren ist es, die mobilen Sportwetten im Portfolio stärker zu positionieren. Speziell in diesem Bereich hat LeoVegas bislang noch keine großen Erfolge feiern können. Doch durch den Kauf von Expekt wird die Position von LeoVegas bei den mobilen Sportwetten auf einen Schlag besser. Das Ziel ist klar: LeoVegas möchte Expekt zu einem der großen Buchmacher in Europa machen. In den letzten Jahren haben andere Sportwettenanbieter den Markt dominiert.

Aber LeoVegas ist ein innovatives Unternehmen, das nun die Chance hat, in Sportwetten-Segment erheblich zu wachsen. Ob das gelingen wird, hängt von vielen Faktoren ab. Aber zumindest ist nun eine Sportwetten-Marke vorhanden, die viel Raum für Wachstumsfantasien lässt. Es wird sich schnell zeigen, ob die Sportwetten-Fans Expekt in der neuen Form akzeptieren werden. Die Chancen stehen gut, wenn LeoVegas qualitativ genauso gut arbeitet wie in Glücksspielbereich. Aber wahr ist auch, dass der Sportwetten-Markt in Europa stark umkämpft ist. Das erste Ziel für LeoVegas wird es deswegen sein, in den nordischen Ländern einen ansehnlichen Marktanteil aufzubauen. Vor allem in Schweden ist Expekt nach wie vor eine sehr populäre Marke, auch wenn die Geschäfte in den letzten Jahren nicht berauschend gelaufen sind. Doch LeoVegas will das Marktpotenzial nutzen, indem die Qualität des Angebotes in allen Bereichen deutlich erhöht wird.

Sportwetten und Glücksspiele – bewährte Kombination

Ein Blick auf die Glücksspielanbieter in Europa zeigt, dass fast alle größeren Unternehmen und Konzerne Sportwetten und Glücksspiele im Portfolio haben. Es ist keineswegs ungewöhnlich, wenn unter der gleichen Marke eine Online-Spielbank und ein Online-Buchmacher laufen. Manchmal ist nur ein Klick nötig, um von einem Angebot zum anderen zu gelangen. In Deutschland wird sich das ein Stück weit ändern, denn unter der neuen Regulierung müssen die Angebote deutlicher als bisher getrennt werden. Aber grundsätzlich wird auch in Zukunft gelten, dass Unternehmen gut beraten sind, nicht nur auf Sportwetten und nicht nur auf Glücksspiele zu setzen. Nicht zuletzt hat sich in der Gesundheitskrise gezeigt, dass Sportwetten anfälliger sind als Glücksspiele. Auch Online-Sportwetten funktionieren nicht mehr, wenn keine großen Sportevents stattfinden. Die Glücksspiele waren hingegen in den Online-Spielbanken immer verfügbar, da es sich zum überwiegenden Teil um rein virtuelle Angebote handelt. Aber sogar der Live-Content, der beim Online-Glücksspiel auch eine große Rolle spielt, hat bislang in der Krise sehr gut funktioniert.

Für LeoVegas und viele andere Glücksspielanbieter ist das Geschäft in Europa in den letzten Jahren deutlich anspruchsvoller geworden. Der Markt ist weitgehend gesättigt. Zwar gibt es noch Länder, in denen beträchtliches Wachstum möglich ist. Aber große Märkte wie Spanien, Großbritannien und Deutschland werden keine riesigen Wachstumsraten in den nächsten Jahren haben. Umso wichtiger ist es, auf dem vorhandenen Markt den Marktanteil zu erhöhen. Bei den Glücksspielen dürfte es für LeoVegas schwer werden, den ohnehin schon attraktiven Marktanteil in vielen Ländern noch deutlich zu steigern. Aber im Sportwetten-Segment gibt es noch ein erhebliches Wachstumspotenzial für das schwedische Unternehmen. Mit dem Kauf von Expekt dokumentiert LeoVegas eindrücklich, dass diese Wachstumschance genutzt werden soll. Es wird sich sehr schnell zeigen, ob die neue Sportwetten-Strategie mit Expekt funktionieren wird. Vielleicht wird Expekt demnächst auch eine deutsche Sportwetten-Lizenz bekommen. Das würde gut zur expansiven Strategie von LeoVegas passen. Zudem würden sich wahrscheinlich viele deutsche Sportwetten-Fans freuen, wenn Expekt auf dem neuen deutschen Glücksspielmarkt verfügbar wäre.