Der schwedische Glücksspielanbieter LeoVegas wird in Zukunft auch in den USA Glücksspiele im Internet anbieten. Durch einen interessanten Deal mit dem Glücksspiel-Giganten Caesars Entertainment kann LeoVegas schon im ersten Halbjahr 2022 in New Jersey Online-Glücksspiele anbieten. In den letzten Monaten hatte sich bereits angedeutet, dass LeoVegas auf dem Weg ist in Richtung USA. Spätestens als bekannt gegeben wurde, dass die Aktien von LeoVegas in Zukunft auch in US-Dollar gehandelt werden können, war klar, dass der schwedische Glücksspielanbieter US-Pläne hat. Nun ist bekannt geworden, dass LeoVegas einen Deal mit Caesars Entertainment gemacht hat. Über Caesars Entertainment will LeoVegas im ersten Halbjahr 2022 in New Jersey Online-Glücksspiele anbieten.

LeoVegas endlich auch in den USA aktiv

Cesars Entertainment USA

Im Moment läuft bereits die Zertifizierung der Spieleplattform Rhino von LeoVegas. Wahrscheinlich ist das nicht viel mehr als eine Formalie, denn LeoVegas hat Lizenzen in vielen europäischen Ländern und auch eine EU-Lizenz der Malta Gaming Authority. Das gesamte Angebot von LeoVegas läuft über die Plattform Rhino, die das Unternehmen selbst entwickelt hat. Warum braucht LeoVegas einen Deal mit Caesars Entertainment für den US-Start? Wahrscheinlich würde LeoVegas auch ohne einen Kooperationspartner in den USA Fuß fassen. Aber es würde wesentlich länger dauern, die ersten Schritte zu machen. Caesars Entertainment ermöglicht LeoVegas über eine bereits vorhandene Lizenz in New Jersey Online-Glücksspiele anzubieten. LeoVegas profitiert somit von den Vorarbeiten des Konzerns in den letzten Jahren. Wenn alles gut läuft, soll LeoVegas in den nächsten Jahren in zahlreichen Bundesstaaten in den USA Online-Glücksspiele anbieten. Zusammen mit Caesars Entertainment möchte LeoVegas in den USA vom wachsenden Online-Glücksspielmarkt profitieren. Im ersten Schritt geht es nur um das Online-Glücksspiel. Aber es ist vorstellbar, dass auch die Sportwetten von LeoVegas irgendwann eine Rolle spielen werden bei der Kooperation. Derzeit ist Caesars Entertainment allerdings damit beschäftigt, William Hill in den eigenen Konzern zu integrieren, sodass bereits das Sportwetten-Segment gut abgedeckt ist.

Aber der Sportwetten-Markt in den USA wird vielleicht noch größer als in Europa. Dementsprechend kann es auch sein, dass LeoVegas am Ende deutlich mehr als nur Glücksspiele in die Zusammenarbeit einbringen wird. Die Chancen für LeoVegas sollten in New Jersey und anderen Bundesstaaten recht gut sein, denn die Qualität des Angebotes ist auf einem hohen Niveau. In Europa gehört LeoVegas zu den Glücksspielanbietern, die qualitativ und inhaltlich zur Spitzenklasse gehören. Auch in Deutschland gibt es viele Glücksspiel-Fans, die gelegentlich oder regelmäßig bei LeoVegas aktiv sind. Zuletzt ist bekannt geworden, dass LeoVegas auch zu den Glücksspielanbietern gehört, die in Deutschland möglichst früh eine der neuen Lizenzen für Online-Spielbanken beantragen werden.

New Jersey optimal für US-Einstieg von LeoVegas

Warum gerade New Jersey? LeoVegas hat sich nicht zufällig für New Jersey entschieden. Zum einen gibt es durch die Kooperation mit Caesars Entertainment in diesem Bundesstaat die Möglichkeit, ohne einen umständlichen Lizenzantrag sofort loszulegen. Zum anderen hat New Jersey aber auch den größten Online-Glücksspielmarkt aller Bundesstaaten in den USA zum aktuellen Zeitpunkt. Das liegt vor allem daran, dass New Jersey einer der ersten Bundesstaaten war mit modernen Glücksspielgesetzen. Es gibt schon lange Sportwetten und Glücksspiele im Internet für die Bewohner dieses Bundesstaates. Insofern sind die Voraussetzungen gut, um den US-Einstieg gerade in New Jersey zu schaffen. Immerhin werden schon jetzt 1 Milliarde Dollar jährlich mit Sportwetten und Glücksspielen im Internet umgesetzt. Gerade beim Online-Glücksspiel dürfte es eine große Rolle spielen, dass eine gewisse Eingewöhnungszeit nötig ist. Die Sportwetten- und Glücksspiel-Fans in New Jersey kennen sich bereits sehr gut mit den Angeboten im Internet aus. In anderen Bundesstaaten ist das noch nicht der Fall. Aber LeoVegas plant New Jersey nur als ersten Meilenstein. Im Laufe der nächsten Jahre will der schwedische Glücksspielanbieter möglichst viele US-Bundesstaaten mit hochwertigen Online-Glücksspielen bedienen.

LeoVegas hat den großen Vorteil, dass die technische Infrastruktur komplett vorhanden ist. Beim Einstieg in den US-Markt muss sich LeoVegas deswegen vor allem mit Themen wie Compliance und Marketing beschäftigen. Wie muss das Angebot aussehen, damit es optimal an die rechtlichen Gegebenheiten angepasst ist? Wie gelingt es, möglichst viele Glücksspiel-Fans für das Angebot zu begeistern? Mit diesen Fragen werden sich die Manager von LeoVegas schon in den nächsten Monaten intensiv beschäftigen, um optimal vorbereitet zu sein beim Einstieg in den US-Markt. Es ist erstaunlich, dass LeoVegas erst jetzt damit beginnt, Vorbereitungen für den Einstieg auf dem US-Glücksspielmarkt zu treffen. Viele Konkurrenten von LeoVegas haben bereits seit Monaten und teilweise sogar seit Jahren große Kooperationen mit amerikanischen Glücksspielanbietern. Aber wenn es LeoVegas gelingen sollte, einen erfolgreichen Start in den USA hinzulegen, kann es durchaus sein, dass der schwedische Glücksspielanbieter das Feld von hinten aufrollt. Sollte LeoVegas genauso erfolgreich werden wie in Europa, könnte der schwedische Glücksspielanbieter in den nächsten Jahren erheblich wachsen. Für Investoren, die auf der Suche sind nach interessanten Aktien, ist LeoVegas aus diesem Grund eine interessante Firma.