Ein heftiger Rohrbruch hat in Las Vegas in einer Spielbank für eine große Überschwemmung gesorgt. Doch viele Spieler hat die Sintflut nicht aus dem Konzept gebracht. Gerade die ambitionierten High Roller, die von dem Zwischenfall betroffen waren, treten nicht gleich die Flucht an, nur weil ein bisschen Wasser kommt. Im Wynn Las Vegas ist es zu einem bemerkenswerten Zwischenfall gekommen. Plötzlich drang Wasser in den Bereich ein, den erster Linie von den finanzstarken High Rollern bevölkert wird. Die High Roller sind Spieler, die gerne um hohe Summen spielen. Doch was machen, wenn plötzlich der Raum mit Wasser geflutet wird? Die meisten High Roller hatten viel Spaß daran, dass plötzlich etwas Unerwartetes passierte. Eine panische Reaktion gab es an keiner Stelle.

Überschwemmung bringt High Roller ins Schwimmen

Las Vegas Online Casino Party

Das Gegenteil war der Fall: Einige High Roller bestanden darauf, die laufenden Spiele zu beenden, bevor Sie dazu bereit waren, den Tisch zu verlassen. Das ist aus Sicht eines ambitionierten Spielers durchaus nachvollziehbar, denn wenn ein Spiel gerade gut läuft, kann auch eine Sintflut einen echten Glücksspiel-Fan nicht stoppen. Normale Menschen wären wahrscheinlich in hohem Tempo geflüchtet. Aber die High Roller haben sich das Chaos in aller Ruhe angeschaut und die laufenden Spiele beendet. Das ist durchaus typisch für Spieler, die es gewohnt sind, unter hohem Druck aktiv zu sein. Wer in jeder Runde einen fünfstelligen oder sechsstelligen Betrag verlieren kann, lässt sich nicht von ein bisschen Wasser auf dem Fußboden irritieren. Aber am Ende gab es dann keine andere Wahl, als den gesamten Bereich zu räumen. Nach einer kurzen Analyse der Situation war dann auch schnell klar, dass es einen Rohrbruch gegeben hatte, der repariert werden musste. Um ganz genau zu sein: Ein Ventil hatte aufgrund von Rost den Geist aufgegeben und konnte deswegen das Wasser nicht mehr aufhalten. Viele Hotels in Las Vegas existieren schon seit Jahrzehnten. Deswegen ist es nicht völlig ungewöhnlich, dass auch einmal ein Defekt vorkommt. Auch in gut gewarteten Wasserleitungen kann es mitunter durch Materialfehler zu einem Rohrbruch kommen. Ob es irgendwelche Versäumnisse bei der Wartung gab, ist nicht bekannt. In jedem Fall hat der Ausfall durch die kleine Sintflut erhebliche finanzielle Folgen.

Wenn die High Roller nicht spielen können, entgehen dem Betreiber der Spielbank erhebliche Einnahmen. Deswegen ist davon auszugehen, dass das Wynn Las Vegas alles unternehmen wird, um den Schaden schnellstmöglich zu beheben. Die High Roller musste im letzten Jahr schon auf viele Aktivitäten verzichten, da die Spielbanken in Las Vegas teilweise geschlossen waren. Wenn dann auch noch ein Zwischenfall wie ein Rohrbruch hinzukommt, ist das zum jetzigen Zeitpunkt höchst ärgerlich. Aber genauso wie den Bad Beat bei einem Kartenspiel gibt es auch im Leben Momente, die unglücklich, aber unvermeidbar sind. Die High Roller, die durch den Rohrbruch gestoppt worden sind, hatten allerdings die Möglichkeit, in anderen Spielbanken ihre Games fortzusetzen. Wer mit etwas kleineren Einsätzen spielen wollte, konnte auch gleich im Wynn Las Vegas sofort wieder spielen. Ähnliche Vorfälle hat es in Las Vegas in den letzten Jahrzehnten immer wieder einmal gegeben. Aber in der heutigen Zeit wird ein Rohrbruch in Las Vegas gleich zu einem großen Thema durch die sozialen Medien.

Viele Herausforderungen für Las Vegas

Der aktuelle Rohrbruch ist vor allem in den sozialen Medien ein großer Event. Aber im großen Gesamtbild ist dieser kleine Unfall am Ende dann nur eine Fußnote. Für die Betreiber der Hotel-Casinos in Las Vegas ist viel wichtiger, dass es die Aussicht gibt, bald wieder in den Normalbetrieb zu wechseln. In den USA steht die Gesundheitskrise wohl kurz vor dem Abschluss. Deswegen bereiten sich die großen Glücksspielanbieter in Las Vegas auf einen riesigen Ansturm im Sommer vor. Viele Glücksspiel-Fans werden das Ende der Krise in Las Vegas feiern. Es kann durchaus sein, dass sich die Jahresbilanz 2021 im zweiten Halbjahr deutlich verbessern wird. Einige Experten erwarten sogar einen erheblichen Nachholeffekt, der dazu führen könnte, dass die nach wie vor mäßigen Umsätze in den Spielbanken Las Vegas im zweiten Halbjahr ausgeglichen werden.

In den USA gibt es zwar mittlerweile auch Online Casinos, aber nicht in allen Bundesstaaten. Zudem sind die typischen Glücksspiel-Fans, die regelmäßig nach Las Vegas reisen, dann doch eine etwas andere Klientel als die Glücksspiel-Fans, die auf dem Smartphone oder einem Computer im Internet spielen. Las Vegas bietet ein komplettes Programm, das weit über das reine Glücksspiel hinausgeht. Deswegen ist davon auszugehen, dass Las Vegas auch nach der Gesundheitskrise wieder attraktiv ist für viele Glücksspiel-Fans. Aber es könnte durchaus zu einem Rückgang in einigen Bereichen kommen. Beispielsweise wird befürchtet, dass es weniger große Veranstaltungen im Las Vegas Convention Center geben wird als früher. Das könnte sich dann auch indirekt auf den Umsatz in den Hotel-Casinos auswirken.