Wird Indien der nächste große Glücksspielmarkt? Eine Studie von Bernstein Research kommt zu dem Ergebnis, dass Indien schon im Jahr 2020 einen Spiele-Markt in der Größenordnung von 5 Milliarden Dollar haben wird. Allein 1,7 Milliarden Dollar sollen im Jahr 2022 mit Casino-Spielen umgesetzt werden.

Glücksspielmarkt in Indien hat große Zukunft

Beste indische Online CasinosIndien ist ein riesiges Land mit knapp 1,4 Milliarden Einwohnern und einer wachsenden Mittelschicht. Das sind gute Voraussetzung für Wachstum. Viele Branchen wachsen in Indien seit Jahren in einem beeindruckenden Tempo. Zuletzt hat auch der Spiele-Markt deutlich an Substanz gewonnen. Die neue Studie von Bernstein Research belegt eindeutig, dass Indien langsam zu den Top-Ländern aufschließt, wenn es um den Umsatz mit Spielen geht. In der neuen Studie geht es um den gesamten Spiele-Markt, also insbesondere um Videospiele, Glücksspiele und Sportwetten. Dieser Markt soll bis zum Jahr 2022 auf eine Größe von 5 Milliarden Dollar heranwachsen. Für die Glücksspielbranche dürfte aber noch interessanter sein, dass mit Echtgeld-Glücksspiel im Jahr 2022 ein Umsatz von 1,7 Milliarden Dollar in Indien prognostiziert wird. Das ist angesichts der Größe des Landes noch recht wenig. Aber entscheidend ist die Wachstumsdynamik. Wenn Indien sich in den nächsten Jahren weiter positiv entwickelt, könnte der Glücksspielmarkt gigantische Ausmaße annehmen. Indien könnte vielleicht sogar einen größeren Markt bekommen als die USA oder auch Europa. Angesichts der vielen Menschen, die in Indien auf dem Sprung in die Mittelschicht sind, gibt es viel Grund für Optimismus in der Glücksspielbranche. Langfristige Prognosen sind schwierig, denn gerade in der Glücksspielbranche hängt vieles auch davon ab, wie die Regulierung sich entwickelt. Aber generell ist es vermutlich nicht falsch davon auszugehen, dass die Nachfrage nach Glücksspiel in Indien ähnlich hoch ist wie in den meisten anderen Ländern. Glücksspiel-Fans gibt es überall auf der Welt.

In den letzten Monaten ist der Spiele-Markt im Indien enorm gewachsen. Die Anzahl der Spieler ist um etwa 30 bis 40 Prozent gestiegen. Das ist ein enormer Anstieg, der noch deutlich über das hinausgeht, was in Deutschland und vielen anderen westlichen Ländern gemessen worden ist. In Indien mussten viele Menschen auf dem Höhepunkt der Krise zu Hause bleiben. Deswegen gab es mehr Freizeit und dementsprechend auch mehr Bedarf, die Freizeit unterhaltsam zu füllen. Videospiele sind eine beliebte Freizeitbeschäftigung, auch in Indien. Aber bemerkenswert ist, dass auch die Glücksspiele auf dem Vormarsch sind. In Indien ist vor allem Fantasy Sports sehr beliebt. Bei dieser Variante des Glücksspiels geht es darum, auf der Basis echter Sportveranstaltungen eigene Teams zusammenzustellen und dann in einer virtuellen Saison möglichst erfolgreich zu sein. In den USA ist Fantasy Sports schon seit vielen Jahren ein Milliardengeschäft. Auch in Indien könnte speziell diese Sparte in den nächsten Jahren enorm wachsen. Aber es gibt auch ein großes Potenzial für Casinos und Buchmacher. Indien ist ein sportverrücktes Land. Bei großen Cricket-Spielen sitzt das halbe Land vor dem Fernseher. Deswegen werden auch die Sportwetten langfristig wahrscheinlich sehr erfolgreich sein in Indien. Es ist schwer vorherzusagen, in welcher Form sich die Glücksspielangebote im Indien entwickeln werden. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird es die klassischen Beton-Casinos und Beton-Buchmacher in deutlich größerer Auswahl und Vielfalt geben als bisher. Aber auch die Online-Glücksspielanbieter könnten in Indien sehr erfolgreich werden. Noch ist der Glücksspielmarkt weitgehend unreguliert, vor allem im Internet. Aber auch das könnte sich ändern in den nächsten Jahren, wenn der Markt weiter wächst.

Indien auch für deutsche Glücksspielanbieter interessant?

Grundsätzlich sind auch die deutschen Glücksspielanbieter gut geeignet für eine Expansion nach Indien. Warum sollte zum Beispiel ein deutscher Automatenhersteller nicht auch Automaten nach Indien liefern. Zum Teil findet das sogar schon statt, wenn auch in kleinem Umfang. Asien ist zum Beispiel für die Gauselmann-Gruppe schon seit vielen Jahren ein wichtiges Expansionsziel. Indien bietet gute Voraussetzungen und ein riesiges Potenzial, aber auch einige besondere Schwierigkeiten, die nicht ganz einfach zu meistern sind für ausländische Firmen. Die großen deutschen Glücksspielanbieter sind schon seit Jahren damit beschäftigt, die Internationalisierung voranzutreiben. Das ist auch wichtig, denn in der Glücksspielbranche ist vieles davon abhängig, wie die Regulierung sich entwickelt. In Deutschland mussten die Spielhallen-Betreiber zum Beispiel in den letzten Jahren erfahren, dass es auch nach Jahrzehnten noch passieren kann, dass Spielhallen aufgrund einer neuen Regulierung geschlossen werden. Auch die Hersteller der Automatenspiele, die in den Spielhallen zur Verfügung gestellt werden, werden von solchen Regulierungsmaßnahmen getroffen. In den großen Konzernen und Unternehmen der Glücksspielbranche ist es längst Konsens, dass eine möglichst breite Diversifizierung in viele verschiedene Länder der beste Schutz ist gegen strenge Regulierungsmaßnahmen in einzelnen Ländern. Zudem gibt es viele Wachstumsmärkte, die ähnlich wie Indien das Potenzial bieten, in den nächsten Jahren den Umsatz deutlich zu erhöhen. In Deutschland rechnen viele Experten zumindest beim landbasierten Glücksspiel nicht mit enormen Wachstumsraten. Es ist durchaus vorstellbar, dass der Umsatz mit landbasiertem Glücksspiel sogar sinken wird, jedenfalls langfristig.

Die deutschen Glücksspielunternehmen sind insgesamt gut aufgestellt, auch international. Aber vielleicht fehlt an der einen oder anderen Stelle dann doch ein bisschen die Fantasie, um das ganz große internationale Geschäft zu machen. Dieser Eindruck drängt sich jedenfalls in den letzten Jahren ein wenig auf. Während viele britische Glücksspielanbieter derzeit mit Hochdruck an der Expansion auf dem US-Markt arbeiten, hört man diesbezüglich von deutschen Unternehmen und Konzernen recht wenig. Dabei würde der US-Markt auch den deutschen Glücksspielanbietern einige Möglichkeiten bieten. In Europa ist der Glücksspielmarkt in den letzten Jahren sehr spannend geworden, vor allem im Internet. Die Online Casinos können mittlerweile zum festen Bestandteil des Glücksspielangebotes. Sogar in Deutschland kommt demnächst eine Regulierung für die Online Casinos, nachdem Deutschland lange Zeit ignoriert hat, dass es überhaupt Online-Glücksspiel gibt. Aber mittlerweile ist der Markt so riesig, dass eine Regulierung unumgänglich ist. Mit jeder Regulierung wächst die Gefahr, dass der Markt kleiner wird. Das liegt vor allem daran, dass das Glücksspiel nicht den besten Leumund hat. Die zahlreichen Glücksspielgegner müssen in politischen Kompromissen zufrieden gestellt werden und deswegen ist das Ergebnis meist eine Regulierung, die für den Geschmack viele Glücksspiel-Fans zu streng ausfällt. Auch in Indien könnte es durchaus passieren, dass irgendwann eine Glücksspielregulierung kommt, die den Markt dramatisch verändert. Aber es spricht einiges dafür, dass in den nächsten Jahren ein großes Wachstum stattfinden wird. Warum sollten nicht auch einige deutsche Glücksspielanbieter von diesem Wachstum profitieren?

Indien und andere Wachstumsmärkte der Glücksspielbranche

Ein Blick auf den aktuellen weltweiten Glücksspielmarkt zeigt, dass die Situation in den diversen Regionen der Welt sehr unterschiedlich ist. Vor allem, wenn es um das Online-Glücksspiel geht, ist die Lage zudem recht unübersichtlich. Klar ist, dass sich in Europa das Online-Glücksspiel wesentlich schneller und nachhaltiger entwickelt hat als auf anderen Kontinenten. In den USA war es lange Zeit nicht möglich, überhaupt Online-Glücksspiele anzubieten. Doch durch einige Gesetzesänderungen bzw. Neuinterpretationen von Gesetzen ist es nun möglich, auch in den USA Online Casinos anzubieten. Viele Bundesstaaten sind aktuell dabei, neue Gesetze zu schaffen, die Online Casinos möglich machen. In einigen Bundesstaaten werden Online Casinos bereits sehr erfolgreich angeboten. Kanada hat sich bislang nicht hervorgetan als besonders wichtiger Markt für Online-Glücksspiele. In Südamerika ist die Lage sehr unterschiedlich. Es gibt einige Länder, in denen das Online-Glücksspiel mittlerweile ein Thema ist. Aber das ganz große Geschäft können die modernen Online-Glücksspielanbieter bislang im Südamerika noch nicht machen. Wahrscheinlich wird in Südamerika zunächst einmal das landbasierte Glücksspiel weiter ausgebaut, da es auch in diesem Bereich noch viel Nachholbedarf gibt. In Australien gibt es Online-Glücksspiele, aber auch eine relativ strenge Regulierung, sodass der Markt recht überschaubar ist.

In vielen asiatischen Ländern gibt es einen riesigen Bedarf nach Glücksspiel. Der Bedarf ist riesig und in manchen Ländern gibt es sogar schon Online Casinos. Es gibt jedoch nicht viele Länder, in denen das Online-Glücksspiel ordentlich reguliert ist. Auch das landbasierte Glücksspiel ist längst nicht überall verfügbar, jedenfalls nicht im großen Stil. Macau ist der wichtigste asiatische Standort für Glücksspiel-Fans, die gern ein modernes Spielcasino besuchen möchten. Indien und China sind die größten Länder in Asien. Aber es ist eher unwahrscheinlich, dass China einen großen Glücksspielmarkt im Internet bekommen wird, denn das würde nicht zum politischen Programm der regierenden Elite passen. Aber in Indien ist die Situation etwas anders. Indien ist eine Demokratie, die grundsätzlich auch offen ist für ausländische Investoren. Insofern gibt es gute Chancen, dass sich der landbasierten Glücksspielmarkt und der Online-Glücksspielmarkt in den nächsten Jahren prächtig entwickeln werden. Aber es ist auch nicht ausgeschlossen, dass in Indien irgendwann eine politische Partei auf die Idee kommen, den Kampf gegen das Glücksspiel als großes Ziel auszurufen. Dann könnte eine sehr strenge Regulierung sehr schnell dazu führen, dass der Spaß für ausländische Investoren endet. Aber aktuell ist es vor allem bemerkenswert zu sehen, dass Indien langsam anfängt, auch auf dem Glücksspielmarkt das riesige Potenzial zu nutzen. Nicht zuletzt könnte Indien davon profitieren, dass die Glücksspielbranche viele Arbeitskräfte benötigt. Das gilt insbesondere für die landbasierten Casinos. Aber auch die Betreiber der Online Casinos brauchen Personal, zum Beispiel Designer, Programmierer und Marketing-Spezialisten. Wir sind gespannt, wie sich der indische Glücksspielmarkt in naher Zukunft entwickeln wird und werden weiter berichten.

Hier mehr die aktuelle Prognose für den indischen Glücksspielmarkt lesen (auf Englisch).