Die Glücksspielregulierung ist insbesondere in Bezug auf die Online Casinos in den letzten Jahren deutlich besser geworden in Europa. Deutschland bekommt demnächst eine komplett neue Regulierung für Online-Glücksspiele. Auch wenn einige Details umstritten sind, ist es doch eine gute Nachricht, dass die Online Casinos endlich auch in Deutschland staatlich reguliert werden.

Nationale Glücksspielregulierung wird zum Standard

GlücksspielDas Online-Glücksspiel in Europa ist im Graubereich entstanden. Nur wenige Länder hatten vor 20 Jahren Glücksspielbehörden, die Online Casinos lizenzierten. In der Anfangszeit der Online-Glücksspiele gab es überhaupt keine Lizenzbehörden, die sich für diese neue Variante des Casino-Angebotes interessierten. Die rasante Entwicklung des europäischen Glücksspielmarkts im Internet wäre nicht möglich gewesen ohne EU-Lizenzen. Was ist eine EU-Lizenz? Glücksspielbehörden wie die Malta Gaming Authority stellen seit vielen Jahren Lizenzen für Casinos und andere Glücksspielanbieter aus, die auch in anderen Ländern genutzt werden können. Die Europäische Union gewährt Dienstleistungsfreiheit und auf dieser Basis nehmen die Glücksspielanbieter für sich in Anspruch, auch außerhalb des nationalen Lizenzraums ihre Produkte anzubieten. Die EU-Lizenzen waren in mehrerlei Hinsicht wichtig. Zunächst ist erwähnenswert, dass durch diese speziellen Lizenzen eine solide rechtliche Absicherung für die Glücksspielanbieter vorhanden war und ist. Mindestens genauso wichtig ist aber, dass die Malta Gaming Authority und noch einige andere Lizenzbehörden in Europa dafür gesorgt haben, dass das Online-Glücksspiel qualitativ und vor allem hinsichtlich der Seriosität im Laufe der Jahre immer besser geworden ist. Es ist mittlerweile alles andere als einfach, eine Casino-Lizenz der Malta Gaming Authority zu bekommen. Das ist auch gut so, denn dadurch werden Unternehmen, die es nicht ganz so ernst nehmen mit der Seriosität, von vornherein abgeschreckt. Zudem hat die maltesische Glücksspielbehörde in den letzten Jahren immer wieder gezeigt, dass Verstöße gegen die Lizenzbedingungen hart geahndet werden und gegebenenfalls auch ein Lizenzentzug stattfindet.

Seit einigen Jahren gibt es in Europa einen klaren Trend hin zur nationalen Regulierung des Online-Glücksspiels. Viele Länder haben lange gebraucht, um diesen Schritt zu gehen. Großbritannien gehörte zu den ersten Nationen in Europa, die eine nationale Glücksspielregulierung eingeführt haben, die auch das Online-Glücksspiel umfasste. Aber Dänemark, Spanien, Schweden und diverse andere Länder haben erst in jüngerer Vergangenheit eine Regulierung für das Online-Glücksspiel eingeführt. Deutschland hat ein bisschen länger gebraucht und ist aktuell dabei, eine Übergangsregulierung einzuführen, die bis Mitte 2021 gelten wird. Ab Mitte 2021 gilt dann ein neuer Glücksspielstaatsvertrag, der zum ersten Mal in der Geschichte der Bundesrepublik auch die Online Casinos umfasst. Die Regulierung in Deutschland wird von vielen Experten als überzogen kritisiert, noch bevor die ersten Regeln überhaupt umgesetzt worden sind. Aber auch in Deutschland wird klar, dass sich die Staaten das Recht, das Online-Glücksspiel zu regulieren und zu kontrollieren, am Ende nicht nehmen lassen wollen. Der Markt für Online Casinos und andere Glücksspielanbieter ist mittlerweile so groß geworden, dass auch die größten Glücksspielgegner nicht mehr umhinkommen anzuerkennen, dass eine Regulierung sinnvoll und notwendig ist. Was bedeutet das für die europäischen Glücksspiel-Fans? Schon jetzt unterscheiden sich die Regulierungen in den diversen Ländern zum Teil erheblich. Dieser Trend wird zunehmen und wahrscheinlich wird es in einem Jahrzehnt keine wirksamen EU-Lizenzen mehr geben, da überall nationale Regulierungen stattfinden. Zur Erläuterung: Nach gängiger Auffassung übertrumpfen die nationalen Regulierungen rechtlich die EU-Lizenzen. Ob das wirklich stimmt, wird vielleicht irgendwann einmal von den höchsten Gerichten geklärt werden.

Online Casinos sind seriöser und transparenter geworden

Nicht nur die Regulierungsbehörden haben sich enorm entwickelt im letzten Jahrzehnt. Auch die Online Casinos sind wesentlich seriöser und besser geworden. In der Anfangszeit des Online-Glücksspiels vor über 20 Jahren gab es im Internet noch so etwas wie den Wilden Westen. Doch diese Zeiten sind lange vorbei. Glücksspielanbieter ohne seriöse Lizenzierung haben in der heutigen Zeit praktisch keine Chance mehr, Casino-Fans zu begeistern. Die Auswahl an seriösen Online Casinos ist mittlerweile so riesig, dass niemand mehr darauf angewiesen ist, irgendwelche dubiosen Angebote auszuprobieren. Das ist eine sehr gute Nachricht für die vielen Glücksspiel-Fans, die gelegentlich oder regelmäßig im Internet spielen möchten. Hinter den meisten Casinos stehen große Unternehmen oder Konzerne, die äußerst professionell aufgestellt sind. Vor allem bei den Konzernen wird das sehr schnell deutlich, da es meist eine Börsennotierung gibt. Ein börsennotierter Konzern muss ganz anders arbeiten als ein kleines Unternehmen mit einem Hinterhof-Büro. Die Investoren möchten regelmäßig im Detail informiert werden und deswegen ist es wichtig, in allen Bereichen seriös und zuverlässig zu arbeiten. Die hohen Standards, die es heute in der Glücksspielindustrie gibt, sind vor allem auch dadurch entstanden, dass mit Online-Glücksspiel mittlerweile Milliarden verdient werden. Die Zeiten, in denen ein paar kleine Unternehmer ein Online Casino auf dem heimischen Laptop zusammenschrauben konnten, sind lange vorbei. Die erfolgreichen Casino-Betreiber haben meist große Teams oder spezielle Dienstleister, die den ganzen Tag damit beschäftigt sind, die Casino-Software zu entwickeln und zu optimieren.

Die technische Qualität der heutigen Casino-Software ist durchweg herausragend. Das ist ein fundamentaler Unterschied im Vergleich zu früher, als die Download-Casinos so manchen Glücksspiel-Fan in den Wahnsinn trieben. Heute muss ein Casino-Besucher im Internet nur einen normalen Browser haben, um Zugriff auf sämtliche Spiele des Anbieters zu bekommen. Eine umständliche Software-Installation ist nicht mehr erforderlich. Auch Smartphone-Nutzer können problemlos direkt über den mobilen Browser Zugriff auf die Casino-Spiele bekommen. Die technische Seite ist aber nur die eine Sache. Mindestens genauso wichtig ist, dass bei den Casino-Betreibern heute deutlich mehr Transparenz vorhanden ist als früher. Jeder Casino-Fan hat die Möglichkeit, ganz gezielt Anbieter zu wählen, die hervorragend aufgestellt sind. Was ist damit gemeint? Eine zuverlässige Lizenzierung ist ohnehin alternativlos. Aber es ist sehr einfach, zum Beispiel Online Casinos zu finden, die von großen europäischen Konzernen betrieben werden. Ob das im Einzelfall immer nötig ist, sei dahingestellt. Aber die Auswahl an Online Casinos ist so riesig, dass jeder Glücksspiel-Fan einen Anbieter finden kann, der höchsten Ansprüchen genügt. Das war früher nicht immer der Fall, zumal es für einen ganz normalen Casino-Besucher früher auch schwierig war zu beurteilen, wie gut ein Anbieter überhaupt aufgestellt war. Das hat sich grundlegend geändert und das ist auch gut so.

Spielerschutz ist wesentlich besser geworden

Spielerschutz ist ein Schlagwort, das beim Glücksspiel immer wieder fällt. Was ist damit gemeint? Ein sehr kleiner Anteil der Glücksspiel-Fans bringt sich selbst in Schwierigkeiten, zum Beispiel durch zu hohe Einzahlungen oder durch zu hohe Einsätze. Es gibt zwei Faktoren, die den Spielerschutz in den letzten Jahren wesentlich verbessert haben. Zum einen ist die Glücksspielregulierung insgesamt besser geworden, sodass die Anbieter sehr viel mehr dazu gezwungen werden, auf den Spielerschutz zu achten. Auf der anderen Seite hat die Glücksspielindustrie aber auch proaktiv viele Maßnahmen umgesetzt, um den Spielerschutz zu verbessern. Ein einfaches Beispiel: In Deutschland wird es demnächst ein streng kontrolliertes Einzahlungslimit für alle Online Casinos geben. Dieses Einzahlungslimit soll gewährleisten, dass niemand mehr Geld einzahlt, als wirklich verfügbar ist für Online-Glücksspiele. Es ist umstritten, ob es wirklich sinnvoll sein kann, das Einzahlungslimit generell sehr streng zu regulieren, da es immer die Gefahr gibt, dass die High Roller in unregulierte Casinos abwandern. Aber grundsätzlich ist es sicher nicht verkehrt, das Einzahlungslimit zumindest individuell zu beschränken, um die Spieler, die sich nicht unter Kontrolle haben, vor sich selbst zu schützen. In Zukunft wird es noch deutlich bessere Methoden geben, um den Spielerschutz in Online Casinos zu verbessern. Als Stichwort sei hier nur Künstliche Intelligenz genannt. Demnächst wird es für die Casino-Betreiber wahrscheinlich sehr einfach sein, per Software zu erkennen, wenn sich ein Spieler in eine ungünstige Richtung bewegt. Im Moment ist das noch das größte Problem: Die Anbieter erkennen oft zu spät, dass ein Problem entsteht.

In der Glücksspielbranche in Europa hat sich die Erkenntnis durchgesetzt, dass es eine gute Idee ist, den Spielerschutz proaktiv zu fördern. Letztlich wirkt es sich negativ auf die gesamte Industrie aus, wenn einzelne Spieler in Schwierigkeiten geraten. Diese Fälle werden dann oft in der Presse lang und breit diskutiert. Dabei wird oft unterschlagen, dass die meisten Glücksspiel-Fans nie Probleme bekommen. Auch wenn es für Glücksspielgegner schwer zu verstehen ist: Die meisten Casino-Besucher möchten einfach nur ein bisschen Spaß haben und dann ab und zu auch einmal mit Glück einen attraktiven Gewinn abräumen. Niemand würde einem Lottospieler einen Vorwurf machen, dass er eine sehr kleine Chance auf einen sehr großen Gewinn nutzt. Doch wenn es um Online Casinos geht, ist es oftmals schwierig, auf der Basis vernünftige Argumente zu streiten. Dabei ist es eigentlich sehr bemerkenswert, dass die gesamte Glücksspielindustrie sich so gut entwickelt hat, dass es auch ohne eine nationale Regulierung in Deutschland heute schon sehr viele seriöse Online Casinos gibt. Auch ohne deutsche Regulierung wäre die Zukunft des Online-Glücksspiels gesichert. Viele Glücksspiel-Fans warten gespannt darauf, wie die deutsche Glücksspielregulierung das Glücksspielangebot im Internet verändern wird. Eines ist sicher: Die neuen Regeln für Online Casinos werden dafür sorgen, dass alles ein bisschen anders wird als es bisher ist. Ob das gut oder schlecht ist, wird sich sehr schnell herausstellen.

Hier mehr über die hohe Qualität der heutigen Online Casinos in Europa lesen (auf Englisch).