Die Global Gaming Expo 2020 (G2E) ist endgültig abgesagt worden. Ursprünglich sollte die Glücksspielmesse in Las Vegas im Oktober stattfinden. Der Veranstalter hat sich lange Zeit lassen, aber nun die Reißleine gezogen. Die gesamte Messe ist um ein Jahr verschoben worden und wird, wenn alles wie gewünscht läuft, vom 4. bis zum 7. Oktober 2021 stattfinden. Auch viele Firmen, die im Bereich der Online Casinos aktiv sind, nehmen an der G2E teil. Zuletzt hatte kaum noch ein Glücksspiel-Experte damit gerechnet, dass die Global Gaming Expo 2020 stattfinden würde. Die Situation in Las Vegas ist nach wie vor schwierig, auch wenn viele Casinos wieder geöffnet haben. Aber eine Glücksspielmesse ist dann doch noch etwas anderes als ein Casino. Damit eine Glücksspielmesse zu einem Erfolg wird, müssen Teilnehmer aus vielen verschiedenen Ländern anreisen. Schon aus logistischen Gründen wäre es im Moment praktisch unmöglich, eine große internationale Messe in Las Vegas auszurichten. Warum die American Gaming Association (AGA) so lange gewartet hat bis zur Absage, lässt sich aus der Ferne schwer beurteilen.

Größte Glücksspielmesse in USA abgesagt

Las Vegas CasinoAber klar ist, dass viele Unternehmen und Konzerne längst ihre Teilnahme abgesagt hatten. Schon aus diesem Grund wäre es eine schlechte Idee, die Glücksspielmesse stattfinden zu lassen. In den letzten Jahren hatte die Global Gaming Expo regelmäßig über 30.000 Besucher. Angesichts der aktuellen Lage wäre es schwer vorstellbar, dass Las Vegas eine derart große Messe überhaupt genehmigen würde. In den Casinos gibt es strenge Vorschriften, unter anderem zum Abstand zwischen den Kunden. Auf einer großen Glücksspielmesse wäre es wesentlich komplizierter, die erforderlichen Hygienevorschriften sinnvoll umzusetzen. Wenn der Veranstalter entgegen allen Erwartungen doch auf die Idee gekommen wäre, die Global Gaming Expo auszurichten, wäre schlechte Presse wahrscheinlich noch das geringste Problem gewesen, das aus dieser Entscheidung resultiert hätte.

Warum es eine Glücksspielmesse wichtig? Angesichts der unzähligen Online Casinos, die in Deutschland mittlerweile verfügbar sind, geht manchmal ein bisschen unter, dass es nach wie vor sehr viele landbasierte Casinos gibt, die erstaunlich hohe Umsätze machen. In Deutschland gibt es eine Unterscheidung zwischen Spielhallen und Spielbanken, die in dieser Form nicht in allen Ländern zu finden ist. Fakt ist aber, dass fast überall der Umsatz mit landbasierten Casinos deutlich höher ist als mit Online Casinos. Es gibt einen Trend hin zu den Online-Glücksspielen. Aber es wird noch lange dauern, bis die Online Casinos beim Umsatz vorne liegen. Deswegen gibt es viele Spielehersteller, die physische Geräte bauen und nicht einfach nur Software produzieren, die in Online Casinos genutzt wird. Es liegt auf der Hand, dass es nötig ist, diese physischen Geräte in Augenschein zu nehmen vor einem Kauf. Eine Glücksspielmesse bietet unter anderem den Casino-Betreibern die Möglichkeit, viele verschiedene Spielehersteller mit ihren neuesten Produkten zu erleben. Umgekehrt haben die Spielehersteller die Möglichkeit, mit den Casino-Betreibern ins Gespräch zu kommen, um künftige Deals anzubahnen. Auch für die Privatleute, die eine Messe wie die Global Gaming Expo besuchen, ist es spannend zu sehen, was die Industrie Neues zu bieten hat. Glücksspielmessen sind aber auch für Online-Anbieter interessant.

Warum Glücksspielmessen auch für Online Casinos relevant sind

In der modernen digitalen Welt scheint es so zu sein, dass persönlicher Kontakt überhaupt nicht nötig ist, um Geschäfte zu machen. Ein Stück weit stimmt das auch und der Trend hin zu Online-Konferenzen und digitalem Austausch hat sich in den letzten Monaten deutlich verstärkt. Aber wenn Menschen miteinander Geschäfte machen, ist ein persönlicher Kontakt immer noch die erste Wahl. Für viele Unternehmer ist es wichtig, den Gegenüber zumindest einmal in die Augen schauen zu können, um einen realistischen Eindruck zu bekommen. Eine Glücksspielmesse wie die Global Gaming Expo ist sehr gut geeignet, um viele neue Kontakte zu knüpfen, die dann auf digitalem Weg ausgebaut werden können. Bei Online-Glücksspielen gibt es vor und nach Messen viele Vorteile. Beispielsweise können die Spielehersteller den Casino-Betreibern digitale Kopien der Spiele schicken, um schnell und unkompliziert einen Überblick zu bekommen. Aber der persönliche Kontakt, der gerade auch bei den Vertragsverhandlungen wichtig ist, kann auf diese Weise nicht komplett ersetzt werden. Das ist jedenfalls die Auffassung der meisten Unternehmer in der Glücksspielbranche und deswegen werden die Glücksspielmessen auch für die Betreiber von Online Casinos noch lange relevant bleiben. Ein anderer Faktor ist, dass sich auf den Glücksspielmessen gerade auch die jungen Unternehmen sehr gut präsentieren können. Der Online-Bereich der Glücksspielbranche wächst seit Jahren und das führt auch dazu, dass viele neue Firmen auf den Markt kommen.

Wenn ein Spielehersteller, der Online Slots für Online Casinos herstellt, Kunden gewinnen möchte, funktioniert das theoretisch auch online. Aber jeder erfahrene Internetnutzer weiß aus Erfahrung, dass eine ungefragt geschickte E-Mail von irgendeinem Unternehmen nicht besonders attraktiv ist. Deswegen ist es sehr viel einfacher für junge Unternehmen, auf einer großen Glücksspielmesse im direkten Austausch mit potenziellen Kunden die eigenen Produkte zu präsentieren. Nicht zuletzt kann auf diesem Weg auch leichter Vertrauen hergestellt werden. Wenn sich ein junger Unternehmer, der sich noch keine Meriten in der Glücksspielbranche verdienen konnte, im direkten Gespräch als intelligenter und zuverlässiger Partner präsentieren kann, ist das mindestens genauso wichtig wie ein attraktives Produktportfolio. Die Global Gaming Expo ist nur eine von zahlreichen Glücksspielmessen, die weltweit stattfinden und in diesem Jahr abgesagt werden müssen. Aber es spricht einiges dafür, dass alle abgesagten Messen im nächsten Jahr wieder stattfinden werden. Die Global Gaming Expo hat in jedem Fall eine sehr gute Chance, da der Termin erst im Oktober liegt und bis Oktober noch vieles passieren kann. Im besten Fall ist bis dahin die Gesundheitskrise komplett gelöst, sodass Teilnehmer aus aller Welt ohne Bedenken anreisen können.

Global Gaming Expo gibt es schon seit 20 Jahren

Die Glücksspielbranche ist international und deswegen ist es wichtig, dass es große Messen gibt, auf denen sich die Branchenteilnehmer begegnen können. Die Global Gaming Expo hat sich innerhalb der letzten 20 Jahre zu einer der großen Messen etabliert. Die USA sind traditionell ein wichtiger Markt für alle Anbieter von landbasierten Spielen. Aber in den letzten Jahren ist auch viel Bewegung in den Online-Markt gekommen. Einige Bundesstaaten bieten bereits Casino-Betreibern die Möglichkeit, Lizenzen für Online Casinos zu bekommen. Deswegen ist der amerikanische Markt für viele Spielehersteller, die ausschließlich für Online Casinos produzieren, mittlerweile sehr interessant. Zudem gibt es viele europäische Firmen, die auf den amerikanischen Glücksspielmarkt drängen. Anders als in vielen Branchen hat Europa in der Glücksspielbranche einige wertvolle Vorteile. Vor allem, wenn es um das Online-Glücksspiel geht, haben die europäischen Unternehmen und Konzerne wesentlichen mehr Casino Erfahrung. Es kann gut sein, dass sich der Vorsprung beim Online-Glücksspiel für einige große Konzerne und viele kleine Unternehmen auf dem amerikanischen Markt auszahlen wird. Der US-Markt hat ein riesiges Potenzial und könnte im Idealfall mindestens genauso groß werden wie der europäische Markt. Unternehmen wie Tipico und Betsson sind bereits mit Sportwetten-Angeboten in den USA aktiv und werden vermutlich auch bei den Online Casinos mitmischen, wenn die gesetzlichen Vorgaben in den nächsten Jahren weiter zugunsten der Casino-Betreiber verbessert werden.

Als Ersatz für die Global Gaming Expo wird es einige virtuelle Events geben. Ein kompletter Ersatz für eine echte Glücksspielmesse kann ein virtueller Event nicht sein, aber immerhin ist es auf diesem Weg möglich, Kontakte zu pflegen und Informationen auszutauschen. Gerade in der aktuellen Gesundheitskrise sind die Glücksspielanbieter weltweit mit ähnlichen Problemen konfrontiert. Deswegen kann es durchaus sinnvoll sein, Erfahrungen auszutauschen und mögliche Problemlösungen zu diskutieren. Die Glücksspielbranche ist insgesamt sehr hart getroffen worden von der aktuellen Krise. Wohl niemand hätte sich vorstellen können, dass einmal nahezu alle Wettbüros und Casinos weltweit geschlossen werden müssten. Aber in der neuen Krise ist auch deutlich geworden, dass gerade die Online Casinos einen erheblichen strategischen Vorteil haben, wenn in der richtigen Welt alles aus der Bahn läuft. Vielleicht wird auf der Basis der aktuellen Erfahrungen das Online-Glücksspiel das große Thema auf der nächsten Global Gaming Expo.