Entain hat die Bilanz für das Jahr 2020 vorgelegt und dabei mit einem leichten Wachstum im Vergleich zum Vorjahr positiv überrascht. Der entscheidende Grund für die gute Entwicklung im Krisenjahr: Das Online-Glücksspiel ist so gut gelaufen, dass die Probleme im stationären Geschäft ausgeglichen werden konnten. Für Glücksspielanbieter war das Jahr 2020 eine große Herausforderung. Das gilt insbesondere für Konzerne wie Entain, die nicht nur im Online-Glücksspiel aktiv sind. Im Portfolio von Entain spielt auch das stationäre Glücksspiel eine wichtige Rolle. Unter normalen Bedingungen ist das ein großer Vorteil, aber im letzten Jahr mussten Spielhallen, Spielbanken und Wettbüros teilweise vollständig geschlossen werden aufgrund der Gesundheitskrise. Bis heute hat sich die Situation nicht normalisiert. Abgesehen von einer kurzen Phase zu Jahresbeginn mussten die Glücksspielanbieter im stationären Geschäft mit erheblichen Einschränkungen rechnen.

Entain rechnet mit guten Zahlen für 2020

Entain Gaming

Zudem hatten viele Glücksspiel-Fans angesichts der unklaren Gesamtsituation überhaupt keinen Bedarf, Spielhallen, Spielbanken oder Wettbüros zu besuchen. Dazu dürfte auch beigetragen haben, dass es in Europa schon seit vielen Jahren ein gut ausgebautes Online-Glücksspiel gibt. Auch Entain hat zahlreiche Online Casinos, Online-Buchmacher und andere Online-Glücksspielanbieter im Portfolio. Das hat sich im letzten Jahr als regelrechter Glücksfall erwiesen. Die aktuellen Zahlen zeigen, dass Entain in der Bilanz am Ende sogar etwas über dem Ergebnis aus dem Jahr 2019 landen könnte. Das ist ein riesiger Erfolg, denn die meisten großen Glücksspielkonzerne, die auch stationäres Glücksspiel im Portfolio haben, haben im letzten Jahr Verluste gemacht.

Besonders erfolgreich war das vierte Quartal für Entain. Mit einem Anstieg von sieben Prozent im Vergleich zum vierten Quartal 2019 kann Entain eine starke Leistung vorweisen. Die Erholung zum Jahresende hat dazu beigetragen, dass Entain für das Gesamtjahr keinen Rückgang des Umsatzes vermelden muss. Entscheidend war am Ende, dass das Online-Glücksspiel auch durch die besonderen Rahmenbedingungen gut gelaufen ist. Viele Glücksspiel-Fans mussten oder wollten zu Hause bleiben. Für den heimischen Spaß mit Glücksspielen sind Online-Glücksspielanbieter natürlich bestens geeignet. Es wird spannend sein zu sehen, ob die Zuwächse im Jahr 2020 langfristig erhalten bleiben. Es kann auch sein, dass sich nach der Normalisierung des stationären Glücksspiels das alte Gleichgewicht wiederherstellt. Seriös abschätzen kann es im Moment wohl niemand. Klar ist aber, dass die Online-Glücksspielanbieter viele neue Kunden gefunden haben. Es wäre eine Überraschung, wenn diese Kunden nicht in Zukunft zumindest gelegentlich auch online spielen würden. Das Online-Glücksspiel ist eine der wenigen Branchen, die im Jahr 2020 wachsen konnte. Auch das Jahr 2021 könnte für Entain und viele andere Glücksspielanbieter, die online stark aufgestellt sind, erfolgreich werden. Wenn im zweiten Halbjahr das stationäre Glücksspiel zurückkommt, könnte das Jahr 2021 für Entain sogar zu einem Rekordjahr werden.

Starke Zahlen beim Online-Glücksspiel begeistern

Ein Blick auf die Zahlen aus dem Jahr 2020 zeigt, dass Entain beim Online-Glücksspiel richtig abgeräumt hat. Bei den Online-Sportwetten ist der Umsatz um 27 Prozent nach oben gegangen, obwohl es im Frühjahr wochenlang überhaupt keine großen Sportveranstaltungen gab. Aber offenbar gab es einen riesigen Nachholbedarf nach dem Neustart des Profisports. Die Online-Spielbanken und andere Anbieter von puren Glücksspielen im Internet haben ebenfalls starke Zahlen für Entain geliefert. Der Umsatz in dieser Kategorie ist sogar um 29 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Im direkten Vergleich mit den stationären Anbietern, zum Beispiel den Wettbüros, wird sofort deutlich, wie wichtig dieser Anstieg für Entain war. Beispielsweise haben die Wettbüros von Entain in Großbritannien einen Umsatzrückgang von 39 Prozent gehabt. Im restlichen Europa hat Entain sogar einen Rückgang von 44 Prozent im Vergleich zum Vorjahr verzeichnen müssen. Auch wenn sich das stationäre Sportwetten-Geschäft mittlerweile etwas erholt hat, wird es doch schwierig sein, auch nur ansatzweise die Zahlen aus dem Jahr 2019 im Jahr 2021 zu erreichen. Das Geschäft mit Sportwetten läuft aber trotzdem gut, denn zu allen Wettbüros von Entain gibt es auch den passenden Online-Buchmacher. Insofern muss Entain nicht befürchten, dass die Kunden zur Konkurrenz abwandern.

Entain hat einige große Herausforderung vor der Nase. Gerade ist erst bekannt geworden, dass es einen neuen CEO geben wird. Zudem ist Entain auf dem amerikanischen Markt stark engagiert. Vielleicht wird Entain als eigenständiger Konzern schon bald nicht mehr existieren, weil der amerikanische Kooperationspartner MGM Resorts den britischen Glücksspielanbieter übernimmt. Im Jahr 2021 könnte sich vieles ändern, aber alles spricht dafür, dass Entain auch in diesem Jahr wieder gute Zahlen liefern wird. Wenn ein Glücksspielkonzern im schwierigen Jahr 2020 trotz eines starken Portfolios im stationären Glücksspiel keinen Verlust für die Gesamtbilanz verzeichnen muss, ist das ein klares Statement. Entain ist hervorragend aufgestellt für die Zukunft und wird vor allem durch die US-Expansion in den nächsten Jahren deutlich wachsen. Nicht zuletzt durch die starken Leistungen im letzten Jahr hat Entain eine sehr gute Basis, um wichtige Investitionen auf dem US-Markt zu machen.