Spiel: England – Kroatien
Spielplan: 1. Spieltag der Gruppe D
Datum: 13. Juni 2021
Uhrzeit: 15:00 Uhr
Spielort: Wembley Stadium

Das Spiel England gegen Kroatien bei der EM 2021 könnte interessant werden. Beide Mannschaften wollen unbedingt gewinnen, um schon im ersten Spiel einen großen Schritt in Richtung Achtelfinale zu machen. Unser Experte glaubt nach der Analyse aber nicht an das ganz große Spiel. Und das wird auch im Wett-Tipp deutlich.

England: Titelfavorit vor schwierigem EM-Start

Europameisterschaft England

Ein Blick auf den englischen Kader zeigt, dass das Team insgesamt stark besetzt ist. Es kann kein Zweifel daran bestehen, dass England gute Chancen hat, sehr lange im Turnier zu bleiben. Der Titel ist drin, auch wenn Frankreich noch stärker zu bewerten ist. Aber England hat grundsätzlich alles, was ein Europameister braucht. Die Frage ist nur, ob die Engländer schon im ersten Spiel mit der vollen Kapelle antreten können. Durch Verletzungen sind einige wichtige Spieler erst kurz vor der Nominierung in den Kader gerutscht. Harry Maguire war zuletzt lange am Sprunggelenk verletzt und hätte beinahe die EM komplett verpasst. Ob Trainer Gareth Southgate den Innenverteidiger von Manchester United schon gegen Kroatien bringt, wird sich wahrscheinlich erst kurz vor dem Spiel entscheiden. Jordan Henderson vom FC Liverpool musste sich in der zweiten Saisonhälfte einer Leistenoperation unterziehen und kämpft seitdem um seine Form. Trent Alexander-Arnold vom FC Liverpool ist gleich ganz zu Hause geblieben nach einer Verletzung in einem Testspiel.

Im ersten Spiel gegen Kroatien könnte es vor allem Probleme bei der defensiven Organisation geben, wenn Maguire und Henderson nicht spielen sollten. Trotz der Verletzungen hat England aber einen hervorragenden Kader. Vor allem im Mittelfeld und in der Offensive kann Gareth Southgate aus dem Vollen schöpfen. Mit Phil Foden von Manchester City gibt es einen der spannendsten jungen Spieler in ganz Europa im englischen Kader. Auch Raheem Sterling, Markus Rashford und Harry Kane sind auf höchstem Niveau unterwegs. Jadon Sancho ist rechtzeitig zur EM wieder in Topform gekommen. Für Aufsehen könnte auch Jude Bellingham von Borussia Dortmund sorgen. Jordan Pickford hatte in dieser Saison mit Verletzungsproblemen zu kämpfen. In Normalform ist Pickford ein guter Torhüter, der mitunter aber zu viele Bälle abprallen lässt. Das sollte der englische Keeper im Spiel gegen Kroatien tunlichst nicht machen, denn Kroatien hat einige clevere Angreifer im Kader, die auf solche Chancen nur lauern.

Kroatien: der letzte Tanz der alten Garde

Luka Modrić spielt noch immer auf einem erstaunlich hohen Niveau. Kroatien steht und fällt mit den Leistungen des herausragenden Profis von Real Madrid. Trotz seiner mittlerweile 35 Jahre ist Modrić immer noch dazu in der Lage, den Rhythmus der kroatischen Nationalmannschaft zu bestimmen. Die ganz großen Einzelaktionen schaffte der geniale Mittelfeldspieler aber zuletzt nur noch selten. Das Mittelfeld ist insgesamt das Prunkstück der kroatischen Nationalelf. Neben Modrić gibt es mit Brozović und Kovačić zwei Akteure, die international auf hohem Niveau unterwegs sind. Im Sturm soll Andrej Kramarić für gefährliche Aktionen sorgen. Ante Rebić könnte auch eine wichtige Rolle in der Offensive von Kroatien spielen. Insgesamt ist Kroatien solide aufgestellt, aber das Durchschnittsalter der Mannschaft ist hoch. Das kann durchaus ein Faktor werden, denn am Ende der Saison geht es bei der Europameisterschaft auch darum, welche Spieler in Topform sind.

Zumindest körperlich sollten die jungen Engländer einen Vorteil gegenüber der doch in die Jahre gekommenen kroatischen Elf haben. Kroatien hat in den letzten Monaten nur selten überzeugen können. Obwohl viele Spiele sich schon ewig kennen, fehlt doch oft die Geschlossenheit im Abwehrverbund. Vielleicht gelingt es Trainer Zlatko Dalić rechtzeitig zur Europameisterschaft den viel beschworenen Teamgeist der kroatischen Elf zu wecken. Dann ist auch gegen England etwas möglich. Aber besonders aufregend ist die kroatische Elf nicht. Der Fairness halber muss aber erwähnt werden, dass Kroatien auch bei der Vize-Weltmeisterschaft 2018 nicht unbedingt durch spektakulären Fußball aufgefallen ist.

Mein Tipp: England und Kroatien geben sich mit Unentschieden zufrieden

England als Europameister? Das möchte ich sehen, bevor ich es glaube! England hat viele großartige Spieler. Einige sind auch in der Bundesliga unterwegs. Aber England hat nach wie vor keinen Top-Torhüter und gegen eine richtig gute Offensive will ich die englische Abwehr erst einmal erleben. Kroatien bekommt von mir einen Nostalgie-Bonus, denn ein Team mit Luka Modrić kann nicht wirklich schlecht sein. Aber für die ganz große Nummer reicht es bei Kroatien bei der EM 2021 nicht mehr. Dafür sind einige der Stars mittlerweile schlicht und ergreifend zu alt. Aber gegen England werden sich die Kroaten noch einmal zusammenreißen und den Laden dichthalten. Bedauerlicherweise werden die Kroaten aber auch kein Tor schießen, denn dafür fehlt es am Ende dann doch an Durchschlagskraft. Meine größte Hoffnung ist, dass es zumindest ein paar Torchancen gibt und das Spiel nicht zu einem langweiligen Unentschieden wird.

Hier ist mein Wett-Tipp: England – Kroatien: 0:0

Lukrative Quoten sind wichtig, um beim Spiel England gegen Kroatien als Sportwetten-Fan unabhängig vom Ergebnis Spaß haben. Clevere Sportwetten-Fans kombinieren einen attraktiven Tipp mit einem lukrativen Neukundenbonus. Besonders gut geht es bei der Europameisterschaft 2021 bei diesen Buchmachern:

Herzlichst Ihr
Engelbert Breitner