Die EM 2020/21 hat lange auf sich warten lassen. Doch nun gibt es endlich die Gelegenheit, eine umfassende Vorschau zu machen. Wer sind die Favoriten? Wo gibt es die lukrativsten Wett-Tipps? Welche Teams sind für eine Überraschung gut? Was ist beim Spielplan zu beachten? Wir haben Antworten auf alle wichtigen Fragen zur Europameisterschaft.

EM 2020/21: ungewöhnlicher Spielplan durch 24 Teams

Europameisterschaft 2021

Obwohl die Fußball-Europameisterschaft im Jahr 2021 stattfindet, trägt der offizielle Titel noch das Jahr 2020. Die Gründe für diese seltsame Konstellation sind bekannt. Doch für Fußballfans ist es vor allem wichtig, dass das Turnier endlich stattfindet. In unserem modernen EM-Kalender wird der komplette Spielplan abgebildet, sodass Fußballfans sich optimal auf die diversen Partien vorbereiten können. Vor allem für Sportwetten-Fans ist die Europameisterschaft ein großes Fest. An der EM 2020/21 nehmen 24 Mannschaften teil. Für eine Europameisterschaft ist das ein großes Teilnehmerfeld. In der Vorrunde treten die 24 Teams in sechs Gruppen gegeneinander an. In diesen sechs Gruppen werden die Teilnehmer des Achtelfinales ermittelt. Wer gut im Kopfrechnen ist, sieht sofort, dass es nicht ausreicht, in den sechs Gruppen nur die ersten beiden Teams weiterkommen zu lassen. Ansonsten wäre es nicht möglich, das Achtelfinale mit 16 Teams zu füllen. Damit in der Vorrunde nur acht Nationen ausscheiden, müssen auch noch die vier besten Dritten der Vorrundengruppen in das Achtelfinale einziehen. Somit ist es nicht ganz einfach, bei der EM bereits in der Vorrunde auszuscheiden. Aber unmöglich ist nichts, auch nicht für die deutsche Nationalmannschaft.

Vorschau auf Europameisterschaft: Favoriten und mögliche Überraschungsteams

Frankreich ist als amtierender Weltmeister einer der Top-Favoriten auf den EM-Titel. Allerdings hat es in der Fußballgeschichte nicht viele Nationen gegeben, die nach einem WM-Titel auch noch den EM-Titel gewinnen konnten. Die meisten Buchmacher sehen England auf Augenhöhe mit Frankreich. Das junge englische Team hat bisher noch keine großen Titel gewonnen, aber die Qualität der Einzelspieler ist hoch und bei den letzten Turnieren hat England einen deutlichen Aufwärtstrend gezeigt. Portugal ist nicht nur als Titelverteidiger bei vielen Buchmachern in der Favoritengruppe. Es gibt nicht wenige Fußballexperten, die das portugiesische Nationalteam stärker bewerten als vor vier Jahren. Cristiano Ronaldo ist in diesem Sport vielleicht über seinen Zenit hinaus. Aber Portugal hat viele junge Top-Spieler, die bei der EM für Furore sorgen können. Portugal sollte jeder Sportwetten-Fan auf dem Zettel haben. Belgien gehört ebenfalls zum Favoritenkreis. Das Team ist nach Einschätzung vieler Experten reif für den ganz großen Wurf. Für Spanien kommt die Europameisterschaft vielleicht noch ein bisschen zu früh, denn das junge Team ist mitten im Umbruch. Aber in Spanien wächst wieder eine große Mannschaft heran, die auch schon bei der Europameisterschaft für Aufsehen sorgen kann.

Deutschland wird bei vielen Buchmachern zum erweiterten Favoritenkreis gezählt. Für deutsche Fußballfans ist das vielleicht überraschend, denn traditionell geht man in Deutschland davon aus, dass Deutschland nicht die geringste Chance auf den Titel hat. Aber Deutschland hat viele talentierte junge Spieler im Kader, die durchaus dazu in der Lage sind, bei der EM den nächsten Schritt zu machen. Eine große Überraschung wäre es für Experten jedenfalls nicht, wenn Deutschland lange im Turnier bleiben würde. Österreich könnte eine Überraschungsmannschaft werden. Eine realistische Titelchance hat Österreich nicht, aber das Team ist mit einigen internationalen Stars gespickt. Österreich hat genug Qualität, um den einen oder anderen Favoriten zu ärgern. Als Geheimfavorit wird bei manchen Experten Kroatien gehandelt. Das Team hat ein überragendes Mittelfeld, aber bis zuletzt ist es nicht gelungen, die Mannschaft insgesamt in Schwung zu bringen. Es wäre aber nicht das erste Mal, dass die kroatische Nationalmannschaft bei einem großen Turnier, getragen von den frenetischen Fans, über sich hinauswächst.

Auf den EM-Sieger tippen und Wettgewinn abräumen

Wer gewinnt den EM-Titel? Vielleicht ist Deutschland demnächst Europameister. Dieser Tipp wäre in jedem Fall lukrativ, denn für Deutschland gibt es eine attraktive Quote. Aber wie bei allen Wett-Tipps ist es die erste und wichtigste Aufgabe, richtig zu tippen. Ein Favoritentipp ist beispielsweise immer dann großartig, wenn der Tipp am Ende stimmt. Für viele Sportwetten-Fans ist eine Frage der Ehre, neben den Wetten auf die einzelnen Spiele auch auf den zukünftigen Europameister zu tippen. Allerdings ist dieser Tipp auch besonders schwer, denn im Laufe eines langen Turniers kann viel passieren. Durch die Verletzung eines Superstars kann aus einem Top-Favoriten plötzlich eine nur noch sehr gute Mannschaft werden. Aber bei Sportwetten zählt auch der Spaßfaktor. Wer auf Deutschland tippt und am Ende Recht behält, darf sich auf eine große Feier nach dem EM-Finale 2020/21 freuen. Das Turnier beginnt am 11. Juni 2021 mit der Partie Türkei gegen Italien in Rom. Das Finale findet am 11. Juli 2021 in London statt. Und für alle Spiele gibt es die passenden Online-Sportwetten.

Für den Tipp auf den Europameister 2020/21 empfehlen wir die folgenden Buchmacher:

Neukunden können bei allen drei Wettanbietern von einem lukrativen Willkommensbonus zur EM profitieren.

Im zweiten Teil unserer Vorschau analysieren wir die Chancen der deutschen Mannschaft bei der EM 2020/21.