Die EGR Operator Virtual Awards 2020 wurden soeben verliehen. Mit dem „Oscar“ des internationalen Glücksspielmarkts sind auch in diesem Jahr wieder die besten und erfolgreichsten Anbieter der Branche ausgezeichnet worden. Der Preis geht an innovative Unternehmen, die in verschiedenen Kategorien allerhöchste Standards setzen, wie u.a. beim Kundenservice, bei mobilen Spielen, bei der Gemeinnützigkeit und last but not least im Bereich sicheres Spiel. In den vergangenen Jahren fand anlässlich der Preisverleihung regelmäßig eine große Gala in London statt. Wie nicht anders zu erwarten, war diesmal alles anders. Aufgrund der anhaltenden Gesundheitskrise entschied der Veranstalter kurzfristig, die Preise im Rahmen eines Online Events zu vergeben.

Betsson räumt gleich in vier Kategorien ab

BetssonZu den ganz großen Gewinnern in 2020 gehört zweifellos Betsson. Der schwedische Glücksspielriese konnte sich gegenüber der Konkurrenz in insgesamt vier Bereichen durchsetzen. Beeindruckt postete das Unternehmen unmittelbar nach der Preisverleihung am Mittwoch auf LinkedIn, dass es sehr stolz darauf ist, bekanntgeben zu dürfen, dass es schon am ersten Abend der EGR Global Operator Awards 2020 drei Preise gewonnen hat. Dazu gehören die Auszeichnungen „Bester Kundenservice des Jahres 2020“, den Betsson nun schon zum fünften Mal hintereinander erhält, und das „Beste Partnerprogramm des Jahres 2020“ für Betsson Group Affiliates. Außerdem erhielt der schwedische Konzern die Auszeichnung für RaceBets International Gaming Ltd. als „Bester Pferderennen-Betreiber des Jahres 2020“. Am Donnerstag, dem zweiten Abend der Online Preisverleihung, konnte Betsson zudem die Auszeichnung als „Bester Mobiler Spieleanbieter 2020“ virtuell entgegen nehmen. Dieser Erfolg gibt der Firmenphilosophie des Konzerns Recht, der schon seit Jahren seinen Fokus auf Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit legt. Betsson gehört zur schwedischen Betsson AB, einem Unternehmen, das auf eine 50 Jahre alte Geschichte in diesem Bereich zurückblickt. Es wird zu 100 Prozent von der BML Group Ltd. betrieben, einem der weltweit größten Glücksspielunternehmen. „Glücksspiel bedeutet für uns vor allem Unterhaltung und bewusstes Spielen“, ist auf der Website zu lesen. Ein Slogan, dem das schwedische Unternehmen in jeder Hinsicht treu bleibt.

Auch eSport-Award wurde verliehen

Mit der Kindred Group wurde ein weiterer Anbieter gleich mehrfach ausgezeichnet. Zwei Preise erhielt das börsenorientierte Unternehmen mit der Lizenz aus Malta. Zum einen wurden die Glücksspielangebote für das Desktop honoriert, und zum anderen bekam die Kindred Group eine Auszeichnung für sein „... Casino-Portfolio mit exklusiven Spielen, Erhöhung des Paybacks für Spieler und die Erhöhung der Return to Player (RTP) auf 98 % als bester Anbieter für mobile Casinoprodukte“. Freuen konnte sich auch die Gamesys Group, der bei dem Online Event ebenfalls zwei Preise zugedacht wurden. „Bester Arbeitgeber 2020“ und „Bestes Online Bingo Angebot“ ging an den Software Entwickler, dessen Gaming Unternehmen seinen Hauptsitz in der britischen Hauptstadt hat und das an der Londoner Börse notiert ist.

Auch der eSport wurde ausgezeichnet. Unikm konnte den Preis als „Bester Anbieter für eSport 2020“ entgegennehmen. Durch seine unterschiedlichen Plattformen zählt das Unternehmen zu den Pionieren des Genres. Es zeichnet sich insbesondere durch eine innovative Technologie aus, die „... maßgeschneiderte Inhalte für einen wettbewerbsintensiven Markt“ liefert.

Die kanadische The Stars Group Inc. holte sich den Preis als „Bester Online Poker Betreiber 2020“ ab, und die britische GVC Holdings konnte die Auszeichnung „Sicheres Spiel 2020“ für sich verbuchen. Die anderen Awards gingen an Sky Betting and Gaming für „Bester Anbieter für Fußballwetten 2020“, an bet365 für „Beste mobile Sportwetten und In-Play Sportwetten-Angebote 2020“, an Paddy Power als „Bester Spielautomaten-Anbieter 2020“, an Gala Bingo für die „Beste Marketing Kampagne 2020“ und an Rising Star für „Luckbox“.

BGC für gemeinnützige Arbeit ausgezeichnet

Betting and Gaming Council (BGC) ist der britische Verband für Wett- und Glücksspiele. Er erhielt den imageträchtigen EGR Operator Award für seine Verdienste in gemeinnütziger Arbeit. Eine Überraschung war diese Auszeichnung nicht. Schließlich hatte Betting and Gaming Council erst im April dieses Jahres die enorme Summe von 2,9 Millionen Pfund Sterling – was umgerechnet rund 3,2 Millionen Euro entspricht -   

für den Gesundheitsbereich der NHS Wohltätigkeitsorganisation gesammelt, da in diesem Jahr aufgrund der anhaltenden Gesundheitskrise der Grand National abgesagt worden war. Gemeinsam mit Carm Productions, Inspired Entertainment und ITV Racing hatte BGC ein virtuelles Rennen organisiert, welches live ausgestrahlt wurde. Die Einnahmen wurden an Organisationen verteilt, die sich stark für den Kampf gegen Viren machen. Diese Spendenaktion wurde unterstützt von 17 hochkarätigen Mitgliedern des BGC. Mit dabei waren Unibet, Paddy Power Betfair, Ladbrokes Coral, bet365, William Hill, Betway, Sky Bet, BetFred, JenningsBet, BetVictor, The Tote, 32 Red, Genting Bet, Corbett Bookmakers, Virgin Bet, Fitzdares und Geoff Banks.

Michael Dugher ist der CEO von Betting and Gaming Council. In einem Statement machte er darauf aufmerksam, dass der virtuelle Grand National die Menschen in dieser schweren Zeit wieder näher zusammengebracht hat – insbesondere, nachdem so viele wichtige sportliche Ereignisse zu Beginn des Jahres weggefallen waren. In dem Award sieht er die Anerkennung für die „... harte Arbeit, die mit Unterstützung der Mitglieder in die Veranstaltung investiert“ worden sei. Darüber hinaus betont er, dass die Wohltätigkeitsorganisationen die eigentlichen Gewinner wären, da sie von der Spendenaktion und den daraus resultierenden 2,9 Pfund Sterling profitieren konnten.