Für Fans von Online Casinos ist es wichtig, dass Spiele einfach und unkompliziert sind. Wenn es um Videospiele geht, ist der Anspruch aber manchmal ein ganz anderer. Das führt mitunter zu seltsamen Auswüchsen. Wir stellen die zehn anspruchsvollsten Videospiele des letzten Jahrzehnts vor.

The Binding of Isaac

Binding Of IsaacDieses Spiel zählt zu den Dungeon Games. Als das Game im Jahr 2011 auf den Markt kam, war es zunächst nur für PC verfügbar. Da das Spiel aber recht erfolgreich war, gab es spätere Releases für andere Plattformen. Auf den ersten Blick ist The Binding of Isaac gar nicht so ungewöhnlich. Die Geschichte ist für den einen oder anderen Spieler besonders spannend, denn es geht um eine klassische Bibelgeschichte. Isaac, der Sohn von Abraham, soll nach dem Willen Gottes geopfert werden. Doch Isaac flieht und muss dann in der Folge gegen zahlreiche Monster und andere Widrigkeiten kämpfen. Diesen Teil hat die Bibel erstaunlicherweise ausgelassen, aber gerade durch die zahlreichen Feinde und Monster wird The Binding of Isaac zu einem echten Kracher. Warum ist das Spiel so schwer? Es gibt sage und schreibe 200 verschiedene Gegnertypen, sodass der Spieler bei jedem Gegner eine individuelle Strategie umsetzen muss, um erfolgreich zu sein. Dieses Spiel ist nur etwas für Fighter mit viel Ausdauer.

Monster Hunter: World

Der Bestseller von Capcom ist im Grunde ein großer Kampf gegen Monster. Insgesamt gibt es 48 verschiedene Monster, die dem Spieler Böses wollen. Das Ziel des Spiels ist es, alle Monster zu töten. Es versteht sich von selbst, dass das zunehmend schwerer wird, obwohl der Spieler 14 verschiedene Waffen zur Verfügung hat. Doch genau da fängt das Problem schon an, denn nicht jede Waffe funktioniert bei jedem Monster gleich gut. Jedes Monster hat individuelle Stärken und Schwächen, sodass der Spieler lange damit beschäftigt ist herauszufinden, wie das nächste Monster besiegt werden kann. Das macht Spaß, kann aufgrund der vielen verschiedenen Monster aber mitunter auch sehr anstrengend werden. Es gibt jedoch keine Abkürzung, denn nur ein Spieler, der alle 48 Monster tötet, erreicht das Ziel.

Wolfenstein II: The New Colossus

Dieser Egoshooter steht in einer langen Tradition. Als das Spiel 2018 auf dem Markt kam, war die Euphorie bei den Videospiel-Fans deswegen hoch. Allerdings stellte sich sehr schnell heraus, dass es sich nicht einfach nur um ein Spiel handelt, in dem es darum geht, schnell und unterhaltsam möglichst viele Monster und Gegner zu töten. Der Hersteller Bethesda hat einige Tücken in das Spiel eingebaut, die jeden Level zu einer großen Herausforderung machen. Ein großes Problem: Es gibt kein Versteck. Die Gegner wissen immer sofort, wo sich der Spieler befindet. Das ist äußerst nervig in vielen Situationen. Zudem ist es schwer zu erkennen, wo die Gegner positioniert sind. Deswegen sind mitunter viele Versuche nötig, um einen Angriff abzuwehren. Für Hardcore-Spieler gibt es noch einen ganz besonderen Kick: Bei Wolfenstein II: The New Colossus ist es möglich, mit einem einzigen Leben zu spielen. Spoiler Alert: Auf ein langes Spielerleben dürfen nur absolute Experten hoffen.

Cuphead

Cuphead sieht auf den ersten Blick wie eines dieser typischen Run and Gun Games aus. Der Retro-Look hat einen besonderen Charme, aber 2-D-Spiele sind nicht mehr unbedingt der Stand der Technik. Trotzdem hat dieses Game eine treue Fangemeinde gewonnen, denn es gibt nicht viele Spieler in dieser Kategorie, die so schwierig und anspruchsvoll sind wie Cuphead. Warum ist das so? Der Spieler tritt gegen diverse Gegner an, die im Spiel als „Boss“ bezeichnet werden. Jeder Boss ist schwerer zu schlagen als der vorherige Boss. Der Schwierigkeitsgrad steigt rasant an und es ist eine ganz besondere Kunst, den letzten Schritt in diesem Spiel zu machen, denn am Schluss gibt es gleich zwei Gegner, die sich dem Spieler in den Weg stellen. Wer diese beiden Gegner schlägt, darf sich zu Recht als Videospiel-Experte auf höchstem Niveau bezeichnen.

Super Meat Boy

Super Meat Boy ist ein sehr unterhaltsames Spiel. Schon die ganze Idee dieses Spiels ist ein echter Knaller. Der Hauptdarsteller ist ein Stück Fleisch. Dieses Stück Fleisch hat eine Freundin, die unbedingt gerettet werden muss. Im ersten Moment klingt das nach einem harmlosen Spiel mit einem hohen Unterhaltungswert. Aber der Unterhaltungswert ist nur hoch für Spieler, die Spaß daran haben, spektakulär komplizierte Rätsel zu lösen. In jedem Level gibt es neue Gefahren, die mit individuellen Strategien bekämpft werden müssen. Viele neue Gegenstände tauchen in jedem neuen Level auf und deswegen ist es manchmal ein bisschen frustrierend, immer wieder ohne großes Vorwissen in einen Level zu starten, der ganz anders funktioniert als der vorherige. Aber für ambitionierte Spieler ist Super Meat Boy in jedem Fall eine Herausforderung, insbesondere wenn das Knaller-Feature Dark World im Spiel gestartet wird.

Crypt of the Necrodancer

Brace Yourself Games hat ein Dungeon Game vorgelegt, das einen ganz eigenen Rhythmus hat. Auf den ersten Blick sieht es so aus, als ob alles genauso funktionieren würde wie in den typischen Dungeon Games. Aber es gibt viele kleine und große Details, die das Spiel komplexer machen, als es zu Beginn scheint. Es gibt viele verschiedene Charaktere, die im Laufe des Spiels freigeschaltet werden können. Der Spieler muss Münzen sammeln, unglaublich viel herumlaufen, Gegner attackieren, nach wertvollen Gegenständen graben und noch vieles mehr. Für echte Fans von Dungeon Games ist Crypt of the Necrodancer ein Muss. Allerdings ist viel Geduld gefragt, denn es tauchen immer wieder Stellen im Spiel auf, die unglaublich schwer zu meistern sind.

Sekiro: Shadows Die Twice

Bei einem Action-Adventure von Activision denken die meisten Videospiel-Fans wohl nicht zwangsläufig an ein besonders anspruchsvolles Spiel. Aber bei diesem Game, das in Japan spielt, wird der Spieler vor besondere Herausforderungen gestellt. Es geht nicht nur darum, immer wieder schwierige Rätsel zu lösen. Der Spieler wird auch regelmäßig attackiert, und zwar auf sehr unterschiedliche Weise. Das macht es vor allem zu Beginn schwierig, einen guten Rhythmus im Spiel zu finden. Zudem ist das Tempo der Kämpfer sehr hoch, sodass es manchmal lange dauert, einen Gegner zu besiegen. Oft ist eine ausgefeilte Strategie erforderlich, um überhaupt voranzukommen. Grundsätzlich ist Sekiro: Shadows Die Twice ein sehr unterhaltsames Spiel mit einem hohen Schwierigkeitsgrad bei den Rätseln. Aber das größte Problem sind die unglaublich schnellen Kämpfe mit vielen verschiedenen Moves.

The Witness

Bei diesem Puzzle-Spiel, das ein bisschen an den Klassiker Myst erinnert, kommen Rätselfreunde voll auf ihre Kosten. Allerdings handelt es sich anders als bei Myst um ein Open World Game. Das bedeutet auch, dass es immer wieder verschlungene Pfade gibt mit immer neuen Rätseln, die alles andere als leicht zu lösen sind. Es gibt unglaublich viele verschiedene Symbole mit spezifischen Bedeutungen. Zudem gibt es auch übergeordnete Rätsel, die nicht einfach zu lösen sind. Der Schwierigkeitsgrad wäre schon für sich genommen ein guter Grund, The Witness in diese Liste aufzunehmen. Aber was dieses Spiel in der Praxis wirklich schwer macht: Es gibt keine Hinweise für Spieler, die eine Abkürzung bei schweren Rätseln nehmen wollen. Deswegen ist an manchen Stellen unglaublich viel Hartnäckigkeit notwendig, um den nächsten Schritt zu machen.

Getting Over It with Bennett Foddy

Dieses Jump and Run Spiel ist vom ersten Tag an ein sehr erfolgreiches Game. Die grafische Umsetzung ist großartig und es macht viel Spaß, durch die ersten Level zu fliegen. Allerdings gibt es ein großes Problem im Spiel, das mit jedem Level deutlich schwieriger wird: Die Schwerkraft spielt eine enorm wichtige Rolle. Eine falsche Bewegung reicht schon, um die Spielfigur abstürzen zu lassen. Besonders unangenehm ist das, wenn der Spieler vorher viel Zeit investiert hat, um nach oben zu gelangen. Es kann durchaus passieren, dass ein Spieler eine Stunde erfolgreich nach oben klettert und dann den ganzen Weg oder vielleicht sogar noch ein bisschen mehr nach unten stürzt durch einen einzigen kleinen Fehler. Aber immerhin ist Bennett Foddy sehr freundlich und motiviert den Spieler dann gleich mit ein paar lustigen Sprüchen.

Celeste

In diesem Spiel geht es darum, einem Mädchen beim Besteigen eines Bergs zu helfen. Die Beschreibung ist simpel und jeder erfahrene Videospiel-Fan erkennt sofort, dass es sich um ein Jump and Run Game handelt. Das Spiel hat einen interessanten Hintergrund: Die Spielmechanik ist so angelegt, dass die Spieler ganz nebenbei etwas über Depressionen lernen. Im Spiel ist es aber vor allem wichtig, gut mit Frustrationen umgehen zu können, denn beim Besteigen des Berges gibt es unzählige kleine und große Gefahren. Ständig fallen irgendwelche Gegenstände vom Berg herunter und räumen dann mitunter das Mädchen ab. Das Ergebnis ist dann, dass der Spieler deutlich weiter unten erneut anfangen muss. Der Schwierigkeitsgrad ist für ein Spiel, in dem es vor allem darum geht, über ein Gesundheitsthema aufzuklären, erstaunlich hoch. 

Fazit: Warum sind manche Videospiele so schwierig?

Der Vergleich zwischen Casino-Spielen und Videospielen kann sehr aufschlussreich sein. Vor allem, wenn es um die Komplexität und den Anspruch der Spiele geht, gibt es zum Teil doch erhebliche Unterschiede. Spielautomaten, Roulette, Blackjack und alle anderen Casino-Spiele sind mehr oder weniger einfach gestaltet. Selbst die komplexen Kartenspiele wie Baccarat oder auch Blackjack funktionieren letztlich ganz einfach. Im Wesentlichen geht es nur darum, die Regeln zu lernen. Ein anspruchsvolles Videospiel kann einen Spieler hingegen viele Stunden, Tage und manchmal sogar Wochen beschäftigen, ohne dass es am Ende vielleicht das gewünschte Ergebnis gibt. Aber vielleicht ist das auch genau der Reiz für viele Fans von Videospielen. Das Lösen von Rätseln und das Bestehen von Abenteuern ist dann doch etwas ganz anderes, als in einem modernen seriösen Online Casino um echtes Geld zu spielen. In einem Casino geht es darum, das Glück herauszufordern. Ein Videospiel ist viel anstrengender, aber langfristig dann vielleicht auch auf einem ganz anderen Level hinsichtlich des Unterhaltungswertes. Aber die gute Nachricht ist, dass sich niemand entscheiden muss. In der heutigen Zeit dein jeder Erwachsene Spiele-Fan am gleichen Tag die einfachsten Casino-Spiele im LeoVegas Casino und die komplexesten Videospiele erleben. Es gibt auch keinen Grund, freiwillig auf eine der beiden Spielvarianten zu verzichten.

Letztes Update am 29.10.2020
Online CasinoCasino BonusCasino Spiele vonLizenz
100 % bis zu 3.000€ + 230 Freispiele
  • Nolimit City
  • Playngo
  • Netent
  • Microgaming
  • Großbritannien
  • MGA
JETZT SPIELEN