Das Smartphone ist das wichtigste und beliebteste Online-Spielgerät in Deutschland. Mittlerweile nutzen über 19,5 Millionen Menschen Spiele in unterschiedlichen Varianten auf dem Handy. Auch die Online Casinos spielen für viele Smartphone-Besitzer eine wichtige Rolle. Auf den Plätzen folgen die Personal Computer, die Spielekonsolen und die Tablets. Eine echte Überraschung ist es nicht: Genauso wie in den letzten Jahren haben die Smartphones auch 2019 den Spielemarkt dominiert. Immerhin gibt es in Deutschland 19,5 Millionen Smartphone-Besitzer, die gelegentlich oder regelmäßig auf ihrem mobilen Endgerät spielen. Die Anzahl der Spieler ist im Vergleich zum Vorjahr um 900.000 gestiegen.

Smartphones dominieren den deutschen Spielemarkt

Spiele HandyDie Daten basieren auf einer Umfrage der GfK. Interessant ist bei den aktuellen Zahlen unter anderem, dass der Vorsprung der Smartphones im Vergleich der Online-Spielgeräte nach oben gegangen ist. Allerdings ist bemerkenswert, dass nach wie vor der PC ein wichtiges Online-Spielgerät ist. Nimmt man allerdings das Tablet noch hinzu, wird sehr schnell deutlich, dass es sehr viele Menschen gibt, die nicht auf einem Computer oder einer Spielekonsole spielen. Auch zahlreiche Glücksspiel-Fans nutzen zunehmend ein Smartphone oder ein Tablet für ihre Online-Aktivitäten. Allerdings gibt es nach wie vor deutlich mehr Spieler, die einfache Handy-Spiele oder auch die modernen Browserspiele mobil nutzen. Jedoch lässt sich auch in den Online Casinos feststellen, dass es immer mehr Kunden gibt, die gelegentlich oder ausschließlich ein Smartphone oder ein Tablet verwenden. Es ist kein Zufall, dass mittlerweile nahezu jedes Online Casino einen einfachen Zugang zu den mobilen Spielen zur Verfügung stellt. Die einfache Logik: Nahezu jeder Erwachsene in Deutschland hat ein Smartphone oder ein Tablet. Aber längst nicht jeder Erwachsene in Deutschland hat einen Personal Computer oder eine Spielekonsole.

Ein großer Vorteil der mobilen Endgeräte für die Spieler ist die Flexibilität. Ein Computer kann natürlich auch ein Laptop sein. Aber nicht jeder Spieler kann immer einen Laptop mitnehmen, um unterwegs ein bisschen Spaß zu haben. Ein Smartphone oder ein Tablet ist hingegen sehr einfach zu transportieren. Deswegen ist es unkompliziert, auf dem Weg zur Arbeit oder zur Universität ein paar Spiele zu zocken. Für die meisten mobilen Spieler geht es wahrscheinlich darum, kurzweilige Unterhaltung zu finden in den kleinen und großen Pausen des Alltags. Aber natürlich gibt es auch viele Menschen, die keinen Computer und auch keine Spielekonsole haben und deswegen das Smartphone oder das Tablet nutzen, um zu Hause Spaß mit diversen Online-Spielen zu haben. Ein großer Vorteil der Online-Glücksspiele ist, dass die Spiele vergleichsweise einfach gestaltet sind, insbesondere im Vergleich mit modernen Videospielen. Die modernen Smartphones bieten mehr als genug Leistung, um zum Beispiel einen Online-Slot oder ein Online-Tischspiel zu nutzen. Sogar die modernen Live-Dealer-Spiele werden mittlerweile durchweg auch in mobilen Varianten auf Smartphones angeboten. Zudem ist der Trend hin zu den mobilen Online-Spielgeräten beschleunigt worden durch den Ausbau der Mobilfunknetze in Deutschland. Die Qualität der Netze ist zwar nicht perfekt, aber deutlich besser als noch vor einigen Jahren. Auch das macht es den Online-Spielern deutlich leichter, in Deutschland Smartphones und Tablets zu nutzen.

Spielekonsolen langfristig größter Gegner?

Obwohl aktuell die Computer noch den zweiten Platz haben, könnte in den nächsten Jahren doch die Spielekonsole zum größten Konkurrenten für Smartphones und Tablets werden. Der Unterschied zwischen einem Computer und einer Spielekonsole ist, dass der Computer für viele unterschiedliche Dinge genutzt werden kann. Eine Spielekonsole ist mittlerweile zwar auch ein vielfältiges Gerät, aber noch längst nicht so flexibel einsetzbar wie ein PC. Der wichtigste Antrieb, eine Spielekonsole zu kaufen, bleibt deswegen auch in den nächsten Jahren das Bedürfnis, Videospiele zu nutzen. In naher Zukunft werden die Konsolenhersteller wie Sony und Microsoft neue Geräte auf den Markt bringen, sodass es durchaus sein kann, dass noch einmal ein Boom in diesem Bereich stattfinden wird. Das Bedürfnis nach hochwertigen Spielkonsolen ist ohne Zweifel vorhanden, denn immerhin spielen in Deutschland etwa 34 Millionen Menschen Videospiele und andere Spiele auf digitalen Endgeräten. Der Trend wird eher noch zunehmen, da aktuell die älteren Generationen kaum spielen. Die ersten Generationen, die mit Videospielen aufgewachsen sind, werden aber in den nächsten Jahren und Jahrzehnten zu den älteren Generationen und dementsprechend werden dann wahrscheinlich noch mehr Menschen in Deutschland Videospiele in unterschiedlichen Varianten nutzen. Einen ähnlichen Effekt wird es auch bei den Online-Glücksspielen geben.

Es lässt sich schwer abschätzen, ob die Spielekonsolen noch einmal den Marktanteil deutlich erhöhen können. Allerdings spricht einiges dafür, dass die Spielkonsolen noch nicht am Limit angekommen sind hinsichtlich der Durchdringung aller Gesellschaftsschichten. Dahingegen dürfte es schwierig sein, in Zukunft noch mehr Smartphones und Tablets in Deutschland zu verkaufen, denn anders als bei den Spielkonsolen gibt es bei den Smartphones und den Tablets mittlerweile kaum noch relevante Altersgrenzen. Die echten Videospiel-Fans werden immer bei den Spielkonsolen und den PCs bleiben, aber für die vielen Gelegenheitsspieler und die Glücksspiel-Fans ist das Smartphone schon jetzt die erste Wahl. Dieser Trend wird sich voraussichtlich noch deutlich verstärken, insbesondere wenn in Deutschland die Online Casinos ab Mitte 2021 mit einer nationalen Lizenz auch offiziell anerkannt werden. Der deutsche Spielemarkt hat mittlerweile ein Volumen von 6,2 Milliarden Euro. Der Verkauf von Spiele-PCs ist allerdings gesunken um zwei Prozent. Die Zuwächse finden vor allem im Bereich der Spiele-Software statt. Dieser Trend könnte sich in den nächsten Jahren verstärken, da es nur noch bedingt sinnvoll ist, die Hardware besser zu machen. Zum ersten Mal in der Geschichte der Videospiel-Industrie könnte es sein, dass es auch ohne neue Hardware in den nächsten Jahren deutlich bessere Spiele geben wird. Auch wenn die nächsten Spielekonsolen schon zu Weihnachten auf den Markt sein werden, lässt sich doch feststellen, dass die Bedeutung neuer Hardware mit jeder neuen Generation geringer wird. Irgendwann können die Spiele technisch auf den verfügbaren Bildschirmen nicht mehr besser und schneller werden. Das war früher anders.

Glücksspielmarkt profitiert vom Smartphone-Boom

Für Anbieter von Online-Glücksspielen ist es buchstäblich ein Glücksfall, dass das Smartphone mittlerweile zum Alltag der meisten Menschen gehört. Noch vor ein paar Jahren musste jeder Glücksspiel-Fan, der online spielen wollte, zu Hause einen Computer haben. Doch in den letzten Jahren sind die technischen Hürden deutlich gesunken. Die Computernutzer müssen nicht einmal mehr eine Software installieren, um in einem Online Casino zu spielen. Alles läuft direkt ohne Installation im Browser. Auch bei den mobilen Online Casinos lässt sich feststellen, dass es nicht mehr erforderlich ist, eine App zu installieren. Zwar gibt es nach wie vor einige gute Casino-Apps auf dem Markt, die wie jede andere native App installiert werden müssen. Aber die Spielehersteller nutzen die moderne Browsersoftware auch mobil und stellen deswegen viele Games zur direkten Nutzung im Browser zur Verfügung. In der Praxis bedeutet dies, dass ein Casino-Besucher sich nur noch im Casino anmelden muss, um anschließend dann sofort loslegen zu können.

Die mobilen Casino-Spiele sind qualitativ kaum zu unterscheiden von den Spielen, die auf einem Computer laufen. Der technische Unterschied ist minimal. Meist geht es nur um eine etwas andere Darstellung, da der Bildschirm eines Smartphones oder eines Tablets kleiner ist als der Bildschirm eines Computers. Aber für die meisten Glücksspiel-Fans geht es nicht darum, irgendwelche spektakulären Grafiken zu sehen. Beim Spielautomaten geht es um andere Themen, zum Beispiel um eine hohe Auszahlungsquote, spannende Features und lukrative Jackpot-Chancen. Alle relevanten Hersteller von Casino-Spielen haben schon vor Jahren damit begonnen, ihre Angebote komplett auf die Bedürfnisse mobiler Spieler anzupassen. Mittlerweile gibt es kaum noch einen Hersteller, der nicht jedes neue Spiel sofort auch in einer mobilen Variante herausbringt. Es gibt Experten, die davon ausgehen, dass schon in den nächsten Jahren ein großer Teil des Glücksspielmarktes ausschließlich auf Smartphones und Tablets stattfinden wird. Das ist ein wichtiger und großer Unterschied zum Videospiel-Markt, der aufgrund der höheren technischen Anforderungen langfristig an Spielekonsolen und PCs gebunden sein wird. Aber für viele Glücksspiel-Fans ist es schon jetzt völlig normal, in einem mobilen Casino wie dem LeoVegas Casino überall und jederzeit Spielautomaten, Tischspiele und andere Glücksspiele auf höchstem Niveau zu erleben.

Letztes Update am 29.10.2020
Online CasinoCasino BonusCasino Spiele vonLizenz
100 % bis zu 3.000€ + 230 Freispiele
  • Nolimit City
  • Playngo
  • Netent
  • Microgaming
  • Großbritannien
  • MGA
JETZT SPIELEN