Caesars Entertainment und 888 haben sich auf eine Kooperation geeinigt. In den USA werden die beiden Glücksspielanbieter gemeinsam im Kartenspiel-Bereich aktiv werden. Für den Glücksspielkonzern Caesars Entertainment geht es im Moment vor allem darum, das Online-Portfolio deutlich auszubauen. Dabei soll 888 helfen. In Kooperation mit 888 möchte Caesars Entertainment das Kartenspiel-Angebot in den USA online deutlich vergrößern. Das sollte gut funktionieren, denn 888 ist in Europa sehr erfahren in diesem Bereich. Deswegen ist nicht nur die nötige Software vorhanden. Auch wichtiges Know-how ist verfügbar. Für Caesars Entertainment geht es darum, den digitalen Bereich des Konzerns deutlich zu vergrößern. Dazu gehört auch, das Kartenspiel-Segment in Bundesstaaten, die entsprechende Angebot zulassen, zum Beispiel in Nevada, Delaware und New Jersey, aufzubauen.

Caesars Entertainment baut Online-Glücksspiel aus

Caesars Palace

Nicht nur Caesars Entertainment geht davon aus, dass demnächst noch viele weitere Bundesstaaten Kartenspiele online zulassen werden. Insofern liegt es nahe zu vermuten, dass sich umfangreiche Investitionen zum jetzigen Zeitpunkt langfristig rechnen werden. Die Kooperation zwischen Caesars Entertainment und 888 ist kein Zufall. Für Caesars Entertainment stand in den letzten Jahrzehnten das stationäre Glücksspiel im Mittelpunkt. 888 ist hingegen ein Glücksspielanbieter, der mit dem Online-Glücksspiel in Europa groß geworden ist. Für 888 geht es im Moment darum, in den USA Fuß zu fassen. Die Kooperation mit Caesars Entertainment ist dafür hervorragend geeignet. Caesars Entertainment hat die nötige Infrastruktur und mehr als genug Geld, um schnell und effizient in den USA zu wachsen. Durch die Zusammenarbeit können beide Glücksspielanbieter langfristig profitieren. Zudem ist aus früheren Zeiten bekannt, dass es eine große Nachfrage nach Online-Kartenspiel in den USA gibt. Insofern ist speziell dieser Bereich des Online-Glücksspiels anders als zum Beispiel die Online Casinos nicht mit irgendwelchen Unsicherheiten behaftet.

Der aktuelle Deal ist für 888 außergewöhnlich interessant, da es möglich sein wird, die Software für das Online-Angebot der World Series of Poker (WSOP) zur Verfügung zu stellen. Um diesen Deal wird Caesars Entertainment schon jetzt beneidet. Die Kartenspiel-Fans in den USA warten sehnsüchtig darauf, dass es wieder möglich ist, online das beliebteste Kartenspiel der Welt zu zocken. Doch es wird noch eine Weile dauern, bis das flächendeckend möglich ist. Aber immerhin gibt es schon jetzt ein paar Bundesstaaten, die Online-Kartenspiele ermöglichen. Für die echten Glücksspiel-Fans, die sich nicht auf irgendwelche Strategien einlassen möchten, sondern nur das Glück herausfordern wollen, ist die Lage sogar schon besser. Die reinen Online-Glücksspiele sind schon in mehr Bundesstaaten zugelassen als die Online-Spielbanken. Auch bei den Online-Sportwetten gibt es erhebliche Fortschritte. Auch in diesen beiden Bereichen kooperieren Caesars Entertainment und 888. Ohne eine umfangreiche Zusammenarbeit wird es auch kaum möglich sein, den schnell wachsenden US-Markt optimal zu bedienen. Diese Erfahrung machen auch andere amerikanische Glücksspielkonzerne. Nicht nur Caesars Entertainment ist im Moment dabei, mit Hilfe europäische Glücksspielanbieter das Online-Glücksspiel im Höchsttempo auszubauen. Die Gesundheitskrise hat das Ausbautempo noch einmal deutlich erhöht, da seit Monaten viele Spielbanken und Spielhallen entweder geschlossen oder nur eingeschränkt nutzbar sind.

Caesars Entertainment und 888 wollen profitieren in USA

Der Glücksspielkonzern Caesars Entertainment gehört zu den großen Konzernen, die unter anderem mit Spielbanken in Las Vegas Milliarden verdient haben in den letzten Jahrzehnten. Aber auch an vielen anderen Standorten hat Caesars Entertainment Spielbanken im Portfolio. Für 888 stellt sich die Glücksspiel-Welt bislang komplett anders dar. Der europäische Glücksspielanbieter hat sich in der Welt des Online-Glücksspiels einen Namen gemacht als seriöser Anbieter von Sportwetten, Slots und vielen anderen Games. Unter anderem hat 888 auch umfassende Erfahrungen mit Kartenspielen für Glücksspiel-Fans sammeln können. Von diesen Erfahrungen will Caesars Entertainment nun profitieren. Mittelfristig könnte allerdings 888 der größte Profiteur der neuen Kooperation sein. Zuletzt hatten bereits einige Analysten angemerkt, dass 888 zu den europäischen Glücksspielanbietern gehört, die im Jahr 2021 besonders gute Aussichten haben. Ein Grund für die optimistischen Prognosen ist, dass 888 sich in den USA durch die Kooperation mit Caesars Entertainment nahezu sicher sein kann, gute Geschäfte zu machen. Wie gut diese Geschäfte sein werden, hängt auch davon ab, ob noch viele weitere Bundesstaaten in naher Zukunft Online-Glücksspiele und Online-Kartenspiele zu lassen werden.

Der US-Markt beflügelt derzeit die Fantasie vieler Glücksspielanbieter in Europa. Aber 888 hat es geschafft, in relativ kurzer Zeit bereits wichtige Meilensteine zu setzen. Die Kooperation mit Caesars Entertainment hätten wahrscheinlich auch viele andere Glücksspielanbieter gerne genommen. Aber 888 hat den Vorteil, erstklassige Strukturen und bewährte Technik zu kombinieren. Das war für Caesars Entertainment am Ende entscheidend. Wie hart umkämpft der Glücksspielmarkt ist, wird daran deutlich, dass es mittlerweile regelrechte Übernahmeschlachten gibt. Vielleicht wird auch demnächst Caesars Entertainment versuchen, 888 komplett zu kaufen. Auch das ist eine Option, die nicht ausgeschlossen ist. Der amerikanische Glücksspielmarkt ist lange ohne die Online-Option ausgekommen. Doch seitdem die rechtlichen Hürden weggeräumt worden sind, überschlagen sich die heimischen Glücksspielanbieter darin, spektakuläre Pläne mit gigantischen Innovationen zu machen und umzusetzen. Für die Glücksspiel-Fans in den USA ist das großartig.