Der Spielehersteller Booming Games hat eine britische Lizenz bekommen. Das ist ein wichtiger Meilenstein für das aufstrebende Unternehmen, denn in Zukunft kann Booming Games ohne Einschränkungen Online Casinos mit einer Lizenz der UK Gambling Commission beliefern. Auch nach dem Brexit bleibt Großbritannien einer der wichtigsten Märkte für Glücksspielanbieter und Spielautomaten Hersteller in Europa. Allerdings sind die Regeln für Spielehersteller in Großbritannien schon seit langer Zeit recht streng. Eine Voraussetzung, um überhaupt Spiele in britische Online-Spielbanken zu bringen, ist eine Lizenz der UK Gambling Commission. Booming Games hat diese Lizenz nun bekommen. Das ist ein wichtiger Meilenstein, denn mit dieser Lizenz hat Booming Games auf einen Schlag eine ganze Liste mit potenziellen neuen Kunden.

UK-Lizenz bringt Booming Games nach vorne

Spielehersteller Booming Games

Nachdem Booming Games schon vor zwei Jahren die Lizenz der Malta Gaming Authority bekommen hat, ist die UK-Lizenz ein weiterer wichtiger Schritt, um das Unternehmen voranzubringen. Mit diesen beiden Lizenzen ist es auch heute noch möglich, einen großen Teil des europäischen Marktes abzudecken. Besonders wichtig dürfte dabei für Booming Games sein, dass die UK-Lizenz einen exzellenten Ruf hat. Es gibt kaum eine andere Lizenz in Europa, die so schwer zu bekommen ist. Auch das spricht dafür, dass Booming Games vor einer großen Zukunft steht. Allerdings wird Booming Games genauso wie alle anderen Spielehersteller in Zukunft mit dem Problem konfrontiert werden, dass immer mehr Länder nationale Glücksspielregulierungen schaffen oder bereits geschaffen haben. Deswegen wird es langfristig nicht genügen, eine UK-Lizenz und eine Malta-Lizenz zu haben.

Die Malta-Lizenz war lange Zeit ausreichend, um in zahlreichen Ländern, unter anderem auch in Deutschland und Österreich, Glücksspiele online anzubieten. Doch es hat sich einiges verändert in den letzten Jahren. Deutschland führt gerade eine Glücksspielregulierung ein, die letztlich dazu führen dürfte, dass die EU-Lizenzen mittelfristig in Deutschland nicht mehr relevant sein werden. Deswegen wird Booming Games wohl auch in Deutschland früher oder später eine Lizenz beantragen müssen, um auch weiterhin die Online-Spielbanken, die in Deutschland genutzt werden, mit Spielen beliefern zu können. In Deutschland ist das Lizenzierungsverfahren für Spielehersteller und Glücksspielanbieter noch nicht startklar. Deswegen ist noch nicht völlig sicher, wie der gesamte Ablauf sein wird. Zudem hat Booming Games auch noch nicht bekannt gegeben, ob überhaupt eine Lizenz in Deutschland beantragt wird. Aber wenn der Spielehersteller eine Lizenz in Großbritannien bekommt, sollte es auch möglich sein, eine Lizenz in Deutschland zu erhalten. Einstweilen wird sich Booming Games aber darum kümmern, die neue Lizenz in Großbritannien zu vergolden. Mit der neuen Lizenz ist es möglich, viele neue Deals in Großbritannien zu machen. In der Vergangenheit hat Booming Games viele Deals direkt mit Betreibern von Online-Spielbanken gemacht. Aber auch Kooperation mit Plattformbetreibern in Großbritannien stehen auf der To-do-Liste.

Britische Glücksspiel-Fans profitieren von neuer Lizenz

In den letzten Jahren hat Booming Games einige großartige Spiele auf den Markt gebracht, zum Beispiel Lucky Scarabs, Gold Vein. Howling Wolves und Burning Classics. Diese Spiele und noch viele mehr werden schon bald erstmals in britischen Online-Spielbanken verfügbar sein. Dazu sind nicht einmal fundamental neue Deals nötig. Einige Kooperationspartner von Booming Games sind bereits in Großbritannien aktiv, sodass nach der Lizenzerteilung die Spiele nur noch für britische Kunden freigeschaltet werden müssen. Es wird allenfalls ein paar Wochen dauern, bis viele britische Glücksspiel-Fans die Möglichkeit haben, zahlreiche Games von Booming Games zu erleben. Der Spielehersteller ist vor allem auf Slots spezialisiert und wird fast das ganze Portfolio nach Großbritannien bringen. Es wird sich schnell zeigen, ob die Glücksspiel-Fans die Spiele von Booming Games mögen, denn an den Umsatzzahlen lässt sich sehr leicht ablesen, was in Online-Spielbanken wirklich gut läuft. Aufgrund der guten Erfolge in anderen Ländern ist aber davon auszugehen, dass Booming Games auch in Großbritannien ordentliche Zahlen liefern wird. Das wäre die Voraussetzung dafür, viele neue Deals und Partnerschaften in Großbritannien abschließen zu können. Für Booming Games sind spannende Zeiten angebrochen, denn auch in Großbritannien ändern sich derzeit die Spielregeln.

Die Glücksspielgesetze in Großbritannien werden aktuell neu diskutiert. Es spricht einiges dafür, dass sich in den Online-Spielbanken vieles ändern wird. Von Einzahlungslimit bis hin zu gründlichen Finanzchecks bei allen Kunden reichen derzeit die Vorschläge. Vermutlich wird es für die Betreiber der britischen Online-Spielbanken Zukunft schwerer werden, Geld zu verdienen. Aber bislang hat die britische Politik immer darauf geachtet, dass eine vernünftige Regulierung stattfindet, auch um einen florierenden Schwarzmarkt zu verhindern. Einstweilen ist Booming Games dabei, nicht alles auf einen Markt zu setzen. Mit der EU-Lizenz und der UK-Lizenz ist Booming Games gut aufgestellt, aber wie alle anderen Spielehersteller, die in Europa aktiv sind, wäre auch Booming Games gut beraten, möglichst schnell weitere Lizenzen zu beantragen, zum Beispiel in Ländern wie Schweden, Spanien, Portugal, Dänemark oder demnächst auch Deutschland. Je breiter Spielehersteller und Glücksspielanbieter aufgestellt sind, desto leichter ist es, ein bisschen Gegenwind aushalten, zum Beispiel bei einer Veränderung der Glücksspielgesetze in einem Land.