Seit Bitcoin als Kryptowährung verfügbar ist, wird darüber diskutiert, wann Bitcoin in Online-Spielbanken zur wichtigsten und populärsten Zahlungsoption wird. Doch der ganz große Durchbruch fehlt noch, obwohl es mittlerweile bereits über 200 Online-Spielbanken gibt, in denen deutsche Glücksspiel-Fans mit Bitcoin spielen können.

Bitcoin-Spielbanken bieten einige aufregende Vorteile

Bitcoin SpielbankBitcoin-Spielbanken sind gefragt. Das wird deutlich daran, dass eine einfache Recherche zeigt, dass mehr als 200 verschiedene Spielbanken vorhanden sind, in denen Bitcoin als Zahlungsoption zur Verfügung steht. Das bedeutet nicht unbedingt, dass es sich um echte Bitcoin-Spielbanken in dem Sinne handelt, dass nur Bitcoin als Zahlungsmethode angeboten wird. Vielmehr ist erstaunlich, wie viele ganz normale Online-Spielbanken mittlerweile Bitcoin als eine von vielen verschiedenen Zahlungsmethoden im Portfolio haben. Aber es gibt auch die puren Bitcoin-Spielbanken, die keine herkömmlichen Zahlungsmethoden anbieten. Unter diesen echten Bitcoin-Spielbanken gibt es dann auch noch die Bitcoin-Spielbanken, die nicht einmal eine Registrierung verlangen. Die anonymen Bitcoin-Spielbanken sind seit langem der Traum vieler Glücksspiel-Fans. Aber in der Praxis scheitert der Erfolg dieser Anbieter nicht zuletzt daran, dass es sehr schwer ist, attraktive Spiele-Portfolios auf die Beine zu stellen. Die meisten Spieleanbieter legen großen Wert darauf, in möglichst vielen Jurisdiktionen lizenziert zu werden. Das ist aber schwierig, wenn die Spiele in anonymen Online-Spielbanken zur Verfügung gestellt werden. Zudem gibt es viele Glücksspiel-Fans, die sich nicht so recht dafür begeistern können, bei einem anonymen Anbieter zu spielen. Wer garantiert bei einem Bitcoin-Casino ohne Registrierung und ohne Impressum, dass am Ende Gewinne ausgezahlt werden?

Grundsätzlich ist Bitcoin eine Zahlungsmethode, die viel Potenzial hat. Vorbei am ganz normalen Zahlungsverkehr ist es möglich, mit dieser Kryptowährung Einzahlungen und Auszahlungen zu machen. Bislang wird Bitcoin vor allem für Spekulationen genutzt. Aber warum sollte es nicht auch möglich sein, ganz normale Einkäufe mit Bitcoin zu machen? Die Technik dafür ist längst vorhanden. Das zeigen die zahlreichen Online-Spielbanken. Zudem ist es mittlerweile auch relativ einfach geworden, Bitcoins zu kaufen und zu besitzen. Trotzdem fehlt noch der ganz große Durchbruch bei den Bitcoin-Spielbanken. Obwohl mittlerweile eine große Auswahl an Anbietern mit Bitcoin-Zahlungsoption vorhanden ist, gibt es nicht viele Glücksspiel-Fans, die diese Option in der Praxis wirklich nutzen. Dafür gibt es verschiedene Gründe, die wahrscheinlich auch in naher Zukunft nicht komplett verschwinden werden. Zudem bleibt abzuwarten, ob speziell in Deutschland Bitcoin als Zahlungsmethode demnächst überhaupt noch verfügbar sein wird. Die neue Glücksspielregulierung bringt einige Neuerungen mit sich und eventuell müssen die Anbieter mit deutscher Lizenz demnächst auch auf Bitcoin verzichten. Es gibt noch keine diesbezügliche Entscheidung, aber vorstellbar ist das in jedem Fall.

Nachteile von Bitcoin-Spielbanken bremsen viele Glücksspiel-Fans aus

Der größte Nachteil von Bitcoin ist im Moment wahrscheinlich, dass der Kurs dieser Währung großen Schwankungen ausgesetzt ist. Es kann leicht passieren, dass der Kurs des Bitcoins heute noch 9.000 Euro beträgt und morgen schon 11.000 Euro. Das ist eine angenehme Richtung für einen Glücksspiel-Fan, der bei 9.000 Euro gekauft hat. Aber wer bei einem Kurs von 11.000 Euro gekauft hat, kann mit den Spielbank-Gewinnen wahrscheinlich den Verlust beim Bitcoin-Kurs nicht ausgleichen. Die meisten Glücksspiel-Fans bevorzugen das Glücksspiel in der Spielbank und nicht an der Börse. Deswegen hat sich bislang Bitcoin nicht so recht durchsetzen können. Bei einem Euro und einem Dollar ist völlig klar, dass der Wert halbwegs konstant bleiben wird. Für deutsche Kunden ist zum Beispiel völlig klar, dass der Euro morgen noch genauso viel wert sein wird wie heute. Beim Bitcoin ist das keineswegs gesagt. Es ist auch immer möglich, dass ein kompletter Einbruch des Kurses stattfinden wird. Auch das ist in der Vergangenheit schon passiert. Warum also ein zusätzliches Risiko eingehen, wenn das Glücksspiel im Casino schon einige Risiken bereithält?

Bitcoin könnte irgendwann noch einmal die ganz große Nummer werden, wenn die Glücksspielregulierung in Europa völlig überzogen werden sollte. Deutschland ist auf einem guten Weg, eine Glücksspielregulierung umzusetzen, die wahrscheinlich viele Glücksspiel-Fans vor den Kopf stoßen wird. Ein Vorgeschmack bekommen die Casino-Fans in Deutschland schon in den nächsten Wochen, denn durch eine Übergangsregelung werden einige Vorgaben der neuen Glücksspielregulierung schon jetzt in den Online-Spielbanken umgesetzt. Vielleicht wird es irgendwann zum Standard werden, dass Glücksspiel-Fans, die ohne große Einschränkungen spielen möchten, anonyme Spielbanken mit Bitcoin nutzen werden. Einstweilen ist es aber noch nicht so weit und es bleibt zu hoffen, dass nicht nur in Deutschland die zuständigen Politiker und Behörden dafür sorgen werden, dass es auch nie so weit kommen wird. Grundsätzlich sind auch die Glücksspiel-Fans und die seriösen Glücksspielanbieter daran interessiert, eine vernünftige Regulierung mit einem hohen Spielerschutz als Basis zu haben.

Hier mehr über die Vorteile und Nachteile der Bitcoin-Spielbanken lesen (auf Englisch).