Kurz nach Bekanntgabe des neuen Gesetzentwurfs zum Glücksspielstaatsvertrag springt nun auch die Bild-Zeitung auf den fahrenden Zug auf. Nachdem die Tageszeitung in den vergangenen Jahren nicht viele gute Haare am Online Glücksspiel gelassen hat, wendet sich nun das Blatt. Bild Online veröffentlicht derzeit eine durchaus positive Serie über Online Casinos. Der Haken an der Sache ist, dass diese Serie nur Bild Plus-Kunden, das heißt: Abonnenten zugänglich ist. Wir haben uns die ersten drei Artikel, die bisher in dieser Reihe erschienen sind, genauer angeschaut und sind der Frage nachgegangen, ob sich ein Bild Plus-Abo wirklich lohnt.  

Bild.de widmet Online Casinos eine Serie

Bild.deBild Online hat sich derzeit auf die Fahne geschrieben, über Online Casinos aufzuklären. In einem der drei Artikel nimmt sich das Blatt dem Thema Legalität und Illegalität von Online Glücksspiel an, in einem zweiten gibt es Tipps zur Wahl des „richtigen“ Anbieters und im dritten geht es um all die Dinge, auf die man beim Online Spielen achten sollte. Geschrieben wurden alle drei Artikel für Leute, die überhaupt keine Ahnung haben – sprich: für blutige Anfänger. Immer wieder geht es um allgemeine Grundlagen, die allerdings für Einsteiger durchaus hilfreich sein können. Im Folgenden haben wir für Sie die wesentlichen Bild-Informationen zusammengefasst:

Zur Rechtslage:

Die Bild vertritt die Ansicht, dass es zu 100 % legal ist, in EU-lizenzierten Online Casinos zu zocken. In Deutschland sei die Gesetzeslage nach wie vor „schwierig“.

Zum Thema „Nur aus Spaß spielen!“:

Die Tageszeitung propagiert hier die „Lust am Nervenkitzel“ und den Spaß am Spiel – in einem Wort: Entertainment. Dies sollte die Motivation sein, bevor man sich in einem Online Casino anmeldet und nicht die Hoffnung auf höhere Geldgewinne.

Zu den „Höheren Gewinnchancen im Netz“:

Glaubt man der Bild, dann gibt es keinen Unterschied zwischen den Gewinnchancen in einer realen Spielbank und einem Online Casino. Zumindest dann, wenn es sich um Roulette, Baccarat oder Black Jack handelt. Bei den Spielautomaten wird die Auszahlungsquote in einem Online Casino deutlich höher angesetzt als in einer Spielothek, und zwar mit rund 90 Prozent. 

Die ewige Frage nach der Legalität von Online Casinos

„Ist es überhaupt legal, im Online Casino zu spielen?“ titelte die Bild zum Auftakt der Serie. Dabei ging der Redakteur vornehmlich auf die aktuellen Glücksspielgesetze ein und fokussierte nur die eine deutsche Glücksspiellizenz für Online Casinos aus Schleswig-Holstein, die – genau genommen – auch nur Bürger aus diesem Bundesland nutzen dürfen. Alle anderen deutschen Spieler müssen sich derzeit noch mit Anbietern zufriedengeben, die eine europäische Lizenz besitzen, z.B. aus Malta, Gibraltar oder der Isle of Man. Zum Punkt Legalität wurde dann auch Michael Schnittmann befragt. Er ist Rechtsanwalt, Experte für Cyber Security, IT und Glücksspielrecht und erhielt 2017 den Titel „Lawyer of the Year“. 

„Das Spielen in Online Casino mit EU-Lizenz ist 100% legal. EU-Mitgliedsstaaten wie Malta vergeben seit vielen Jahren nach strengen Richtlinien Lizenzen für Online Casinos und nutzen die Dienstleistungsfreiheit in der Europäischen Union – damit ist es auch für deutsche Spieler erlaubt, diese Dienste in Anspruch zu nehmen,“ wurde Schnittmann zitiert. 

Tipps für die Suche nach dem idealen Casino

Bei der Wahl des richtigen Anbieters gibt Bild ebenfalls einige Tipps. Sie empfiehlt auf den ersten Eindruck, wie Design und Layout zu achten. Die ganze Optik sollte so gestaltet sein, dass man sich dort wohlfühlt. Außerdem sollte man auf eine gültige Lizenz achten, die vorzugsweise aus Dänemark, Malta, Gibraltar, der Isle of Man oder von der UK Gambling Commission vergeben wurde, denn diese werden als seriös eingestuft. Im Gegenzug warnt Bild vor Lizenzen aus Übersee wie beispielsweise Costa Rica. Auch den Themen Support und Sicherheit widmet sich die Tageszeitung. In ihren Augen sollte eine Hotline vorhanden sein, sowie eine E-Mail-Adresse und ein Kunden-Chat. Wichtig wäre darüber hinaus ein SSL-Zertifikat und die Spiele-Software großer Hersteller wie NetEnt, Playtech, Bally Wuff oder Microgaming. Dies alles seien Indizien für seriöse Online Casinos. Und wenn es dann auch noch Hinweise zu unabhängigen Prüforganen wie eCOGRA oder iTechLabs gibt sowie Links zu Ansprechpersonen im Falle von Suchtproblemen, ausgewiesene AGBs und ANBs, dann wäre man auf der sicheren Seite. Allerdings Warnt Bild vor dem sogenannten Willkommensbonus, da auch Online Casinos ihren Spielern zu keiner Zeit Geld schenken. In der Regel muss man diesen Bonus dann auch umsetzen, bevor man ihn ausgezahlt bekommt. Bild gibt den Rat, unter Umständen lieber auf einen Bonus zu verzichten. Dem können wir nicht zustimmen, schliesslich bekommt man bei einem Willkommensbonus auch oft Freispiele, unter Umständen sogar Gratis Geld oder einen Bonus ganz ohne Einzahlung, es wäre unserer Meinung nach schade dies nicht in Anspruch zu nehmen. 

 Ratschläge zum richtigen Spielen

Beim Thema „richtiges Spielen“ spricht die Bild eine Warnung vor dem sogenannten Spielerfehlschluss aus. Damit ist ein Trugschluss gemeint, auf den so mancher Spieler immer wieder hereinfällt. Nur, weil ein „zufälliges Ereignis seit längerer Zeit nicht eingetreten ist, wird es nicht mathematisch wahrscheinlicher“. Selbst wenn die Chance auf eine schwarze Zahl beim Roulette bei rund 48 Prozent liegt, kann es passieren, dass dennoch zehnmal hintereinander eine rote Zahl gewinnt. Daher sollte man sich immer klarmachen, dass jeder Dreh ein eigenes Ereignis ist und mathematisch die gleichen Chancen birgt.                      

Darüber hinaus empfiehlt Bild, sich Limits zu setzen. Dies gilt sowohl für die Einzahlungen, als auch für die Anzahl der Spiele. Besonders wichtig sind diese Limits bei gefährdeten Spielern, die Probleme haben, mit dem Spielen aufzuhören. Seriöse Online Casinos bieten überdies eine Selbstsperre an. Eine für alle Bundesländer einheitliche Sperrdatei ist erst in der Entwicklung und wird frühestens im Sommer nächsten Jahres greifen. Bis dahin muss man sich bei sämtlichen Online Casinos noch einzeln sperren lassen. 

Fazit zur Bild-Serie 

Mehr als gute Ratschläge für Einsteiger hat die Bild in ihren Plus-Artikeln bisher nicht zu bieten gehabt. Wer also das Geld für ein Abonnement sparen möchte, der kann sich auch auf unseren Seiten informieren. Wir bieten professionelle Casino-Tests, Infos über seriöse Online Casinos, neue Zahlungsmethoden und stellen regelmäßig neue Anbieter und deren aktuelle Boni vor.